Forum.DConan.de - Detektiv Conan Forum

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65

zum Seitenende

 Forum Index —› Manga —› [Spoiler] Aktuelle Shonen Sunday Kapitel
 


Autor Mitteilung
Christoph
Moderator

Beiträge: 8030


 

Gesendet: 22:59 - 27.02.2013

Hmm, diese Grundeinstellung ist für mich aber gar nicht ersichtlich. Es ist eher so, dass das Motiv hier die ganze Zeit nicht betrachtet wurde. Zumal nur das Opfer auf die Geheimhaltung so erpicht war, aber mit keinem Deut eine Morddrohung ausgesprochen hatte. Dramaturgisch hat man sich auf den Kistentrick fokussiert, aber hätte man in Richtung des Motives ermittelt, hätte man einfach den offenbar betrügenden Kandidaten verhört, der seinen Komplizen vermutlich verraten hätte ... hätte, hätte, Fahrradkette.

Sera hat ja, wie auch immer sie das gemacht hat, festgestellt, dass er sich verletzte, starb und erst dann in der Kiste versteckt wurde, ergo kein Mord XD Tja, keine Ahnung wie da die Gesetzeslage in Japan wäre, interessiert auch nicth, wenn der Staat selber Mörder ist.

Nunja, eigentlich wollte ich nur ausdrücken, das ihr manchmal mit eurer Kritik etwas ... übertreibt, bzw. einfach etwas absurde ansprüche stellt, wie gesagt, für Zehnjährige^^

Nen ordentliches Organisationskapitel zum 900. und zum 20-jährigen wäre echt anbegracht, da kann ich eure Kritik definitiv verstehen^^
HeijiAntePortas
Hyperdetektiv

Beiträge: 1730


 

Gesendet: 11:13 - 28.02.2013

Also ich kenne genügend Bücher und Filme für Kinder und Jugendliche, die anspruchsvoll gestaltet sind. Da spricht ja auch nichts gegen. Manche 10-jährige verstehen mehr als man ihnen zutraut. Und vielleicht - so wird zumindest in der Literaturdidaktik diskutiert - ist manchmal eine kleine "Überforderung" sehr förderlich (es sollte natürlich nicht in Frustration enden). Also wieso sollte man keine höheren Ansprüche an Detektiv Conan stellen können?
Mir persönlich geht es bei Detektiv Conan auch eher darum, dass die Story, die doch sehr spannend und rasant angefangen hat, nun in die Länge gezogen und durch schier endlose, langatmige und weniger spannende Filler ersetzt wird. Ich hätte gerne ein etwas .... pointierteres Erzählen. Wenn dabei die Fälle mal mehr, mal weniger plausibel erscheinen, macht mir das gar nicht sooo viel aus, die finde ich heutzutage auch nur selten in den sogenannten "Krimi-Serien" (und doch ist es möglich!). Es läuft auf das hinaus, was alle dementieren: weniger "geheimnisvolle" Blicke, nicht andauernd neue Charaktere einführen, die dann doch (erstmal) nichts ins Rollen bringen. Einfach mal die Story weiterführen, wegen der wir diesen Manga überhaupt noch lesen ;).
Ai neechan
Sherlock-Holmes-Klon

Beiträge: 12647


 

Gesendet: 23:13 - 28.02.2013

Hast da natürlich Recht, Chris. xD Man müsste natürlich mehr berücksichtigen, wer die Zielgruppe ist. Wobei ich HeijiAntePortas da zustimmen muss... Ich liebe auch einige Kinderbücher, aber nur, wenn sie in sich stimmig sind. Es gibt auch Kinderliteratur, die inhaltlich... hochwertiger ist. (Wobei ich "hochwertig" nicht auf die Story an sich beziehe, sondern eher auf die Umsetzung.)

Ich finde Detektiv Conan ab und zu einfach nicht vernünftig strukturiert, was die Hauptgeschichte angeht. Damit, dass nebenbei Fillerfälle bearbeitet werden, dürfte an sich niemand ein Problem haben, aber der Plot ist manchmal eine handwerkliche Katastrophe finde ich... Gerade diese X neuen Charaktere, die alle geheimnisvoll unter ihren Stirnfransen hervorlugen und Conan oder sich gegenseitig beobachten. Wobei ich das irgendwie wieder lustig finde. xDD Unlustig ist einfach, dass ich bezweifle, dass es Goshos Absicht ist, sich selbst zu parodieren... Das macht das Ganze etwas... arm. Es ist ja gut, wenn in einer Serie einige Charaktere unberechenbar sind, was ihre Absichten angeht, aber das Muster, nach dem man sie einführt und ihre Motive aufklärt, sollte sich zumindest EIN WENIG unterscheiden... (Z.B., dass Okiya immer Bourbon trinkt... War da nicht mal was mit Jodie und Vermouth? Na ja, gut...)
Ich wünschte einfach manchmal, die Charaktere wären nicht so flach. Kinderbücher setzen nicht voraus, dass sie es sind.
DConan
Hyperdetektiv

Beiträge: 2471


 

Gesendet: 15:20 - 02.03.2013

Erste Spoiler und Übersetzungen von Kapitel 850 sind aufgetaucht. Titel: „Bourbons Ziel“. Das Erste, was man sieht: die Detective Boys auf einem Fest. Jodie taucht wieder auf. Conan bittet sie, in puncto Amuro zu ermitteln. Plötzlich erscheint ein Mann aus dem Nichts, der – Achtung!: beim Banküberfall, der sich damals, irgendwann vor dem Krieg, dabei gewesen und den Narbenakai erst vor Kurzem in seiner Umgebung gesehen haben will. Jetzt kommt die Pointe: Da er allerdings krank gewesen sei, könne er sich an keine Details mehr erinnern. Man verzeihe mir meinen niederen Ausdruck, aber: WTF, Aoyama?
Jay Sean14
Meisterdetektiv

Beiträge: 4620


 

Gesendet: 21:45 - 02.03.2013

Ich kann da DConan nur zustimmen. Als ich zuerst nur die Spoilerpics gesehen habe, dachte ich, endlich kommt mal was! Aber bis jetzt ist NICHTS im File was mich auch nur annähernd beeindruckt hat. In letzter Zeit lässt Gosho's Kreativität extrem nach. Er baut irgendwelche Charaktere auf dem letzten Drücker ein und zieht alles so endlooos hin.

Zitat:
Jetzt kommt die Pointe: Da er allerdings krank gewesen sei, könne er sich an keine Details mehr erinnern


Ich finde es ist mal ein wenig abwechslungsreich xD. Ich hatte damit gerechnet, dass der Typ - noch bevor er den Ort wo er Narben-Akai gesehen hat, nennen wird - stirbt. (Wie üblich, an Zyankali)
DConan
Hyperdetektiv

Beiträge: 2471


 

Gesendet: 12:04 - 04.03.2013

Zitat:
Ich hatte damit gerechnet, dass der Typ - noch bevor er den Ort wo er Narben-Akai gesehen hat, nennen wird - stirbt. (Wie üblich, an Zyankali)

Zwei Dumme, ein Gedanke: Ich war überrascht, dass das Opfer nicht jener Kerl ist. Meine Prognose: Auf der letzten Seite (erstes Panel) dieses Falls kommt irgendetwas vermeintlich Schockierendes, weil der Kerl sich spätestens auf der vorletzten Seite wieder erinnern kann und Details seiner Erfahrung preisgibt. Würde ich nicht wissen, dass das nichts bringt, würde ich wohl durchaus gespannt sein: Schließlich könnte – könnte – es Conan ja weiterbringen, wenn er wüsste, dass sich Bourbon in dieser Gegend aufhält.

Ob der Manga für Zehnjährige ist oder nicht – einige Dinge sind, wie ich finde, – zumindest für sich – weitaus komplexer als in den meisten anderen Serien (jeglicher Art). Wenn man irgendwann mal irgendwie vorangekommen wäre, würde ich den Plot ernst nehmen, wie ich es noch vor Jahren getan habe. Durch diesen ewigen Stillstand entbehren Organisationsfälle allerdings jeglicher Ernsthaftigkeit, die man als begeisterter Leser für diese Serie aufbringen könnte.
Emi Haibarashi
Meisterdetektiv

Beiträge: 6955


 

Gesendet: 22:43 - 20.03.2013

Habe heute seit einer Ewigkeit wieder nach den Scans auszuschauen gewagt und fand mich positiv überrascht - das Hanami-Fest war abgeschlossen und der nächste Fall ist auch schon angefangen worden.
(Vierte 'Lovestory' im Polizeihauptquartier... Nun ja... )

Retrospektiv fand den Fall auf dem Kirschblütenfest jedoch - verhältnismäßig betrachtet - schockierend erbaulich - er enthielt ernsthaft den ein oder anderen Aspekt meines ewigen Lieblingsfalles im Haido-City Hotel. Man hat einen harmlosen Einstieg mit den Kindchen, einmal wirklich hintergründiges Handeln der Organisation, das mit dem 'vorgeschobenen Fall', der in aller Offensichtlichkeit abgehandelt wird, letztlich wirklich nichts zu tun hat und ein paar Aufgriffe vergangener Ereignisse.
Auch das Hausmädchen aus dem Fall mit den Badezimmerkacheln war ein nettes Bonbon. Nur ist es fast schon wieder traurig, dass ausgerechnet sie sich fragt, weshalb sie immer dort ist, wo ein Mord geschieht... Was ist eigentlich aus Megures diesbezüglichem Running-Gag geworden?
Kogoro macht sich in letzter Zeit wohl faktisch zu rar.
Nur wurden GIN und Vodka offenbar dauerhaft von der Liste der namhaften Bedrohungsfaktoren gestrichen, was ich persönich als kaum zu übertreffende Unverschämtheit empfinde. (Innerhalb der Thematik 'Detective Conan')

Sobald Yumi nun auch der Liste der in naher Zukunft anständig Verheirateten zu finden ist, möchte ich das gebührend ausgeführt wissen - schließlich wäre es wirklich absurd, würden Bourbon und Vermouth jetzt wieder Jahrzehnte verstreichen lassen, bis sie ihre gewaltigen Erkenntnisse gewohnt unfreundlich verwirklichen.
Ebenso absurd wie es wäre, eine auf Zehnjährige abzielende Geschichte so lange laufen zu lassen, bis die ursprünglich anvisierten Zehnjährigen ihrerseits Kinder in diesem Alter haben. Und wer würde denn so etwas tun?!
HeijiAntePortas
Hyperdetektiv

Beiträge: 1730


 

Gesendet: 17:28 - 30.07.2013

Hab mal wieder reingelesen...nach dem "epischen Battle" *hust hust* zwischen Kaito und Makoto ^^" hab ich nun das Gefühl, dass Gosho endgültig die Ideen verloren gehen. Conan muss also einen Katzenbesitzer ausfindig machen? Selten etwas spannenderes gelesen....-.-"""""""""""""
niji
Anfänger

Beiträge: 6


 

Gesendet: 00:34 - 18.05.2014

Mit den aktuellen Kapiteln ist nun Akai also wieder offiziell zurück, zumindest wissen Jodie und co nun endlich bescheid. Die Scarlet Kapitel fand ich alles in allem aber doch recht enttäuschend. Wer hinter Subaru steckt ist doch zu offensichtlich, als das man am Ende überrascht wird. Die Action besteht aus einer Verfolgungsjagd, die mit etwas Pech auch tief im Abgrund hätte landen können und Amuro (oder wie auch immer... ) hat jetzt seinen "Gefahr" Faktor auch gut verloren.
Aber immerhin geht die Geschichte etwas voran.
Jay Sean14
Meisterdetektiv

Beiträge: 4620


 

Gesendet: 20:12 - 18.05.2014

Wie die meisten, bin auch ich sehr enttäuscht über das letzte Kapitel. Nicht nur, dass Conan wieder als Gewiner hervorgeht, sondern auch die Einführung des japanischen Geheimdienst ist einfach pure Enttäuschung...

Ich finde es schade, dass hier im Forum nichts mehr los ist. Ich hätte zugern die Meinungen von Christoph und DConan zu den letzten Kapiteln mit der BO gehört...

Seiten mit Postings: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65

- [Spoiler] Aktuelle Shonen Sunday Kapitel -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Manga —› [Spoiler] Aktuelle Shonen Sunday Kapitel
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.005117 | S: 1_4