Forum.DConan.de - Detektiv Conan Forum

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65

zum Seitenende

 Forum Index —› Manga —› [Spoiler] Aktuelle Shonen Sunday Kapitel
 


Autor Mitteilung
Christoph
Moderator

Beiträge: 8030


 

Gesendet: 23:29 - 19.10.2010

Also ich kann nicht zu stimmen, jedenfalls sehe ich es nicht so extrem.

Meine Kritikpunkt wären lediglich der unnötig in die Länge gezogene Tennis-Abschnitt, der auch noch sehr unspektakulär endet, bzw. dem ersten Teil nicht gerecht wird. Dazu noch so ein beknackter Code. Wenn zweimal in der Story Codes vorkommen, dann ist das schon unkreativ. Zudem erinnert es sehr an den Stadion-Fall aus Band 43 (den ich relativ langweilig fand, leider hatte ich davon die Anime-Version zu erst gesehen, da ist alles ja extrem gestreckt worden (und ich verstehe was am Baseball zu gucken spaß macht oO?)). Der richtige Londonteil war eigentlich sehr gut, allein schon wegen dem Setting und der Verknüpfung des Falls mit Holmes. Leider fehlte es eben im zweiten Teil erheblich an der typsichen Detektivgeschichte...
Aber endlich gab es die ersehnte Liebeserklärung, von beiden! Was will man eigentlich mehr!!?

Und was erwartet ihr für eine Reaktion von Ran oO? Die haben wir ab File 746 gesehen. Sie ist total durch den Wind, und so hin und weg, dass sie Shinichi auch jede Ausrede durchgehen lässt, wenn der Verstand derart aussetzt, dann kann es doch nur Liebe sein.

Das mit dem Gegenmittel: Die Story muss ja irgendwie vorangehen und steht aus meiner Sicht schon relativ nah am Ende (die Lovestories sind z.B. praktisch zu Ende erzählt worden, sogar jetzt Ran und Shinichi) Dass sich Shinichi jederzeit zurückverwandeln kann, ist da nur "logisch". Ich denke Gosho hat nicht mehr viel Spielraum. Die Bourbon/Akai/Okiya-Sache ist noch der letzte Brocken der aufgelöst werden muss und dann wäre es schon Zeit für ein Finale. Und ich muss sagen, dass Gosho uns eigentlich nicht gerade mit Spannungsmomenten bei Okiya/Bourbon/Akai beliefert hat, so wie er es bei Jodie/Vermouth oder später noch etwas vermindert bei Eisuke/Rena gemacht hat. Nunja, es gibt da ja auch nicht viele Möglichkeiten (entweder Okiya ist der eine, der andere, oder er selbst) ... von daher, wenn Gosho die Story noch länger machen möchte, müsste er dann nochmal etwas neues einstricken denke ich. Sieht aber nicht so aus, wenn man die aktuelle Streckung der Hintergrundstory betrachtet, welche wirklich übermäßig lang ist. (Mein Schätzung ist das Conan in etwa 100 Files enden müsste, wenn alles so bleibt) Wahrscheinlich werden all die kleinen Fragen die sich so angesammelt haben ganz am Ende ziemlich schlagartig gelüstet. Hat Sharon wirklich das Gift eingenommen und wieso? Was hat Elena auf dieser Kasette gesagt? Wodurch sind Shihos Eltern umgekommen. Was für eine Software ist das von Itakura? (mein Tipp: Facebook! *g*) Wo/wer ist Shuichi? Wer ist dieser verdammte Boss? Was ist die Motivation einiger Mitglieder? Und was soll das eigentlich und wieso bin ich eigentlich hier?

Hat ja alles rein kapitalistiche Gründe, und das ist nicht nur Goshos Wille (eigentlich hat der garnichts von dem Geld, denn er muss den ganzen lieben Tag schuften, also wird er eher freude an der Arbeit haben als am Geld), sondern der Herr Verlag redet da wohl auch noch ein sehr großes Wörtchen mit, sowie Frau Filmstudio, Fräulein Merchandising-Abteilung und Genosse Videospielvermarkter und wer weiß noch alles. Man muss bedenken Conan hat schon Milliarden and USD umgesetzt. Da hört keiner wirklich freiwillig auf.
smalRemus
Schülerdetektiv

Beiträge: 71


 

Gesendet: 01:19 - 20.10.2010

Hmm bist du tatsächlich der Meinung das es so eindeutig war mit der Liebe? Also nach der englischen Fanübersetzung redet er mir etwas zuviel um den heißen Brei und es ist etwas Japanuntypisch gestaltet. Normalerweise würde es ja so ablaufen. Shinichi versucht sich rauszureden, Rand läuft weg und als Shinichi Sie vor Big Ben festhält würde japantypisch ein Kuss folgen und daraufhin Worte wie "Das wollte ich dir schon die ganze Zeit sagen!"
Das kam aber nicht und eigentlich hätte ich das gerade bei dem Paar so erwartet, selbst Miwako und Takagi habens mit nem Kuss besiegelt.
Ich lass mich gern eines besseren Belehren, da mein Japanisch auch schon zu lange her ist.

Ich mag es etwas drastisch ausgedrückt haben aber mich nervt am meisten das Gosho sich nach solchen Fällen immer mit den Detective Boys rausrettet. Das ist schon ein Klishee geworden und in meinen Augen kein positives gegenüber den Kindern und dem Ideenreichtum. Es läuft doch ehrlich seit langem immer so ab. Es passiert was interessantes. Wird spontan Cliffhangermäßig beendet und auf einmal sehen wir Conan mit den Kindern und Ai heimlaufen. Erst sagen die Kinder was und das diskutiert Conan kurz mit Ai und ein klares Ergebnis erzielt man dabei fast nie. Dann stolpern die Kinder in einen Fall und das wars... Das nervt mich, das kann Gosho besser auch wenn er müde sein sollte von Conan.
Er könnte z.B einen kleinen Kogorofall stricken, hat er ja schonmal gemacht oder mal wieder einen puren Heijifall... Die Serie heisst zwar Meitantei Conan, heisst aber nicht das man ihn nicht mal 1-2 Kapitel komplett rauslassen könnte um anderen Charas mal den kompletten Spot zu geben...
Sind nur Ideen, aber ich find dadurch wirds frischer und wirkt nicht wie Routinearbeit.

Zum Fall hab ichs ja schon geschrieben. Stark gestartet schwach geendet. London /England hat halt mehr zu bieten als nen Remake des Baseballspiels in Tennisform aus Band 43. Und wenn man so eine geile Kulisse hat dann muss halt einfach von Anfang bis Ende alles stimmen. Ich verzeihe Gosho die Fehler die er in den letzten Jahren in Japan gemacht hat aber hier hat er Conan extra nach London (Europa) geschickt. Die Heimat von Goshos und Conans Idol.
Ich find echt er hat die Distanz des Falles nicht gepackt und das beweist mir das er eigentlich mal aufhören sollte.

Ich hatte es einst schon geschrieben, das er vieleicht mal ein Jahr pausieren sollte. Conan ruht, die Ideen werden neu gestrickt, etc.
Sollte er allerdings wirklich soweit sein wie Christoph vermutet dann muss er aber nochmal richtig Gas geben. Denn für das Ende der Serie reichen keine 9 Kapitel. Das muss in meinen Augen mindestens 2 Mangas umfassen, denn die Shuichi-Rena Story erstreckte sich seinerzeit schon über etwas mehr als einen Band. Dies war neben der Geschichte mit der roten Wand die letzte richtig von A-Z durchdachte.

Die Liebe macht Blind. Da möchte ich meine Aussage teilweise widerufen. Ran war von Shinichis Aktion so geflasht das sie ihm alles verzeiht hat. Trotzdem erklärt das für mich nicht warum Sie nicht einfach mit Ihm zurück ist. Wenn sich die beiden endlich so nah sind wie nie zuvor, dann würde ich meine Liebe doch nicht allein fliegen lassen. Und wenn Shinichi "spontan" zurück könnte, kann es Ran auch. Sie hat mir für eine Liebeserklärung etwas zu wenig getan um bei ihm zu bleiben. Aber gut ist so, ich werd Ran eh nie verstehen.

Zu dem Punkt des Anti-APTX 4869. Ich würde gern wissen wieviel Stunden es letztlich gehalten hat. Geschätzt habe ich mit einer Flugzeit von Tokio bis London von 11 Stunden (wie bei mir damals). Dann kam Conan mit Agasa im nächsten Flieger. Ich vermute der kam nicht innerhalb von 2 Stunden, sondern wohl eher nach 3-4. Das heisste er muss so um mit Check-In in Japan so um die 14 Stunden Shinichi gewesen sein.
Wenn er das 3x macht und die Zeitspanne ähnlich lang bleibt, dann hat Ai schonmal einen Fortschritt in Sachen Imunität gemacht. Was sie jedoch bisher nicht schafft ist die Auflösung der APTX Viren die die Zellverjüngung hervorrufen. So langsam sollte sies eigentlich haben.
Durch die Tatsache das sie die "14h"Pille haben, könnte Gosho eigentlich neue Storyparts knüpfen. Shinichi könnte Ran öfter sehen und ihre Beziehung könnte dadurch wachsen. Jedoch denke ich das wir dies nicht sehen werden. Er bleibt noch eine Weile Conan, denn Conan ist ja auch der Protagonist der Serie und nicht Shinichi. Außerdem ist es ja gefährlich Shinichi zu sein.
Vieleicht ist nicht der Charakter Shinichi zerstört, aber der Mythos das Besondere durch seine seltenen Auftritte ist meiner Ansicht nach durch die "14h" Pille jetzt verloren gegangen.

Christoph errinert mich daran das die Bourbon/Okiya/Shuichi Sache sehr eingeschlafen ist. 2007 "starb" Shuichi in Japn, kurz darauf kam Okiya. Bis Ende 2008 gab es viel Entwicklung um Okiya und Co. War er doch überaus begabt und wohnt in Shinichis Haus... Und seit 2009 fast nichts mehr. Was ist passiert? Lebt er noch? Die Story ab Kapitel 700 hat Gosho auch nicht gerade Klangvoll zu Ende gebracht obwohl großes angekündigt war. Es wird langsam Zeit finde ich...
...Okiya...Shinichis Haus...Eltern...Ai? O.o Da passt was nicht. Wenn Shinichi schon auf den Weg nach London war als seine Eltern von Ai das Gegenmittel bekamen, dann müssen Sie zu Hause gewesen sein, da wohnt aber derzeit Okiya. Wieso gab es aber dazu keine Reaktion? Shinichis Vater hätte ihn sicher genau gemustert, Yusaku ist so ein Typ. Er hätte Shinichi seine Meinung über Okiya gesagt, bzw. ihn mal darauf angesprochen, selbst wenn Okiya nicht da gewesen wäre. Denn darüber wird er seine Eltern wohl informiert haben. Schade Schade

Nunja ich hoffe noch auf ein paar einfallsreiche Fälle, ein tatsächlich beginnendes Ende und das die Detective Boys wieder mehr in den Hauptplot involviert werden. Irgendwann müssen sich Shinichi und Ai ja von Ihnen verabschieden...
Ai neechan
Sherlock-Holmes-Klon

Beiträge: 12647


 

Gesendet: 12:30 - 20.10.2010

Zitat:
Das mit dem Gegenmittel: Die Story muss ja irgendwie vorangehen und steht aus meiner Sicht schon relativ nah am Ende (die Lovestories sind z.B. praktisch zu Ende erzählt worden, sogar jetzt Ran und Shinichi) Dass sich Shinichi jederzeit zurückverwandeln kann, ist da nur "logisch". Ich denke Gosho hat nicht mehr viel Spielraum. Die Bourbon/Akai/Okiya-Sache ist noch der letzte Brocken der aufgelöst werden muss und dann wäre es schon Zeit für ein Finale.


>.< Ich will's hoffen, bin aber dennoch skeptisch. Bourbon ist nicht ganz der "letzte Brocken", oder? Folgende Couples sind noch offen:
- Shinichi/Ran (ich fands von beiden Seiten eher vage, ein direktes "Ich liebe dich" oder ein Kuss o.ä. wären mir lieber als ein unpersönlicher "man kann"-Satz und ein kleines "Find raus was in meinem Herzen ist"... Weiß nicht, ob Ran das so ganz kapiert hat xD Das Mädchen ist ein ziemlicher Hänger in solchen Sachen)
- Kogoro/Eri (Kreiskreiskreiskreis... Näher-weg-näher-weg-näher-weg... Drei Schritte vor und zwei zurück)
- Shiratori/Kobayashi (... oder sind die schon zusammen? o.o *am Kopf kratz* Die Files mit den beiden hab ich nicht mitverfolgt)
- Chiba/Video-Mädchen...
- Heiji/Kazuha
- (Makoto/Sonoko VIELLEICHT... So ganz super zusammen sind die ja auch nicht, ich glaub, mit den beiden kommt noch mindestens ein File o.o)
- Der Typ mit der Narbe und seine Kollegin?
- Hui, Yumi ist noch offen... Auch wenn sie flatterhaft ist, wer weiß...
- Agasa vielleicht noch? Er hatte doch diese Bekannte in Band 40...

Damit gibt's 5-9 verdächtige Pärchen, die vielleicht noch zusammenkommen, sich vertragen oder den letzten Schritt tun: mal zugeben, dass sie einander lieben.
Und zumindest Heiji/Kazuha, Chiba/Freundin und Narbentyp/Kollegin scheinen noch ziemlich am Anfang zu stehen o.O Zumindest nicht wirklich was in Sicht, wenns so weitergeht... Das einzige wirklich abgeschlossene Pärchen ist glaub ich Sato/Takagi.

Und die Frage ist, ob Gosho sich nicht nach Bourbon einen neuen Brocken sucht... Im Grunde hätte die Story auch nach der Enttarnung Vermouths in Band 42 ins Rollen kommen können - wär eigentlich sogar ideal gewesen find ich. o.o" Sie hätten gewusst, dass sie in der Organisation jemanden haben, der dieser nicht wirklich ergeben ist; man hätte ja mit Rena weitermachen können und Akai hätte trotzdem sterben können, das Ganze aber etwas schneller, und die Verbindung zu Vermouth hätte auch genutzt werden können. (Hi, Konjunktiv *wink*) Subaru hätte man vielleicht sogar weglassen können, je nachdem, wer er jetzt ist - Akai, Bourbon oder einfach der Typ, der mit zusammengekniffenen Augen durchs Panel rennt. Wenn er Bourbon oder letzterer ist, hätt man Subaru gleich ganz weglassen können. Find ich zumindest... Ich mag den Charakter zwar irgendwie, aber wieso noch mal dasselbe Versteckspiel wie mit Vermouth vor einer anderen Kulisse?

>.< Ich weiß, ich drück mich sehr harsch aus, und ganz so ist es auch nicht gemeint, aber ich will die Dinge beim Namen nennen... Ich verfolge Conan trotzdem gespannt weiter und hoffe, Gosho setzt das nicht in den Sand. Ich finde nur, er hat viel zu viel Potential ungenutzt gelassen. Ausgerechnet LONDON - was man da alles hätte machen können... o.o Stattdessen schließt er den Leser in 'nem Tennisstadion ein. Von Hades hatt ich mir auch etwas mehr versprochen. Das Motiv war ärgerlich dumm und der Typ selbst auch. (Ich finds übrigens interessant, wie die gesuchten Verbrecher in DC sich einfach umoperieren lassen können xDD Sowas dauert doch, das Foto von dem lief glaub ich in den Nachrichten und überhaupt... Ist es so einfach, wenn man pleite ist, sich einer Schönheits-OP zu unterziehen, ohne den echten Namen anzugeben oder Geld auszugeben? Schien ja ein gut gemachter Job zu sein, also wird's wohl kein Arzt gewesen sein, der bei sich zu Hause im Keller Leuten Knochen bricht und sie neu zusammenflickt.)


Und noch mal zu smalRemus... Das mit Shinichi stört mich auch. Früher war sein Auftreten was Besonderes, inzwischen nimmt der das Zeug mal eben auf dem Klo ein. o.O

Zitat:
..Okiya...Shinichis Haus...Eltern...Ai? O.o Da passt was nicht. Wenn Shinichi schon auf den Weg nach London war als seine Eltern von Ai das Gegenmittel bekamen, dann müssen Sie zu Hause gewesen sein, da wohnt aber derzeit Okiya. Wieso gab es aber dazu keine Reaktion?


xDDD
Stimmt, mir gar nicht aufgefallen XD Aber nur einer der vielen Logikfehler...
Hat's denn keinen gestört am Anfang, dass Ran und Kogoro First Class saßen und Shinichi und Agasa ZWANGSLÄUFIG an denen vorbeigemusst hätten, weil die meistens als Erste zum Boarding kommen? Beziehungsweise MÜSSEN Ran und Kogoro vor den beiden ins Flugzeug gegangen sein, mal angenommen, dass Shinichi nicht riskiert hat, mit denen im selben Warteraum zu sitzen, wo er bestimmt einem der beiden aufgefallen wäre... Also liegt wohl nahe, dass Shinichi und Agasa woanders gewartet haben. Dann sind sie aber später zum Boarding, nach Kogoro und Ran, und hätten an der First Class vorbeilaufen müssen... Ziemlicher Kopfkratzer, zumindest für mich. o_o" Ich würds merken, wenn jemand, den ich mein ganzes Leben lang kenne, da irgendwie vorbeiläuft... Und wenn sies schon nicht gemerkt haben - enormes Risiko. Wenn Ran nicht so dumm wäre, wären die sowas von aufgeflogen.
... Außer ich hab jetzt selber 'nen Denkfehler drin. °-°"

Zitat:
Was für eine Software ist das von Itakura? (mein Tipp: Facebook! *g*)


*gg* Da fühlt man sich als Nutzer gleich viel sicherer... Na ja, lieber Facebook als dass da am Ende steht "ÄTSCH, Virus! Höhööh" ... Auch schon vorgekommen...

Und als Schluss zu diesem Roman... Wenn ich Shinichi wäre, hätt ich Ai längst angeschrien. Die Frau hat ein ganzes Sortiment von 24h-Gegenmittel und rückt damit nur raus, wenn er mal in den Urlaub fahren will. o.O Und wär's nicht irgendwie einfacher gewesen, die dritte Pille Agasa zu geben? Ich mein ja nur...
Schattengestalt
Superdetektiv

Beiträge: 663


 

Gesendet: 18:37 - 20.10.2010

Hoffen wir mal das Christoph recht hat und sich die sache nicht so arg in die länge gezogen wird wäre schade drum und was die London story angeht da hat man wirklich viel potenzial ferschwendet hoffentlich gleichen die das wieder aus freu mich momentan eh mehr auf den 14 Film auf Deutsch und was es mit dieser kommischen nachricht bezüglich des 15 Films auf sich hat.
Hazel
Privatdetektiv

Beiträge: 559


 

Gesendet: 19:00 - 20.10.2010

Also im Großen und Ganzem muss ich allen über mir zu stimmen.
Seit ein paar Jahren scheint in DC wirklich immer mehr Story eingebaut zu werden, die dann was die Auflösung angeht, kaum noch beachtet wird. Spannung aufzubauen und auch eine Weile zu halten ist schön und gut, aber alles über mehrere Jahre hinaus zuzögern ist dann doch etwas zuviel des Guten.
Ich hoffe deswegen auch, dass Gosho sich so langsam aber sich auf dem Weg zum Finale befindet. Das es jetzt von heute auf morgen endet will ich auch nicht, aber wie schon erwähnt wurde, muss es schon Einschlagen wie eine Bombe um am Ende dann sagen zu können - perfekt!! Nun ja..aber so wie das scheint, wirds noch ein Weilchen dauern bis DC endet - 1000 files strebt Gosho oder alle anderen mit Dollar-in-den-Augen-Beteiligten bestimmt noch an.

Zitat:

Hat's denn keinen gestört am Anfang, dass Ran und Kogoro First Class saßen und Shinichi und Agasa ZWANGSLÄUFIG an denen vorbeigemusst hätten, weil die meistens als Erste zum Boarding kommen?



Richtig, dass hab ich mich auch schon gefragt. Ich denke mal, dass Gosho einfach angenommen hat, dass es ein Flugzeug mit zwei Decks gewesen ist. Die First Class ist oben und Economy eben unten, wie das Flugzeug in Movie 8. Damit müssten Shinichi und Agasa an Ran und Kogoro schon mal nicht vorbei. Wer weiß...


Zitat:

Beziehungsweise MÜSSEN Ran und Kogoro vor den beiden ins Flugzeug gegangen sein, mal angenommen, dass Shinichi nicht riskiert hat, mit denen im selben Warteraum zu sitzen, wo er bestimmt einem der beiden aufgefallen wäre... Also liegt wohl nahe, dass Shinichi und Agasa woanders gewartet haben...



Spätenstens da hätte man Shinichi sehen sollen, es sei denn, er versteckte sich die ganze Zeit auf dem Klo XD.
Ich glaube deswegen hat Gosho das weggelassen, weil es eben einfach zu unlogisch wäre.
Christoph
Moderator

Beiträge: 8030


 

Gesendet: 22:20 - 20.10.2010

Zitat:
Hat's denn keinen gestört am Anfang, dass Ran und Kogoro First Class saßen und Shinichi und Agasa ZWANGSLÄUFIG an denen vorbeigemusst hätten, weil die meistens als Erste zum Boarding kommen?
Jeden First oder gelegentlich sogar Business-Class Passagier würde es stören wenn da hunderte Eco-Paxe durch ihr Abteil laufen müssten. Großraumflugzeuge werden meist in einem mittleren Einstieg gebordet, für die teuren gehts dann meist nach links, vorne also, und die anderen meist nach rechts, hinten. Und keiner läuft sich somit überm weg. Manchmal gibt es sogar mehrere Einstiegsmöglichkeiten. Die 1. Klasse wird in der 747 z.B. von den meisten Airlines ganz vorn in der Nase untergbracht, da gibts dann nur einen Zugang und niemand kann stören, oder im Oberdeck, wo es auch keinen Durchgangsverkehr gibt. Sofern alles plausibel... und auch das mit Shinichi's Haus, wurde ja nicht gesagt, dass beide in Japan waren oder gar das Haus besucht haben, Ai kann die Pille ihnen ja auch anders zu(-ge?-)kommen lassen haben...

Nunja, ich finde nur merkwürdig dass die ganzen mythologischen Namen da waren ohne hmm Sinn? Vl war es doch nur das Europa-Feeling dass da rüberkommen sollte.

Zu den ganzen Love-Stories. Ich glaub Chiba ist zu unwichtig, als da noch viel kommen kann. Yumi und Yamamoto genauso. Die Shiratori-Kobayashi sache wird ja erst in Band 68 fortgesetzt, will ich jetzt nicht Spoilern müssen. Aber ich bin zuversichtlich, und deshalb gilt das bei mir als gelöst.

Bei Sato und Takagi hat es ewig gedauert bis sie sich mal küssten, und da erwartet ihr von den jüngsten dass sie gleich über sich herfallen^^?

Ich hab inzwischen allgemein ein Problem mit der ganzen Unterhaltungsindustrie weltweit, mir sagt nichts mehr zu, grauenvoll... da hält man sich an jedem Strohhalm den man noch hat^^°
tantei kudo
Privatdetektiv

Beiträge: 403


 

Gesendet: 11:25 - 23.10.2010

Also ich finde den neuen File gar nicht so schlecht. Natürlich ist es schade, dass nicht weiter auf den London - Fall einegegangen wird (In Bezug auf Ran :D), aber wenn ich jetzt nur diesen Fall betrachte ist er eig ganz nett. Natürlich ist die ganze Sache mit einem leerstehenden Gebäuden und ein paar verdächtigen Personen nichts Neues, aber meiner Meinung nach macht das den Fall nicht weniger spannend..Die Idee mit dem Erdbeben ist mal was anderes ..und die Tatsache, dass i-wo in dem Gebäude jm eingesperrt ist find ich auch ganz interessant..
Vielleicht hab ich das in der englischen Übersetzung falsch verstanden, aber muss ich mir das so vorstellen, dass die 2 Typen ihr Opfer lebend einbetoniet haben oder nur i-wo eingesperrt? :D:D
kaito-natalie
Superdetektiv

Beiträge: 887


 

Gesendet: 13:02 - 23.10.2010

Also ich geb Christoph recht. Viel mehr kann da einfach nicht mehr kommen...
Außer wenn kurz vorm Ende ein Wendepunkt käme.."Gin ist Rans Bruder *dam dam damm*"
nee ehrlich jetzt..wenn schon sogar die lang ersehnte "Liebeserklärung" von Shinichi und Ran kam. Wobei ich glaube ja das da noch eine bessere kommt..die war ja etwas ..indirekt^^
ArkAngel
Anfänger

Beiträge: 21


 

Gesendet: 22:35 - 23.10.2010

Als wirkliche Liebeserklärung kann man das eigentlich nicht werten. Kein direktes "Ich liebe dich!" oder ein Kuss wie bei Sato und Takagi. Stattdessen so etwas wie: "Selbst wenn ich Holmes wäre, könnte ich nicht ermitteln was im Herzen der Frau ist, die ich mag..."
Wirklich, warum musste er diesen Holmes-Vergleich machen? Obwohl ich kein ShinRan-Fan bin, find ichs dämlich.

Zu den von Ai neechan genannten noch offenen Paaren und dem von Cristoph genanntem Bourbon/Okiya-Brocken, gibt es noch 2 Punkte die ebenfalls offen sind nämlich
1. Die Diskette aus dem Pisco-Fall; hat Ai sie oder hat sie sie nicht?
2. Was hat Ais Mutter ihr auf den Kasseten hinterlassen, was uns vorenthalten blieb.
Keine großen Brocken aber trotzdem etwas was man wissen will.

Ob da jetzt noch viel kommt? Ich denke es ist unberechenbar. Bourbon könnte der letzte Brocken sein oder auch nicht. Es könnten jetzt auch einfach dutzende story-unwichtige Files kommen.
Ich schätze das es am Ende nicht mehr als 1000 Files geben wird, allerdings vermute ich, dass man schon nah an diese Grenze kommt wenn nicht sogar File 1000 der Letzte ist.

Der aktuelle File mit Detective Boys: Och neee...
Abgesehen davon relativ gut. Die Stelle, wo alle sich an Conan festklammern fand ich witzig. Und als Ai zum aufstehen Conans Gesicht als Stütze benutzt. ;D
Und @ tantei kudo: Das Opfer ist eher eingesperrt, zumindest nicht einbetoniert. Aus dem japanischen wurde es ins englische mit "confined" übersetzt, was eingesperrt bedeutet.
Das Opfer hat wohl auch eine Weile mit den 2 Männern verbracht und wurde dann eingesperrt. Nirgends sind Betonmischer oder sonstiges Equipment zum Betonieren.
Und es hat ja noch Hilfeklopfzeichen gegeben was nicht möglich ist wäre es komplett einbetoniert.
Christoph
Moderator

Beiträge: 8030


 

Gesendet: 23:19 - 23.10.2010

Die "Liebeserklärung" war halt in typsicher "Detektiv Conan"-sprache. Beide wissen es nun genau. Ich kann mir vorstellen, dass der nächste Schritt ist, dass Ran versucht aus Shinichi ein echtes "Ich liebe dich" rauszukitzeln^^

Das mit den Disketten ist doch schon geklärt. Es waren einst verkohlte Disketten auf Ai's Schreibtisch zu sehen, Band 25, Fall 9, Seite 8. zum Auftakt zum "Desperate Revival". Ohne diese Daten hätte sie ja garnicht das Gegenmittel herstellen können, auch wenn sie meint, es basiere lediglich auf dem Paikal-Schnaps, da belügt sie Conan ganz bewusst, damit er nicht auf dumme Gedanken kommt (so wie jetzt).
Manche Sachen werden eben nicht ausgesprochen, sondern nur angedeutet, und man muss selbst seine Schlussfolgerung ziehen, es ist ja auch ein Detektiv-Manga^^


Ich hab mal in den DB Fall reingeguckt, ist doch ganz nett. Ai kann ja eine richtige Spielverderberin sein^^ Oder ist das ... Absicht?^^

Seiten mit Postings: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65

- [Spoiler] Aktuelle Shonen Sunday Kapitel -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Manga —› [Spoiler] Aktuelle Shonen Sunday Kapitel
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.009765 | S: 1_4