Forum.DConan.de - Detektiv Conan Forum

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65

zum Seitenende

 Forum Index —› Manga —› [Spoiler] Aktuelle Shonen Sunday Kapitel
 


Autor Mitteilung
Katja
Moderator

Beiträge: 16288


 

Gesendet: 21:02 - 02.11.2009

Jetzt melde ich mich mal mit ein paar Fragen zu Wort. Ich hab überlegt, ob ich sie im Fragen & FAQ-Thread stelle, aber dann hab ich mich doch für diesen Thread entschieden. Es geht um die Geburtstage der Haupt- und Nebencharaktere in DC.

1. Welche Geburtstagsdaten kennen wir eigentlichen von den Charas?
2. Welche Charas hatten bisher in der Serie Geburtstag?
3. Hatte schon mal ein Chara doppelt Geburtstag? [Wäre ja ein grober Schnitzer von Gôshô.]

Hintergrund meiner Fragen: Es ist zwar sehr an den Haaren herbeigezogen, aber vielleicht kann man anhand der Geburtstage abschätzen, wie weit wir in der Story sind. Wenn ich mich recht erinnere, hatte Shinichi/Conan relativ am Anfang der Serie Geburtstag. Das heißt, es war Mai. Jetzt hatte Eri Geburtstag und wir haben in der Serie demzufolge Oktober. Ich denke mal, dass Shinichi keinen weiteren Geburtstag haben wird in der Serie. Also könnten wir so inetwa Halbzeit vielleicht ein bisschen drüber haben.

Okay, das ist alles sehr spekulativ. Der Geburtstag von Eri hat mich jetzt irgendwie darauf gebracht und ich wollte es mal erwähnt haben und wissen, was ihr dazu meint. Filler beziehe ich natürlich nicht mit ein, genauso wie die Jahreszeiten.
Love_child
Hyperdetektiv

Beiträge: 1589


 

Gesendet: 21:38 - 02.11.2009

Ich dachte, es gibt bei Detektiv Conan keine Zeit oO ...ich mein, wie oft hatten wir schon Valentinstag?!
Katja
Moderator

Beiträge: 16288


 

Gesendet: 22:01 - 02.11.2009

@ Love: Nach Feiertagen darfst du nicht gehen. Die sind bedeutungslos für die Zeitschiene. Es kann 100mal weihnachten in DC, aber keiner der Charas wird deshalb auch nur einen Tag älter. Bei einem Geburtstag ist das anders, besonders, wenn wir das derzeitige Alter des Charas kennen. Verstanden? ^.~
SuperConan
Superdetektiv

Beiträge: 613


 

Gesendet: 22:56 - 02.11.2009

@Katja
sagte nicht mal conan, so um folge 200: es ist schon fast sommer und ich fühl mich nicht älter?
wie wir alle wissen hat shinichi/conan am 4.Mai geburtstag.
ich finde das passt nicht hier rein (noch nicht).

@topic
tja, so wie es aussieht wird es diesmal ein detectiv boys/kaito kid fall nur das conan dieses mal anscheind auser gewcht ist. ich hoffe das am ende mal was unvorraussichtliches passiert(sprich: conan wacht auf und löst den fall in hand um drehen - halt mit nervenkitzel, wo man auch ziemlich lange grübeln muss - auf jeden fall was anderes(ich red wieder ales doppelt und dreifach).
was ich mir aber dennoch wünsche für die nächsten kapitel ist nicht dies: 3 kapitel/verdächtige.
3 kapitel und 5 verdächtige oder 5kapitel und 3 tatverdächtige.

taipan
Sherlock-Holmes-Klon

Beiträge: 13972


 

Gesendet: 10:29 - 21.11.2009

Ich finde den neusten Fall mit dem Kirin-Horn und Kid recht interessant.
Ai als Detektivin ist einmal eine
andere Konstellation, das gefällt mir.
Obwohl Conan jetzt ja wieder aufgewacht ist, dann wird er wahrscheinlich den Fall nun in die Hand nehmen. :)

Das ist nun innerhalb recht kurzer Zeit der zweite Fall mit einer Falle von Samizu Kichiemon. *_* Das ist cool.
Emi Haibarashi
Meisterdetektiv

Beiträge: 6955


 

Gesendet: 19:14 - 21.11.2009

Für mich waren die bearbeiteten Auszugsbilder im Forum einer allseitsbekannten Seite das Beste an dem Fall, fürchte ich. (^^")
Naja, zumindest fast. Ich freue mich immer über Aspekte japanischer/chinesischer Geschichte oder Mythologie und die fünf Fabelwesen haben mir sehr gefallen. Aber ich habe immer mehr Schwierigkeiten mit Ais Wesensart, mit der - Atmosphäre ihres Auftretens. Auf ihre Weise ist sie weinerlicher als Ayumi und wegwerfender als Heizo Hattori... Das Außergefechtsetzen Conans erinnerte mich sehr an den Fall mit dem alten Schloss im Wald, wobei ich Ai da wesentlich überzeugender fand. Insgesamt aber "trotz allem" einer der aufwändigeren und "gefälligeren Fälle". (^.^ )
Miyu
Meisterdetektiv

Beiträge: 5232


 

Gesendet: 11:00 - 01.03.2010

Der aktuelle Fall scheint doch wieder ganz interessant zu werden! Die Mörderin hat während des Mordes Rans Hand gehalten um ihr eine weissagung zu machen. Bin schon gespannt wie sie es angestellt hat. Ich habe ja die Theorie, dass sie sich vorher mit ihm abgesprochen hat um einen theatralischen Tod vorzutäuschen zur Belustigung der Gäste. (Für sowas ist er ja bekannt) Und als er am Boden lag hat sie ihm das Gift verabreicht.

Vielleicht liege ich ja richtig.

Und ein anderer Interessanter Teil weill mir auch nicht aus dem Kopf. Es ist schließlich white Day!! Und Conan ist kurz bevor sie los gefahren sind noch mal ins Haus gelaufen. ich wette er hat ein White Day Geschenk für Ran bereit gelegt!!

Soviel zum aktuellen Fall von meiner Seite.
Angua-chan
Superdetektiv

Beiträge: 697


 

Gesendet: 12:31 - 01.03.2010

Also wenn ich weiße saure Schokolade essen müsste würde ich ohne Fremdeinwirkung tot umfallen.

Davon mal abgesehen scheint der Fall tatsächlich ganz interessant zu sein, weil wir schon wissen, wer
die Mörderin ist d.h. vielleicht sehen wir hier mal wieder eine Abweichung vom 3-Verdächtige-Prinzip.
Ai neechan
Sherlock-Holmes-Klon

Beiträge: 12647


 

Gesendet: 13:54 - 01.03.2010

Zitat:
Aber ich habe immer mehr Schwierigkeiten mit Ais Wesensart, mit der - Atmosphäre ihres Auftretens.


Der Beitrag ist zwar auch steinalt, aber ich will mich der Meinung trotzdem anschließen...^.^' Ich hab 1. irgendwie das Interesse an dem Charakter verloren, 2. hasse ich wehleidige Menschen wie die Pest. "Nein, das schaffen wir nicht!" "Oh mein Gott, ein schwarzer Mantel!" Die zeigt sowas von überhaupt keinen Kampfgeist, und das... (_ _ ) Sie ist einfach im Selbstmitleid versunken und ihr Charakter entwickelt sich nicht einmal weiter, somit ist sie für mich gegessen, weil sie keine realistische Figur ist. Punkt.


Aktueller File: Ich glaube, der Fall wird nichts außergewöhnliches, aber schon relativ amüsant. ^.^ Ist mal einer der (etwas) selteneren Fälle, in denen Conan und uns der Täter sofort bekannt ist... Nach dem File, der eher Richtung Ai x Conan abgedriftet ist, scheint jetzt wieder was zu Ran zu kommen. <.<
DConan
Hyperdetektiv

Beiträge: 2471


 

Gesendet: 15:27 - 18.03.2010

Angespornt durch die Bekanntgabe, den 13. Film bald in deutscher Sprache sehen zu können, und vor allem meine Langeweile, warf ich einen Blick in das 728. Kapitel - und bin überrascht!

Der Anfang des Kapitels ist wie der Anfang einer Episode "CSI": Man ist mitten im Geschehen, man hat keinen blassen Dunst, was passiert ist, warum das alles gerade passiert und was wohl als Nächstes geschieht, bis es mit einem "... hours/days earlier" weitergeht und man am Anfang ist. Gefällt mir; schön, dass Gosho sich dazu entschlossen hat, einmal diese Variante zu wählen.

Vielleicht ist es nur dieser Beginn, der mich daran gehindert hat, das Fenster sofort zu schließen, weil ich keine Lust habe, nach längerer Pause mit einem Detective-Boys-Fall zu starten. Doch dieser Fall ist anders, dieser Fall erinnert mich an die ersten Detective-Boys-Kapitel, in denen es richtige Abenteuer gab, die nicht nach dem Schema F abliefen.

Dieses Mal ist es nämlich durchaus spannend, wie ich finde. Dieses Mal sind die Detective Boys, nachdem Agasa ob seines (mal wieder) kaputten Käfers in die Stadt gefahren worden ist, auf sich allein gestellt und müssen warten, bis er sie abholen kann. Es regnet, sie suchen einen Unterschlupf, werden auch fündig: Sie finden ein altes Haus, aus dem Klaviermusik erklingt, und wollen daher den Besitzer fragen, ob sie bei ihm die restliche Zeit überbrücken könnten. Es stellt sich heraus, dass die Musik, klassische Musik (ich freue mich!), nur von einer CD kam und keiner zuhause ist. Des Weiteren findet Conan seltsame Tagebucheinträge, die von einem Jungen sprechen, der vermutlich bald sterben wird... - Stromausfall, alles düster; passend dazu stolpert Genta über einen Sarg, in dem vielleicht seit 100 Jahren eben dieser Junge liegt.

Mir gefällt's wirklich. Wenn Gosho nicht zu sehr ins Pseudo-Horror-Genre abdriftet, hat dieser Fall gute Chancen, der beste seit Langem zu werden.

Seiten mit Postings: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65

- [Spoiler] Aktuelle Shonen Sunday Kapitel -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Manga —› [Spoiler] Aktuelle Shonen Sunday Kapitel
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.003654 | S: 1_4