Forum.DConan.de - Detektiv Conan Forum

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65

zum Seitenende

 Forum Index —› Manga —› [Spoiler] Aktuelle Shonen Sunday Kapitel
 


Autor Mitteilung
smalRemus
Schülerdetektiv

Beiträge: 71


 

Gesendet: 13:28 - 13.07.2012

Jetzt bin ich doch tatsächlich etwas überrascht... Statt der Detective Boys bekommen wir einen recht aktzeptablen Fall mit brauchbarer Besetzung. Ddas Bourbon anwesend ist und sich nicht sofort für 50 Kapitel verkrochen hat ist interessant.
Dennoch bin ich dem ganzen skeptisch gegenüber... mal sehen wie es sich entwickelt.
Ai neechan
Sherlock-Holmes-Klon

Beiträge: 12647


 

Gesendet: 14:48 - 13.07.2012

@Kotero: Sieht so aus, ja. xD Allround-Talent. oô


Ich war auch überrascht... So insgeheim warte ich immer noch, dass die Detective Boys hinter irgendeinem Busch hervorgekrochen kommen, aber noch sieht es gut aus. ^^ Ich hab erst mal wirklich eine 50-File-Lücke erwartet, als es hieß, Amuro sei nicht mehr zur Arbeit gegangen...
Jay Sean14
Meisterdetektiv

Beiträge: 4620


 

Gesendet: 10:48 - 14.07.2012

Schon sehr ägerlich mitanzusehen, dass nach 3 Jahren sogut wie nichts aufgelöst wird. Vor allem finde ich es schade, dass Gosho weiterhin sein Ding durchzieht, als uns mal endlich einen kompletten Band mit der BO abzuliefern.
Meine Freude beim neuen Kapitel hält sich in Grenzen. Klar, es ist schön, dass die DB nicht wieder involviert sind, aber ich finde es mal wieder so ein typischer: "Mord im verriegelten Raum" Fall...sieht zumindest danach aus. Darüber hinaus ist diesmal der kleine Conan mit einer Leiche im Zimmer und nicht Kogoro oder Eri. Alles Gute ist ja bekanntlich 3! Wäre es Ran gewesen, häten wir die komplette Familie durch xD

Das einzige was mir gut am neuen Kapitel gefällt, ist die Tatsache, dass Conan Borubon ein wenig unterschätzt hat und nicht damit gerechnet hat, dass dieser erneut seine Stelle im Cafe Poirot aufnhemen wird. Nach langer Zeit erleben wir mal, dass auch Conan net alles vorhersaen kann xD
Ai neechan
Sherlock-Holmes-Klon

Beiträge: 12647


 

Gesendet: 15:19 - 14.07.2012

Mit dieser Ausweichtaktik wird mir Gosho auch zunehmend unsympathisch als Zeichner...

Ach ja, Mord im verriegelten Raum xD Den Ausdruck kann ich eigentlich nicht mehr hören... Was ist aus dem guten alten Abstechen-und-Wegrennen geworden? Ich find die Mörder machen sich das echt zu kompliziert... Und erwischt werden sie ja trotzdem immer... xD Grade deswegen, weil diese ultra cleveren Tricks irgendwelche Spuren hinterlassen...
DConan
Hyperdetektiv

Beiträge: 2471


 

Gesendet: 21:17 - 14.07.2012

Im zweiten Kapitel schwört Conan, die Organisation hochgehen zu lassen. 723 Kapitel später spielt er Tennis mit ihr. Besser kann man es gar nicht charakterisieren.
Kyomi
Sherlock-Holmes-Klon

Beiträge: 13628


 

Gesendet: 17:47 - 16.07.2012

Die Frage ist jetzt halt, ob sich die Bourbon Situation bald (also direkt in den naechsten Kapiteln) aufklaert, oder, ob Bourbon "akzeptiert" wird. "Lassen wir ihn mal weiter hier arbeiten und beobachten ihn."
Wenn er denk, dass Shiho gestorben ist - was bringt es ihm denn dann noch bei Kogoro zu bleiben. Hinter wem ist er denn nun her?

Und der erste Dialog mit Ai ... nimmt sie damit nicht fast das letzte Kapitel selbst auf die Schippe? hach ...

btw, auf dem Titel scheint ein kleiner Uebersetzungsfehler zu sein.
"Let's leave the mystery solving till after dinner" - eine Anspielung auf "Nazotoki ha dinner no ato de", ein japanisches Buch, das vor kurzem als Fernsehserie verfilmt wurde. Allerdings heisst der Spruch bei Aoyama an dieser Stelle auf japanisch "Nazotoki ha tenisu no ato de", also "let's leave the mystery solving till after tennis"

Kotero
Anfänger

Beiträge: 30


 

Gesendet: 14:24 - 28.07.2012

Bin echt überrascht worden, als ich heute gesehen habe, dass Bourbon wieder dabei ist. Glaub nur irgendwie, dass er keine 'dunklen' Absichten hat. Er ist sicher celver, aber ob er weiß, wer Conan wirklich ist oder es anzweifelt?
Mein Verdacht war irgendwie, dass er ihm bei der Verletzung heimlich Blut abgenommen hat und es dann untersuchen lässt. Bestimmt gibt es am Ende des Falles noch eine kleine Überraschung. Denke aber nicht, dass die Organistation noch eine größere Rolle darin spielt.

Warum Bourbon noch in der Gegend ist? Da könnte ich mir 3 Dinge vorstellen: 1. Er zweifelt Conans Identität an (am Unwahrscheinlichsten). 2. Er zweifelt Shio's Tod an bzw. weiß tatsächlich durch Vermouth, dass Ai Shio ist. 3. Er will herausfinden wo und wer Akai (bzw. der Fremde) ist, der ihm im Zug dazwischengefunkt hat. Letzteres halte ich für am Wahrscheinlichsten.
DConan
Hyperdetektiv

Beiträge: 2471


 

Gesendet: 20:24 - 03.08.2012

Als ich mir das neueste Kapitel erstmals durchsah, dachte ich zunächst: „Was, Aoyama verwendet tatsächlich den echten Markennamen Coca-Cola?“ Generell erscheinen mir die ersten Seiten, zumindest ohne Text, wie eine einzige mehr oder minder versteckte Werbekampagne für Coca-Cola. Doch als ich genau hinsah, stellte ich fest, wie sich Aoyama mal wieder aus der Affäre gezogen hatte: Er hatte einfach die Schleife des c in „Coca“ verlängert, sodass aus dem c ein l wurde und das Getränk nun „Cola-Cola“ heißt. Sehr elegant. :-D
Jay Sean14
Meisterdetektiv

Beiträge: 4620


 

Gesendet: 10:23 - 04.08.2012

Zitat:
Als ich mir das neueste Kapitel erstmals durchsah, dachte ich zunächst: „Was, Aoyama verwendet tatsächlich den echten Markennamen Coca-Cola?“


Dasselbe habe ich mir auch gedacht. Ich frag mich auch öfters, ob Gosho das überhaupt darf, schließlich sind doch nicht nur die Namen patentiert, sodnern auch die Artikel an sich, wie z.B die Hülle des Iphones oder wie hier das Design der Coca Cola Dose. Darüber hinaus benutzt Gosho ja auch noch die Original Autos in seinem Manga.
DConan
Hyperdetektiv

Beiträge: 2471


 

Gesendet: 16:06 - 18.09.2012

Als ich mir Kapitel 831 durchlas, kam mir ein Gedanke – zurückblickend erst, als ich Kapitel 831 durchlas.

Nachdem Kazuha meint, eine tragende Rolle in dem zu untersuchenden Fall innezuhaben, die nur sie spielen kann, geht sie zum Tatort und erwähnt – zum wiederholten Male –, dass der Stuhl, mit dem sich das Opfer scheinbar aufgehängt hat, der gleiche sei, den die Toyamas zu Hause stehen hätten. Anschließend klatscht sie sich mit Ran ab und ist stolz auf sich.

Sicherlich soll das ausschließlich der Unterhaltung und als Kontrast zur ansonsten seriösen Ermittlung dienen. Bereits zuvor fallen Kazuha und Ran auf, als sie im Fahrstuhl davon begeistert sind, dass dieser ein Fenster hat.

Was mich allerdings sehr interessieren würde, vor allem aus weiblicher Sicht: Findet ihr das sexistisch?

Bei aller Unterhaltung werden selbst mir als Mann die Frauen partiell zu dumm dargestellt, daher bin ich gespannt darauf, zu lesen, wie es – jetzt wird’s interessant, denn genau so wird es meiner Meinung nach in der Serie dargestellt – das schwache Geschlecht sieht. Trotz Gegengewichten wie Sera Masumi habe ich den Eindruck, dass die oben beschriebene Rolle eindeutig überwiegt.

Seiten mit Postings: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65

- [Spoiler] Aktuelle Shonen Sunday Kapitel -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Manga —› [Spoiler] Aktuelle Shonen Sunday Kapitel
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.009851 | S: 1_4