Architectura Pro Homine - Forum für Klassische und Traditionelle Baukunst - www.aph-forum.de.vu

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2 3 4 5

zum Seitenende

 Forum Index —› Architektur allgemein —› Neubau der amerikanischen Botschaft in Berlin
 


Autor Mitteilung
Dirk1975
Moderator

Beiträge: 435


Gesendet: 11:18 - 26.06.2004

Hier erste Modellbilder:

[Link zum eingefügten Bild]

[Link zum eingefügten Bild]

[Link zum eingefügten Bild]

Was soll man davon halten...?
Jetzt neu
Novize

Beiträge: 27


 

Gesendet: 11:51 - 26.06.2004

Na, ich weiß nicht, lässt mich teilweise kalt.
Gefallen tut mir vor allem dieses hübsche Säulen-Tor mit den zwei Tempeln links bwz. rechts und dem Pferdchen obendrauf. Ist das schon im Bau?
Ben
Goldenes Premium-Mitglied

Beiträge: 1337


 

Gesendet: 13:03 - 26.06.2004

Also, zum Platz hin geht's ja halbwegs.Vielleicht hätte man eine kleine gläserne Kuppel auf dieses "Loch" setzen können...

Aber der rückwärdtige Teil zur Behrenstraße hin scheint ziemlicher Mist zu sein...!

Hier sieht es wiederum recht gut aus:http://www.baunetz.de/arch/botschaften/images/bb183bz.jpg

Naja, mal sehen...Mir ist inzwischen - wie auch am Leipziger Platz - schon relativ egal, was da gebaut wird, da die beiden Plätze ja ohnehin so gut wie versaut sind. Hauptsache die Platzwände sind wieder geschlossen...
Taoiseach
Novize

Beiträge: 41


 

Gesendet: 13:32 - 26.06.2004

Langweilig, kalt...unglaublich, was man am Pariser Platz alles versaut hat. Er hätte so schön werden können.
Claus
Mitglied

Beiträge: 164


 

Gesendet: 13:47 - 26.06.2004

@Taoiseach

Ja,theoretisch könnte aber JEDER Platz in Deutschland schön sein. Wir leben aber, ich kann es nicht anders ausdrücken, mitten in einem Kulturkampf oder auch -krieg. Der Krieg einer sogenannten Elite aus dogmatisch eingestellten Architekten,Städteplanern,Denkmalschützern und angepassten Beamten gegen das übernommene europäische Kulturerbe.
In einer Welt,in der die Patzschke-Architekten Drohanrufe bekommen,weil sie schön bauen,in der Gründerzeitviertel in Leipzig zum Abriss freigegeben werden und in der atheistisch eingestellte Uni-Rektoren in Leipzig zurücktreten weil sie eine Rekonstruktion der Paulinerkirche als Zwangschristianisierung betrachten.
Aus solchen Gründen kann es vielerorts nicht schön werden.....
Antiquitus
Moderator

Beiträge: 943


 

Gesendet: 14:04 - 26.06.2004

was soll man zu den modellbildern sagen?
nun, das brandenburger tor ist recht schön...
aber im ernst, ein ziemlich langweiliges gebäude, nicht schön, nicht hässlich. eines von vielen halt.
wenigstens wohl mit steinfassade...
aber ohne schmuck und plastizität ist irgendwie alles nichts...

ben, baunetz-bilder bitte nicht direkt einbinden. die mögen uns nicht und freuen sich stets, wenn sie uns an bein pinkeln können.

Taoiseach
Novize

Beiträge: 41


 

Gesendet: 15:18 - 26.06.2004

Die Betonpfeiler sehen auch nicht gerade schön aus.

[Link zum eingefügten Bild]

Die Amis hätten ihre Botschaft wirklich woanders hinstellen sollen. Hoffentlich wird das Brandenburger Tor nicht beschädigt, wenn dort mal eine Autobombe hochgeht.
Rösch
Senior-Mitglied

Beiträge: 343


 

Gesendet: 15:53 - 26.06.2004

Finde es auch äußerst problematisch, dass die US-Botschaft direkt beim Brandenburger Tor liegt... kein gutes Zeichen!

Zum Gebäude selbst: Neben diesem wichtigtuerischem Dachkonstrukt, das wohl als augenscheinlicher "Ausblick" für US-Botschaftler dient, ist die steinerne Fassade wohl das einzige Zugeständnis an die örtliche Situation. Die Fensterformate und deren Gliederung sind völlig inaktzeptabel.

Dabei müßte man ja erwarten, dass die US-amerikanischen Vorreiterrolle des New Urbanism sich hier zu Wort melden müßte. Es ist schon ziemlich gedankenlos und gleichgültig von "unseren amerikanischen Freunden" ein solches Filetstück mit dieser Art von Architektur zu bebauen. Vielen Dank auch.
Weißer Wolf
Senior-Mitglied

Beiträge: 463


 

Gesendet: 16:55 - 26.06.2004

@ Jetzt neu

Zitat: "Gefallen tut mir vor allem dieses hübsche Säulen-Tor mit den zwei Tempeln links bwz. rechts und dem Pferdchen obendrauf. Ist das schon im Bau?"

*lach* Ähm, du weißt nicht was das ist ? Das ist das Brandenburger Tor, Mensch !!!! Das kennt doch jeder. Symbol der deutschen Einheit, wenn man so will. Das berühmteste Wahrzeichen Berlins. Weltweit bekannt !! Du fragst ob es schon im Bau ist ? *lach* Eigentlich solltest du wissen, dass dies das Brandenburger Tor ist. Nun bin ich schon entsetzt..
Antiquitus
Moderator

Beiträge: 943


 

Gesendet: 18:32 - 26.06.2004

ww,
wird wohl ein spaß gewesen sein, hm?
Ben
Goldenes Premium-Mitglied

Beiträge: 1337


 

Gesendet: 18:55 - 26.06.2004

Die Betonpfeiler sehen auch nicht gerade schön aus.

Oh ja, die habe ich ja gar nicht gesehen...Dadurch macht man ja quasi das BT zum Angriffziel. Schließlich liegt es außerhalb der Poller, sodass ein mit Sprengstoff beladenes Auto - wenn es vom 17. Juni oder den Linden kommt - direkt neben dem Zollhäuschen hochgehen würde...

Seiten mit Postings: 1 2 3 4 5

- Neubau der amerikanischen Botschaft in Berlin -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Architektur allgemein —› Neubau der amerikanischen Botschaft in Berlin
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.006178 | S: 1_2