Architectura Pro Homine - Forum für Klassische und Traditionelle Baukunst - www.aph-forum.de.vu

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2 3 4 5 6

zum Seitenende

 Forum Index —› Sonstiges —› Literaturempfehlungen zum Thema Architektur
 


Autor Mitteilung
Antiquitus
Moderator

Beiträge: 943


Gesendet: 00:18 - 04.05.2003

bücher gibt es viele, gute bücher sind rar.
da wäre es doch nicht schlecht, wenn derjenige, der auf ein lesenswertes buch stößt, dies anderen interessierten auch mitteilen würde.
Antiquitus
Moderator

Beiträge: 943


 

Gesendet: 00:26 - 04.05.2003

ich mache mal einen unkonventionellen anfang mit zwei literaturtipps.

1) im prestel-verlag ist eine neue reihe von bildbänden erschienen, herausgegeben von der stiftung preussische schlösser und gärten.
die bücher kosten knappe 10 euro pro band und zeigen ein sehr gutes bildmaterial. der umfang beträgt ca. 60 seiten.
ich meine, die bücher sind ihren preis gut wert.
bildbände gibt es über: schloss sanssouci, schloss charlottenburg, schloss charlottenhof & römische bäder, marmorpalais, bildergalerie und neues palais.
weitere sollen folgen.

2) der zweite tipp richtet sich an leute, die sich eher wenig mit architektur beschäftigen, aber dennoch interessiert sind und nicht so viel geld ausgeben wollen.
im reclam-verlag gibt es ein schmales aber gutes architektur-lexikon mit abbildungen für ca. 4 euro. die absolute minimalausstattung.
ich gehe aber schon davon aus, dass die allermeisten hier wesentlich umfangreichere lexika haben.
Schauinsland
registriert

Beiträge:


 

Gesendet: 00:28 - 04.05.2003

Bücher und Bildbände zum Thema "Städte - gestern und heute" gibt der Wartberg-Verlag heraus.Zu fast jeder größeren deutschen Stadt gibt es einen Band mit Gegenüberstellungen des Vorkriegs-und jetzigen Zustands.Diese Bücher haben mich überhaupt erst an das Thema Wiederaufbau und historische Architektur herangeführt.Sehr empfehlenswert!

http://www.wartberg-verlag.de/
Schauinsland
registriert

Beiträge:


 

Gesendet: 00:38 - 04.05.2003

Die Gemordete Stadt. Abgesang auf Putte und Straße, Platz und Baum.

Von Wolf Jobst Siedler und Elisabeth Niggemeyer.


Ein Klassiker der modernen Städtebaudiskussion: Bereits 1964 attackierte »Die gemordete Stadt« die inzwischen verblichenen Ideale der Architekten - vor allem die Großsiedlungen, die damals der Weisheit letzter Schluß schienen.

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3886805131/booksnewasin/028-4199731-7629354
luciensteil
Novize

Beiträge: 38


 

Gesendet: 01:47 - 04.05.2003

Hier eine Buchempfehlung:

"Die Gestalt der deutschen Stadt" von Karl Gruber..Ein ausgezeichnetes Plaidoyer für die traditionelle Stadt und Architektur und mit sehr schönen handgezeichneten Illustrierungen des Autors. Exzellent geschrieben und sehr verständlich für jedermann.

More to come!

Schöne Grüsse
Lucien Steil


luciensteil
Novize

Beiträge: 38


 

Gesendet: 02:13 - 04.05.2003

Hier noch mehr Buchempfehlungen:

"Städtebau nach sein künstlerischen Grundsätzen" von Camillo Sitte
http://www.amazon.com/exec/obidos/Asin/3764366923

"Platz und Monument" von Albert Erich Brinckmann

http://www.amazon.com/exec/obidos/ASIN/3786123225
Schlüter
registriert

Beiträge:


 

Gesendet: 21:17 - 04.05.2003

"Baukultur gegen Formzerstörung"
(Für eine menschenfreundliche Architektur) - Richard W. Eichler
ISBN 3-87847-182-3
mathias
Senior-Mitglied

Beiträge: 315


 

Gesendet: 16:10 - 05.05.2003

Meine Buchempfehlung:

Fritz Löffler, Das alte Dresden, Geschichte seiner Bauten, Verlag Seemann-Henschel, 1999, 39,90 €

DER Klassiker unter den Büchern zum deutschen Elbflorenz. Das Buch zeigt am Beispiel von Dresden, wie eine europäische Stadt durch die Pflege und Weiterentwicklung großer Bau- und Kunsttraditionen zum Gesamtkunstwerk wird. Wie sehr auch der Wiederaufbau dieses untergegangenen Gesmamtkunstwerks die Herzen bewegt, beweist aktuell gerade der Andrang von 25 000 Menschen (!) zur Glockenweihe der rekonstruierten Frauenkirche.
Antiquitus
Moderator

Beiträge: 943


 

Gesendet: 17:05 - 06.05.2003

leider ist das buch von karl gruber nicht mehr lieferbar. überrascht eigentlich nicht bei einer herausgabe 1976.
ich hätte es mir wohl gekauft, da ich es gerne lesen würde.

ich sehe aber, dass es in meiner uni-bibliothek steht. glück gehabt!

dann werde ich mir die 200 seiten vielleicht mal über das wochenende zu gemüte führen.

danke für den tipp, lucien.

mathias, inwieweit ist das buch von löffler denn bebildert?
Schauinsland
registriert

Beiträge:


 

Gesendet: 17:16 - 06.05.2003

Digitale Bibliothek Bd. 37: - Lexikon der Weltarchitektur


Das »Lexikon der Weltarchitektur«
gilt als derzeit beste Übersicht zur Architektur von ihren Anfängen bis zur Gegenwart in lexikalischer Form. Einerseits ein unerläßliches Werkzeug für jeden Planer und Architekten, ist das Lexikon andererseits eine ideale Informationsquelle für den interessierten Laien. Das Lexikon enthält 2.929 Artikel und 3.480 Abbildungen (Fotografien, Grundrisse, Entwürfe u.a).

Dazu gehören:

monographische Artikel über 935 Architekten und Architektengruppen von den Baumeistern des Mittelalters bis zu den Architekten des 19. und 20. Jahrhunderts,
Übersichtsartikel zur Architekturgeschichte von 70 Ländern und Kulturregionen aller fünf Kontinente,
Erläuterungen zu 85 Stilbegriffen,
Erklärungen zu 825 architektonischen Fachbegriffen,
Informationen über 140 Gebäudetypen,
Artikel zu zahlreichen Begriffen aus den Bereichen Städtebau und Architektursoziologie,
Hinweise auf weiterführende Literatur am Ende der einzelnen Artikel
sowie eine umfassende Bibliographie im Anhang.
Die CD-ROM basiert auf der 3., aktualisierten und erweiterten Ausgabe des im Prestel-Verlag, München, erschienenen Standardwerks aus dem Jahre 1992.

Dort schaue ich immer nach wenn was unklar is'
mathias
Senior-Mitglied

Beiträge: 315


 

Gesendet: 21:26 - 06.05.2003

@antiquitus

Das Buch "Das alte Dresden" von Fritz Löffler, das seit seinem Erscheinen viefach neu aufgelegt wurde, ist voller Bilder und voll von profundem Wissen. Dieses Buch hat wesentlich dafür gesorgt, dass das Gesamtkunstwerk Dresden auch nach den Zerstörungen durch Bombenkrieg und kommunistischen Flächenabriss nicht vergessen ist.
Der jetzige, in Deutschland bisher einmalige Wiederaufbau des barocken Neumarktviertels ist auch ein später Verdienst von Fritz Löffler.

Seiten mit Postings: 1 2 3 4 5 6

- Literaturempfehlungen zum Thema Architektur -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Sonstiges —› Literaturempfehlungen zum Thema Architektur
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.001410 | S: 1_2