GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2 3

zum Seitenende

 Forum Index —› Kaufberatung —› SSD Empfehlung
 


Autor Mitteilung
Piranha
Boardkaiser

Beiträge: 2746


Gesendet: 13:12 - 16.09.2011

Für alle die, die daran denken in nächster Zeit eine SSD zu kaufen, hier ein wirklich guter Testbericht, wo erstaunlicherweise das billigste Modell das Beste ist.

klick hier
Roter Drache
Boardkönig

Beiträge: 1109


 

Gesendet: 22:14 - 16.09.2011

Sehr interessanter Artikel.

So ein Ding wäre schon cool wenn da nicht der Preis für das bisschen Speicherplatz wäre

MfG Roter Drache
Piranha
Boardkaiser

Beiträge: 2746


 

Gesendet: 02:25 - 17.09.2011

"Das bischen" sind 128GB = 131072MB = 134217728KB = 137438953472Byte = 1099511627776 bit oder auch 1,1 Billionen Speicherstellen.

Ein voll installiertes System, auf einem heftig grossen PC wie meinem, inkl. Extras wie TV-Tuner, BluRay-Brenner samt Software, einem halben Dutzend VirtualPC´s, auf Windows7 Ultimate 64bit mit allen Treibern und noch haufenweise Software wie MS-Office, Photoshop usw. kommt NICHT über 100GB.
Du bringst mit Leichtigkeit jedes beliebige System auf so eine Platte, 128GB ist geradezu die perfekte Grösse für eine Systemplatte, nur dass es mit ca. 5facher Geschwindigkeit läuft, zu einem Preis den vor ein paar Jahren "normale" Festplatten dieser Grösse gekostet haben.
Wer dann wirklich noch mehr Speicher braucht (so wie ich) kann dann ja noch eine normale S-ATAIII Platte dazu stecken.

Oder anders gesagt, ich finde das nicht wirklich teuer.
Klar, verglichen mit herkömmlichen S-ATA Platten ist der Preis pro GB deutlich höher, aber das war immer schon so, sobald etwas Neues auf den Markt kommt, was deutlich besser ist, fallen die Preise der alten Technik in den Keller.

Natürlich werden viele Käufer jetzt noch die alte Technik kaufen, bzw. weiter verwenden und warten bis die Preise der neuen Technik kleiner werden (auch nur eine Frage der Zeit) aber das ist die alte Geschichte mit dem totwarten, denn mit Sicherheit wird in dem Moment wo die SSD´s grösser und billiger werden wieder etwas noch Besseres auf den Markt kommen, auf das man dann auch wieder warten kann.

Meine Meinung:
Viel billiger als sie sind werden sie in naher Zukunft nicht werden, wer also sein System auf 5fache Geschwindigkeit bringen will (und einen S-ATAIII Anschluss hat), der kann getrost jetzt kaufen.
Im Verhältnis von Nutzen zu Preisverfall dürfte genau jetzt der beste Zeitpunkt sein.

Dazu kommt noch, insbesondere der Testsieger aus diesem Artikel verbraucht so wenig Strom (0,8 Watt im Vollbetrieb), dass du den Preisunterschied schon über die Stromrechnung wieder rein holst.
Roter Drache
Boardkönig

Beiträge: 1109


 

Gesendet: 14:38 - 29.09.2011

Huhu Piranha,

die rechnen aber mit 1000 nicht 1024

Ja hast Recht 128Gb sind schon eine Menge aber wenn man bedenkt das man für ~70€ 2TB haben kann ist das Prei/Leistungsverhältnis bezugen auf den Preis/GB schon horrend hoch.

Andere Frage hast du dir so ein Ding jetzt gekauft und betriebst das an einem SATA 6G?

0,8W zu ~25W 200€ zu 70€ naja da müssen die dinger aber schon ein gutes Jahrhundert laufen um die mehr Kosten über den Strom wieder rein zu bringen xD

MfG Roter Drache
Piranha
Boardkaiser

Beiträge: 2746


 

Gesendet: 20:58 - 29.09.2011

Hier in IT ist SSD noch fast unbekannt, entsprechend hoch die Preise, die Crucial ist überhaupt nicht lieferbar, darum habe ich mir eine in D bestellt, und weil wir eh nächste Woche an den Bodensee fahren, hole ich sie direkt selber ab und spare auch noch den Versand.

Endpreis in diesem Fall 147€.
Der Preisunterschied (mal abgesehen vom Wert der Zeitersparnis bei der Arbeit damit) entspricht (bei italienischen Strompreisen) ca. 10000 Betriebsstunden, was sich in meinem Fall von 24/7 Betrieb in knapp 1,5 Jahren rentiert.

Betrieben wird sie dann an SATAIII, mit einer 2TB Seagate (auch SATAIII) als Zweitplatte für Daten.
Wie gut das läuft kann ich euch ab ca. 15.10. berichten.

Roter Drache
Boardkönig

Beiträge: 1109


 

Gesendet: 21:05 - 29.09.2011

Huhu

bei uns in der "IT" sind SSDs auch noch rar kleiner Scherz

Ja ich bin gespannt. Habe sowas für meinen Homeserver auch schon im Auge... Der rennt auch 24/7 und würde gerne das OS und die VMs auf die SSD packen -> Geräuchentwicklung und Stromverbrauch...

Wäre dir Dankbar wenn du ein kleines Testergebniss präsentieren würdest =))

MfG Roter Drache
Piranha
Boardkaiser

Beiträge: 2746


 

Gesendet: 21:30 - 29.09.2011

An dieser Stelle gleich der Hinweis für alle die mich vermissen werden:
Ich bin vom 5. - 12.10. nicht erreichbar.

Danach muss ich erstmal umbauen, RAID-System auflösen, 3 alte Platten raus, die Neue rein, und dann meinen ganzen Kram neu installieren, davor graust mir jetzt schon, 2x Win7, 2x Vista und 6x XP, von Anwendungssoftware gar nicht zu reden.

Wenn das wieder läuft gebe ich euch gerne einen Erfahrungsbericht.
Nubira
Moderator

Beiträge: 15134


 

Gesendet: 08:14 - 30.09.2011

Wir werden Dich garantiert vermissen und wünschen Dir einen schönen Urlaub!
Und anschließend . . . viel Spaß und vor allem Erfolg beim Komplett-Umbau!

Nubira
Roter Drache
Boardkönig

Beiträge: 1109


 

Gesendet: 14:56 - 30.09.2011

Ja viel Spaß im Urlaub :)

Du installierst aber nicht so viele Betriebssysteme auf der Festplatte oder xD?

MfG Roter Drache
Piranha
Boardkaiser

Beiträge: 2746


 

Gesendet: 16:41 - 30.09.2011

Nein, auf die SSD kommt Win7 64bit plus VirtualBox samt 9 VM´s, aber die virtuellen Festplatten der VM´s kommen dann auf die zweite Platte, die sind je nach Verwendungszweck bis zu 500GB gross, dafür reicht auf der SSD der Platz nicht ganz.
Piranha
Boardkaiser

Beiträge: 2746


 

Gesendet: 02:14 - 12.10.2011

So dala, meinereiner ist wieder im Lande.
PC umgebaut, Windows installiert und dann musste ich gleich hierher, weil ich DAS Erlebnis unbedingt weitersagen musste.

Die SSD (Crucial M4 128GB) ist einfach Superklasse.
Probleme, Fehlanzeige!
Angestöpselt, läuft!
Firmware Revision (besonders wichtig) war schon 009, genialerweise gleich auf der Platte aufgedruckt.

Win7 Installation in Rekordtempo.
Windows7 Leistungsindex 7,8.
ServicePack, was sonst immer ewig gedauert hat, dauert jetzt gerade mal 8 Minuten.
Nach Installation aller Treiber, Bootzeit, also nachdem alle BIOS Meldungen durch sind, bis Win7 Desktop betriebsbereit, unter 15 Sekunden.
50 Windows Updates, nachdem der Download fertig war, Installation unter 1 Minute.

Ich bin richtig froh, dass ich den oben besagten Artikel gelesen hatte, das hat mir mögliche Probleme mit dem SandForce Controller erspart, und schneller ist die Platte auch noch.

Falls noch jemand Fragen hat, ich muss jetzt erstmal ausschlafen und dann den Rest von meinem Zeug installieren, danach berichte ich gerne weiter.
Bis jetzt sage ich es einfach mal ganz kurz: Besser geht nicht.

Seiten mit Postings: 1 2 3

- SSD Empfehlung -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Kaufberatung —› SSD Empfehlung
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.004506 | S: 1_2