GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2

zum Seitenende

 Forum Index —› Kaufberatung —› Schlechte Erfahrung mit einem Internet-Shop
 


Autor Mitteilung
Peng
Boardkönig

Beiträge: 1327


Gesendet: 15:57 - 08.07.2008

Hallo,

ist es eigentlich erlaubt, hier über schlechte Erfahrungen mit dem Reparaturservice eines Internet-Shops zu berichten und diesen beim Namen zu nennen?

Gruß Peng
rolf
Boardmeister

Beiträge: 968


 

Gesendet: 16:05 - 08.07.2008

warum sollte es nicht erlaubt sein? allerdings gerät der admin eines solchen forums unter umständen sehr schnell in schwere see, wenn behauptungen aufgestellt werden, die an der realität nicht zu überprüfen sind, und - ganz allgemein - geschäftsschädigende äusserungen gemacht werden. da sind manche mit abmahnungen sehr fix. leider ist das internetrecht in deutschland noch so, dass eher dem konsumenten als dem anbieter ärger droht.

ich würde also im sinne von einer nennung des shops abraten und das problem dort versuchen zu lösen, wo es entstanden ist.

gruss rolf
Nubira
Moderator

Beiträge: 15134


 

Gesendet: 16:31 - 08.07.2008

Falls sich der Shop in unserer Linksammlung bei den empfehlenswerten Shops befindet, würde ich ihn allerdings dort löschen!

Nubira
Peng
Boardkönig

Beiträge: 1327


 

Gesendet: 00:28 - 11.07.2008

Hallo,

tut mir leid, dass ich mich nach dieser Ankündigung nicht gleich wieder gemeldet habe, aber um mich herum hat sich allerhand Arbeit außerhalb des Internets angehäuft, u.a. durfte ich gestern bei einem Umzug helfen *knarz*

Ich zögere noch mit meinem Bericht, gebe dem Beschuldigten sozusagen noch eine Chance, in der zweiten Runde der Garantieabwicklung besser auszusehen. Allerdings finde ich es ein ziemlich starkes Stück, wenn mir ein vor sechs Wochen eingeschickter DVD-Player (portable) ohne funktionierendes Bild zurückgeschickt wird. Und das bei einem Porto von 17 - 24 Euro, je nachdem ob man's per Luftpost verschickt (und damit höheren Versicherungsschutz) genießt. Die Firma ist im Ausland, da gibt's bei Paketen sonst nur bis zu 50 Euro Versicherungsschutz.

Namen nenne ich dann, wenn die zweite Runde ähnlich beschissen ausgeht.
Gotti
Board-Champion

Beiträge: 4498


 

Gesendet: 01:24 - 11.07.2008

Zitat:
Ich zögere noch mit meinem Bericht, gebe dem Beschuldigten sozusagen noch eine Chance
... was soll denn der Eiertanz?
Vorausgesetzt, es stimmt so, wie von Dir beschrieben, dann nenne doch de facto nicht nur Roß und Reiter, sondern schildere chronologisch mal die gesamte Abwicklung.
Peng
Boardkönig

Beiträge: 1327


 

Gesendet: 12:29 - 11.07.2008

Es soll kein Eiertanz sein. Aber wenn ich die Firma beim Namen nenne, möchte ich wirklich den gesamten Verlauf schildern. Dafür brauche ich noch etwas Zeit, weil ich vorm PC eigentlich selten Zeit habe.
rolf
Boardmeister

Beiträge: 968


 

Gesendet: 12:44 - 11.07.2008

ich weise nur darauf hin: für alle behauptungen etc. (mögen sie der wahrheit entsprechen oder nicht), trägst nicht du die verantwortung hier im board, sondern nubira. die sache muss also juristisch völlig wasserfest sein, wenn du sie hier einstellst und schilderst. ansonsten wird es unter umständen abmahnungen nur so hageln - vor allem dann, wenn namen genannt werden. kein internetunternehmen sieht es gern, im internet an den pranger gestellt zu werden. das ist schlecht fürs geschäft.man wird also auf geschäftsschädigung plädieren, wenn der sachverhalt nicht im korrektesten dargestellt ist. und glaube mir, den damen und herren auf der anderen seite bestimmen manchmal ganz allein, was korrekt ist.

lasse dich jetzt nicht von mitgliedern hier aufstacheln. wenn du die sache schildern willst, dann tue es bitte so, dass man keine rückschlüsse auf ein tatsächliches unternehmen ziehen kann.

es ist den ärger einfach nicht wert.

gruss rolf
Nubira
Moderator

Beiträge: 15134


 

Gesendet: 16:11 - 11.07.2008

Danke rolf!
In unseren >Forenrichtlinien< heißt es:
Zitat:
Bitte unterlasst sämtliche harsche Kritiken gegen irgendwelche Firmen.
Zur Zeit haben Rechtsanwälte mit Unterlassungserklärungen Hochkonjunktur, um Foreninhaber wegen solcher Äußerungen abzumahnen.

und wie rolf schon schrieb, es kommt zuerst einmal nicht auf den Wahrheitsgehalt der Behauptung an und bei einer Abmahnung muss zuerst einmal gezahlt werden.
Da hätte ich dann die "Freude" Insolvenz anzumelden und müsste sofort das Forum schließen.

Also bitte schildere auf jeden Fall Deine Erfahrungen, aber ohne Nennung der Firma.

Nubira
Peng
Boardkönig

Beiträge: 1327


 

Gesendet: 22:03 - 11.07.2008

Hallo

das war's eigentlich im wesentlichen, was mich bisher davon abgehalten hat, den Namen zu nennen, Nubira. Andererseits kann ich verstehen, dass eine Schilderung fragwürdiger Geschäftsgebaren ohne Namensnennung bei den Leuten im Forum so ankommt wie wenn das Bundesgesundheitsministerium vor verdorbenem Joghurt warnt ohne zu sagen, von welcher Firma.

Vielleicht kann ich ja meine e-mail-Adresse angeben, und Interessenten können dann von mir persönlich erfahren, mit welcher Firma ich zu tun hatte?!

Gruß Peng
rolf
Boardmeister

Beiträge: 968


 

Gesendet: 22:47 - 11.07.2008

sich in so einem forum satisfaktion wegen einer entgleisten gewährleistung zu verschaffen, geht an der sache vorbei. die dinge sind dort besser aufgehoben, wo sich mehrerer geschädigte zusammenschliessen und ihre verbraucherrechte einfordern. das sollte dann unter assistenz von verbaucherschutz etc. geschehen. wenn es noch mehr geschädigte dieses internet-shops gibt, wird es auch plattformen im internet geben, wo dies diskutiert wird.
man sollte schon von fall zu fall entscheiden, wo man seine kritik artikuliert.

es steht dir ja frei, den sachverhalt aus deiner sicht zu schidern - allerings ohne namen zu nennen. das mag unbefriedigend sein, weil die warnung mehr oder weniger verpufft. ich denke aber, dass man mnit gewisser fanatasie eine sache auch so umschreiben kann, dass jeder zumindest ahnt, war und was gemeint ist.

mehr geht nicht. dieses forum versteht sich nicht nicht in erster linie als konsumentenkritisch - wenigstens nicht so, dass hier firmen genannt und kritisch bewertet werden.

ja, und wer dann mehr informationen möchte, kontaktiert dich. richtig so!

gruss rolf
rolf
Boardmeister

Beiträge: 968


 

Gesendet: 23:04 - 11.07.2008

ich schreibe dies auch und vor allen in verantwortung für den admin dieses forums. die aufforderung:
Zitat:
... was soll denn der Eiertanz?
Vorausgesetzt, es stimmt so, wie von Dir beschrieben, dann nenne doch de facto nicht nur Roß und Reiter, sondern schildere chronologisch mal die gesamte Abwicklung.


zielt geradezu fahrlässig an den realitäten des internets vorbei. recht haben und recht bekommen ist immer noch zweierlei - und läuft in der regel über die harten bandagen von unterlassung und abmahnung. in dieses feuer darf man den adim ein forums nun wirklich nicht ohne not bringen.

gruss rolf

Seiten mit Postings: 1 2

- Schlechte Erfahrung mit einem Internet-Shop -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Kaufberatung —› Schlechte Erfahrung mit einem Internet-Shop
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.003056 | S: 1_2