GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2

zum Seitenende

 Forum Index —› Hardware —› Bedrucken von Briefumschlägen
 


Autor Mitteilung
martin8
Boardkaiser

Beiträge: 2418


Gesendet: 18:03 - 04.11.2006


Habe schon wieder eine Frage :
Wenn ich Briefumschläge bedrucke, sind diese an einigen (immer unterschiedlichen) Stellen mit Farbe beschmiert. Woran kann das liegen ?
Beim Drucken von Seiten passiert das nie ! (Habe Canon ip3000)

Gruß Martin
Roter Drache
Boardkönig

Beiträge: 1109


 

Gesendet: 18:09 - 04.11.2006

Du hast in der software nicht auf briefumschlag umgestellt und nu druckt er ein stück über den Briefumschlag und dann sind die kleinen Rollen im innern mit Farbe beeschmutzt...

MfG Roter Drache
martin8
Boardkaiser

Beiträge: 2418


 

Gesendet: 19:16 - 04.11.2006


Dann müsste das doch aber bei anderen Seiten (egal ob groß oder klein) auch mal auftreten ??!!
Und das, was auf dem Umschlag stehen soll, ist auch vollständig drauf.
Oder habe ich das alles falsch verstanden ?

Gruß Martin
Roter Drache
Boardkönig

Beiträge: 1109


 

Gesendet: 19:34 - 04.11.2006

Ne dann liegt es dadran nicht, war nur eine Möglichkeit die mir eingefallen ist hatten mal solch ein Problem :)


MfG
Cohagen
Boardkaiser

Beiträge: 3375


 

Gesendet: 19:57 - 04.11.2006

Öffne mal deinen Drucker und schau dir mal alle beweglichen Teile an, inwieweit die mit Tinte beschmiert sind. Es ist möglich, dass du bei einem normalen Blatt nichts siehst, da aber ein Briefumschlag dicker ist, können eventuelle Verunreinigungen im Innern des Druckers ihre Spuren hinterlassen. Ein paar Q-tips und etwas Küchenkrepp wirken hier oft.
martin8
Boardkaiser

Beiträge: 2418


 

Gesendet: 14:37 - 05.11.2006


Habe im Inneren des Druckers eine (sehr) dünne Schaumstoffleiste gefunden, die offenbar mit Farbe voll ist. (siehe Bild)
Womit kann ich dieses filigrane "Pölsterchen" reinigen, ohne es zu beschädigen und trotzdem sauber zu bekommen ?

[Link zum eingefügten Bild]

Gruß Martin
Cohagen
Boardkaiser

Beiträge: 3375


 

Gesendet: 15:52 - 05.11.2006

Mit feuchtem Küchenkrepp. Einfach sanft aufdrücken und warten, bis sich die Tinte in den Krepp saugt. Das Ganze mehrfach wiederholen.
martin8
Boardkaiser

Beiträge: 2418


 

Gesendet: 17:12 - 05.11.2006


War eine schöne Fummelei, habe aber alles "weggesaugt". Erfolg : Leider = 0 !!
Daran hats nicht gelegen. Im Handbuch von Canon ist nur eine Bodenplattenreinigung beschrieben, die aber auch nichts gebracht hat. Und die Intensivreinigung bezieht sich wohl nur auf den Druckkopf, oder ?
Habt Ihr noch eine Idee ?

Gruß Martin

Cohagen
Boardkaiser

Beiträge: 3375


 

Gesendet: 17:56 - 05.11.2006

Ich habe bei meinem Canon diese Wartungsmöglichkeiten:
[Link zum eingefügten Bild]
Für "Reinigung der Papiereinzugwalzen" bräuchte man ein entsprechendes Spezialpapier. Habe ich aber selber noch nie gemacht.
martin8
Boardkaiser

Beiträge: 2418


 

Gesendet: 18:05 - 05.11.2006


An der von Dir markierten Stelle habe ich die oben erwähnte "Bodenplattenreinigung".
Aber Deine Funktion wäre bei mir bestimmt hilfreich. Ich kopiere mal Deinen Screenshot in mein Druckerprogramm !

Gruß Martin
martin8
Boardkaiser

Beiträge: 2418


 

Gesendet: 18:40 - 06.11.2006


Bei meinen vielen Versuchen habe ich es nun geschafft, dass der Druckkopf verstellt und die Tinte teilweise leer ist !!!
Hier sitzt der Fachmann !! Noch Fragen ?

Gruß Martin

Seiten mit Postings: 1 2

- Bedrucken von Briefumschlägen -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Hardware —› Bedrucken von Briefumschlägen
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.005334 | S: 1_2