www.kaiserinelisabeth.co.cc

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2 3

zum Seitenende

 Forum Index —› Kaiserin Elisabeth Forum —› ...und nochmal Kaiser Karl !
 


Autor Mitteilung
edelveilchen
Gräfin

Beiträge: 76


Gesendet: 12:51 - 23.10.2004

Hallo,
heute (Sa. 23.10.) zeigt 3sat einen Bericht über Kaiser Karl I.
13.59 - 14.45 Uhr

Dachte, könnte vielleicht jemanden interessieren.

Bis denn
Sophie
Moderator

Beiträge: 1033


 

Gesendet: 13:02 - 23.10.2004

Dankeschön, interessiert mich durchaus!

Gruß, Sophie
Sophie
Moderator

Beiträge: 1033


 

Gesendet: 17:06 - 23.10.2004

Leider handelte es sich um die gleiche Dokumentation, die am Tag der Seligsprechnung auf ORF ausgestrahlt wurde!
edelveilchen
Gräfin

Beiträge: 76


 

Gesendet: 20:43 - 23.10.2004

Achso, kannte die Sendung noch nicht, war aber sehr Aufschlußreich !
Anonymous


 

Gesendet: 11:51 - 09.08.2006

Erzherzog Karl Fr.Jo.der spätere Kaiser Karl I. war 1907 Juli bis Sept. zur militärischen Ausbildung in Doberany / Doberan.
In Doberany gab und gibt es die Psych. .Klinik , 1870 erbaut und damals das modernste in der Monarchie!Im naheliegenden Dorf Stich wohnte Erzh.Maria Annunziata v.Ö. unter dem Namen Anna geb.Karl,die Tante des 20 jährigen Erzherzogs. Der erste KOntakt zum anderen Geschlecht gegehörte zur Ausbildung des jungen Erzherzogs. Er schwängerte in diesen 3 Monaten seine Tante,das Kind wurde am 8.5.1908 geboren und hieß Josef Gahn. Natürlich streitet der Adel diese Praxis der Selektion und Auslese ab,wer sich mit der Entwickliung der Medizin und Psychiatrie beschäftigt kann diese Entwicklung jedoch nachvollziehen!

[email protected]
Anonymous


 

Gesendet: 17:28 - 09.08.2006

Die Parallelgesellschaft in Böhmen! In den Jahren 1850 bis 1918 wurden Personen aus wohlhabenden Familien,Adel u.s.w.unter böhmischen Namen unter Verlust Ihrer Familienzugehörigkeit und Erbes in Dörfern um die Psychiatrische Klinik Doberan untergebracht!Am Beispiel von Herzog Albrecht v.Württemberg geb.1865 Heirat 1893 Ehefrau Margarethe v.Ö. ist diese doppelte Identität deutlich nachvollziehbar!Adel: Heirat 1893 in Wien ,erstest Kind Philipp Albrecht 1893 geb.in Wien ,nicht nachvollziehbar! In der Zweiten Identität ,Martin Wenzl und Katharina ,geb.Werdan beide 1875 geboren ,Heirat 1898 ,sind folgende Kinder eingetragen: Josef 1897, weitere 5 ,letztes Helene 1916.Diese 6 Kinder kamen nicht in den Genuß der adeligen Erbfolge,noch des Namens. Mit dieser Methode wurden "überzählige" Kinder selektiert und das Vermögen auf ein oder zwei Erben verteilt! Dies war zwar ungesetzlich ,aber eine wunderbare Methode ,da Kirche und Staat verdienten!
[email protected]
Sophie
Moderator

Beiträge: 1033


 

Gesendet: 18:41 - 09.08.2006

Werter Anonymus,

auch, wenn die Fehltritte von Angehörigen der kaiserlichen Familie mal mehr und mal weniger gekonnt verschwiegen wurden, kann ich Deinen Ausführungen nicht ganz folgen.

Es mag ja durchaus sein, dass Karl und Maria Annunziata in diesen drei Monaten nicht weit voneinander entfernt gewohnt haben und es mag auch sein, dass Maria Annunziata ein uneheliches Kind hatte (von dem ich übrigens noch nie gehört habe), aber dies bedeutet doch nicht automatisch, dass Karl der Vater dieses möglicherweise vorhandenen Kindes war.

Es ist mir natürlich durchaus bekannt, dass jungen Erherzogen Damen zugeführt wurden, um erste sexuelle Erfahrungen zu sammeln. Dazu verwendete man aber definitiv nicht unverheiratete Erzherzoginnen - in diesem Fall Maria Annunziata.

Aber was bitte soll diese Geschichte mit "Praxis der Selektion und Auslese" und mit "Medizin und Psychologie" zu tun haben?

Dann noch ein Wort zur Ehe von Albrecht und Margarethe Sophie. Sie heirateten am 24. Januar 1893 in Wien und ihr erstes Kind, Herzog Philipp Albrecht, wurde am 14. November 1893 in STUTTGART geboren. Was ist hier nicht nachzuvollziehen?!
Auch hier empfand ich Deine Aussagen als etwas wirr. Wolltest Du andeuten, dass Herzog Albrecht unter dem Namen "Martin Wenzl" eine zweite Ehefrau namens Katharina und mit dieser sechs Kinder hatte?
Jedoch hat Albrecht niemals seinen Rang als Herzog von Württemberg verloren ...

Weitere Ausführungen würde ich mit großem Interesse verfolgen.

Gruß, Sophie
Anonymous


 

Gesendet: 11:00 - 10.08.2006

Sehr geehrte Sophie,15 Jahre Forschung zu einem Thema sind selten! Ich habe diesen Aufwand getrieben.Es ist per Kirchendokument dessen Kopie ich besitze belegt,daß Erzh.Karl Fr.Jo. 1907 von Juli bis Sept. in Doberan war und die Kapelle in Stich eingeweiht hat! In einem Dorf ,wie Stich ,bis zum Ende des Krieges 600 Einw.ca.4 km von Doberan entfernt,gibt es keine Geheimnisse, wenn bis 1918 die Dragoner zum exerzieren auf den hinter dem Dorf gelegenen Reitplatz durchritten.Das Anwesen der Gahn-Großeltern ist direkt am Gasthaus Reisimer angebaut,hier wurde anschließend ausgiebig gezecht!Auch ErzhKarl hat hier des öfteren seinen "Durst"gestillt ,daß er sich nicht mehr im Sattel halten konnte! Die Schwangerschaft meiner Großmutter Anna Gahn (Erzh.Maria Annunziata )war von Wien aus vorbereitet und mit Billigung der Kirche vollzogen worden. Die "Kirchenbuße "die an die St.Nikolauskirche in Doberan geleistet wurde, beweist dies!Da derartig umfangreiche Leistungen nicht aus dem Schaufenster der Firmen gekauft werden konnten ,wurden sie vorzeitig etwa 1 Jahr vorher bestellt!
Mit freundlichen Gruß Josef Gahn
Sophie
Moderator

Beiträge: 1033


 

Gesendet: 12:25 - 10.08.2006

Werter Herr Gahn,

Ihre Geschichte interessiert mich doch sehr. Wäre es Ihnen Recht, wenn ich Ihnen eine E-mail zukommen lassen würde, um weiter über diesen Skandal - in der Annahme, dass ihre Geschichte stimmt - zu diskutieren? Noch dazu, da es sich um Ihre Familie handelt.

Gruß, Sophie
Anonymous


 

Gesendet: 13:02 - 10.08.2006

sehr geehrte Frau Sophie,natürlich können wir weiter über die 15 Jahre Forschung diskutieren! Ob es ein Skandal ist,darüber befinden sicher andere,aber daß meine Arbeit den wirklichen Gegebenheiten entspricht,ist sicher! Bitte schicken Sie mir eine Mail unter [email protected] oder [email protected]

Mit freundlichen Gruß
Josef Gahn
Anonymous


 

Gesendet: 07:56 - 11.08.2006

Verehrte Frau Sophie,wenn Sie von Herz.Albrecht v.Württemberg schreiben ,daß er nie seine Ämter oder seinen Titel abgelegt hat,( das gleiche gilt natürlich für Erzh.Maria Annunziata v.Ö. Äptissin 1893 bis 1918) das mag schon sein ,jedoch gab es gleichzeitig die [b][/b][u][/u]Person Herz.Albrecht und Martin Wenzl in Böhmen.Das was in den Adelsarchiven und Amtsräumen sowie der Kirche ,falls geschehen ,geschrieben steht ,ist die Adelsversion .Das was in der Klinik von Doberan ,sowie in den Dörfern ,hier Mislinka geschah,war das Leben! Ich dachte, Sie wollten mit mir unter meiner Mailadresse dikutieren,noch einmal,falls diese verloren ging. [email protected] oder [email protected]

Seiten mit Postings: 1 2 3

- ...und nochmal Kaiser Karl ! -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Kaiserin Elisabeth Forum —› ...und nochmal Kaiser Karl !
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.005193 | S: 1_4