Wir sind umgezogen!!! www.thunderbird-sport.de

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2

zum Seitenende

 Forum Index —› Technik & Tipps —› Kettenwechsel Part 1 / Ritzeldeckel teilen
 


Autor Mitteilung
Joe


Beiträge: 808


Gesendet: 18:58 - 28.01.2008

Hallo zusammen,
da der erste Kettenwechsel ansteht, und ich (bisher von anderen Motorrädern) noch nicht kannte, für das simple Wechseln des Ritzels Öl abzulassen bzw. gleich zu wechseln, den Schaltsimmerring und die Deckeldichtung zu erneuern ... (was vergessen?), erinnere mich an einen Vorschlag (von Ulf?), den Ritzeldeckel zu teilen.
Frage: Wo entlang genau? Welches Werkzeug? Evtl. Maschinell?

Hat das wer praktiziert? Erfahrungen? Wo stand das bzw. waren dazu auch Fotos?
Ingo
Moderator

Beiträge: 42149


 

Gesendet: 19:29 - 28.01.2008
Butze


Beiträge: 5044


 

Gesendet: 21:09 - 28.01.2008

Ich mach das im Sommer, wenn du solange warten willst. Möchte auch den Deckel teilen, dann ist ruh.
Joe


Beiträge: 808


 

Gesendet: 22:52 - 28.01.2008

Danke Ingo, das meinte ich.

@Butze: Nee, solange will ich nicht warten. Im Sommer will ich fahren.

Könnte man das mit Wasserstrahlschneiden chirurgisch sauber hinbekommen (lassen)? Muß mal in den HiTech-Schmieden ringsum nachfragen ...
Ingo
Moderator

Beiträge: 42149


 

Gesendet: 23:56 - 28.01.2008

Die Frage ist: Lohnt das alles?
Ich mein, wann ist Kette mit Ritzel dran? Wie teuer sind die Simmerringe und das Öl muss eh gewechselt werden....ich mein ja nur!

[Link zum eingefügten Bild]
Thomas Johannsen
Moderator

Beiträge: 6244


 

Gesendet: 08:07 - 29.01.2008

Also mein Schrauber hat das sauber mit Säge auf der Maloche hinbekommen.
Ob man da gleich in die Uni laufen muss, wage ich zu bezweifeln
Aber ich bin ja nur der Nichtschrauber
Donnervogel
Moderator

Beiträge: 7177


 

Gesendet: 08:33 - 29.01.2008

Ich hab meinen Deckel auch in Eigenregie geteilt und gleich etwas mit Löchern gepimpt. Löcher wiegen übrigens auch nix! Ist doch schnell gemacht und Alu lässt sich super bearbeiten...
Butze


Beiträge: 5044


 

Gesendet: 11:44 - 29.01.2008

Du Lump hast schon Löcher?
Donnervogel
Moderator

Beiträge: 7177


 

Gesendet: 11:51 - 29.01.2008

Jau, hab das Leistungsgewicht um 0,285647942 % angehoben. Und die Späne habe ich wieder aufbewahrt und vererbe sie meinem Erstgeborenen
Ulf


Beiträge: 310


 

Gesendet: 13:03 - 29.01.2008

Mach da bloss keine Doktorarbeit draus!
Den ersten Deckel habe ich noch mit der bandsäge geteilt, den zweiten mit der Handbügelsäge.
Zwei Dinge solltest du beachten:

1. Wie halterst du das Teil beim Sägen, damit es Dir nicht wegrutscht und es dabei hässliche Kratzer gibt.

2. Kleb alles um den Streifen, den Du sägtst, sorgfältig mit Tape und ein paar lagen zeitungspapier ab, falls Du doch mal mit der Säge wegrutscht.

es ist natürlich hilfreich, wenn du schon mal eine Säge in der hand hattest, oder so jemanden kennst.

Gruss, Ulf
Thomas Johannsen
Moderator

Beiträge: 6244


 

Gesendet: 13:12 - 29.01.2008

der Nutzen liegt mE nicht im vereinfachten Kettenwechsel, da geb ich IHK recht, das Öl muss sowieso mal raus.

Ich denk, daß es -insbesondere bei Scott-Oiler-Einsatz- sinnvoll ist den Deckel mal zwischendurch abzunehmen und den Schmadder rauszukratzen oder zu putzen. Dat bringt n paar Pferdchen zusätzlich und überhaupt

TJ
nicht gerade der Putzfreak aber was sein muss muss sein

Seiten mit Postings: 1 2

- Kettenwechsel Part 1 / Ritzeldeckel teilen -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Technik & Tipps —› Kettenwechsel Part 1 / Ritzeldeckel teilen
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.002221 | S: 1_6