GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1

zum Seitenende

 Forum Index —› Allgemeines —› Ätzend-bloß nicht mehr über UPS !!!
 


Autor Mitteilung
Deichkind
Board-Champion

Beiträge: 5022


Gesendet: 18:14 - 13.11.2003

Hallo Leutz,

Zeit zum Stänkern !! Vielleicht ist es Euch ja noch nicht so ergangen, aber ich habe jetzt zum Dritten mal hintereinander übelste Erfahrungen mit UPS gemacht.

Der Höhepunkt an Unzuverlässigkeit war sicher heute. ( 2x angeblicher Zustellversuch gescheitert. Ich war nicht zu hause. ) soll vorkommen..

Nehme mir also einen Tag frei da die Sendung wirklich wichtig ist, und ich keinen Bock habe das Paket im zentrallager abzuholen. Einfach zu weit...

Also warte ich und warte und warte . Von 08:00 morgens bis 15 Uhr ... dann rufe ich etwas genervt die Servicenummer an und frag ob der Zusteller denn überhaupt noch kommt.

Die coole Telefontante bemerkt , das der Zusteller bis 17 Uhr ausliefert. na gut, als heisst es : wieder warten... Um 17:30 checke im Verfolgungssystem von UPS , dass ich nicht angetroffen wurde, und das Paket wieder im Lager liegt.

Blitz und Donner. ... Noch während mir die Hutschnur geplatzt ist, habe ich wieder die Telefontante angerufen ( war dieselbe) "Och, da können wir jetzt aber gar nichts mehr dran machen. Wir können jetzt keinen Zusteller mehr schicken". -Ach nee..Ich fragte warum der Zusteller nicht mal in der Lage ist seinen Job zu verrichten. Die werben mit 3 Zustellversuchen und protzen mit Service...und was kommt ist ein trockenes .."Ja, aber da kann man jetzt nichts machen..."

Super UPS - wie war eure Werbung in der riesigen Halle. "Hallo"- jemand zu hause - Ich werde in Zukunft wieder über den Gelben Riesen versenden, und lehne den Versand über UPS ab. Bei DHL ist zwar auch nicht alles Gold was glänzt, aber ich kann das Paket an einem Post-Schalter in der Nähe abholen und muss nicht in die Steinzeit rausfahren um meine Sendung bei UPS abzuholen.

Die wollen mir das Paket übrigens morgen zur Arbeit schicken. Da bin ich aber gespannt...

pennywise
Premium-User

Beiträge: 374


 

Gesendet: 18:31 - 13.11.2003

Howdy..

ich lasse mir auch nichts mehr über ups schicken. in den meisten fällen kannst du dir aber doch aussuchen über welchen Transporteur du das paket schicken lassen möchtest !!

mich habe die zusteller auch schon mächtig verarscht. von wegen paket beim nachbarn abgegeben, aber gleichzeit eine abholkarte eingeworfen. bin insgesamt 22 km gefahren habe mich geduldig in eine riesenreihe an menschen eingereiht um zu hören, dass das paket bei meinem nachbarn abgegeben wurde.

fazit..wenn du nicht jeden tag 15 pakete bekommst würde ich auf ups verzichten. für den privatmann ist die deutsche post doch noch um längen besser. da habe ich zwar auch schon schnucklige sachen erlebt, aber das ist man vielleicht schon gewohnt

aber die leistung von ups ist wirklich keine empfehlung. insofern gebe ich dir recht...

cu
pennywise
Fab4
Boardkaiser

Beiträge: 3687


 

Gesendet: 18:41 - 13.11.2003



Tja, das hat Ups davon wenn man Leute unterbezahlt..

Ich habe mit UPS bisher keine Probleme, bekomme aber auch kaum was von denen. in dem Sinne

Fabian

Steve
Boardkaiser

Beiträge: 2367


 

Gesendet: 18:56 - 13.11.2003

Dann lass dir mal ein Paket von DPD schicken , dann kommst du erst recht aus dem Staunen net mehr raus...

Die Post... Naja... ist immer noch irgendwie Behörde, und die Pakete brauchen schon mal 4 Tage bis sie innerhalb von Deutschland am Ziel sind. Aber sie kommen wenigstens an.. bis heute .. Klopp auf Holz..

UPS habe ich mal eine Sendung gehabt. Die sollte an mich persönlich ausgeliefert werden. Stand auch Fett auf der Sendung. Gefunden habe ich das Paket dann wo ...? Natürlich im Treppenhaus....So ist dat heute...

Das UPS irgendwie Probs mit den Benachrichtigungen hat ( oder gar keine Mitteilungen in den Briefkasten wirft



) ... habe ich wohl schon häufiger gelesen. Scheint was dran zu sein.

Naja, Kopf hoch... kriegst schon noch deine Sendung .. und dann biste wieder
jamspot
registriert

Beiträge: 24


 

Gesendet: 10:16 - 16.11.2003

Wir haben in der Firma jahrelang mit UPS zusammengearbeitet. Davor auch mit DPD unf der Post.
Alles in allem macht meiner Meinung nach UPS den Job am besten. Es geht total selten etwas verloren und zuverlässig sind sie in den meisten Fällen auch.
Habe aber auch die Erfahrung gemacht, dass manche Fahrer keinen Bock auf Privatzustellungen haben und daher das Paket ohne Benachrichtigungskarte und angeblichen 3 Zustellversuchen einfach haben zurückkommen lassen.
Dabei lässt sich UPS die Privatzustellungen noch mit 2€ extra versilbern.
Naja, arbeiten jetzt wieder mit der Post (DHL). Die sind alles in allem zwar nicht so zuverlässig, aber wenigstens sind unsere Privatkunden zufriedener.
Ping Of Dead 5
Power-User

Beiträge: 108


 

Gesendet: 12:48 - 16.11.2003

moijn zusammen...

wie fabian schon gepostet hat ... wenn die leute unterbezahlt und ständig im stress sind passiert so etwas. ich habe einen bekannte der beim dpd gearbeitet hat. was der mir alles erzählt hat.... ich würde nie ein paket mit dem verein versenden. sieht wohl so aus als wenn dpd einen subunternehmer bestellt und der subunternehmer wieder einen subunternehmer. was der dann noch verdient ist mir schleierhaft, aber den service ... den kannste natürlich mit der politik vergessen..

am besten echt mit der post...ist zwar ein uralter laden, aber sooo schlecht ist er wirklich nicht. ich verschicke viel über ebay, bisher Null problemo

Seiten mit Postings: 1

- Ätzend-bloß nicht mehr über UPS !!! -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Allgemeines —› Ätzend-bloß nicht mehr über UPS !!!
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.002555 | S: 1_2