GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1

zum Seitenende

 Forum Index —› Hardware —› USB Hub Probleme
 


Autor Mitteilung
bernhard66
registriert

Beiträge: 2


Gesendet: 18:58 - 21.12.2008

Hallo, muß leider immer wieder unter den Tisch krabbeln weil mein Belkin USB 2.0 7-Port F5U 237 nicht tut. Gibt es da was besseres oder liegt es an Irgenwelche Treibern ?
Mein PC: Windows XP Prof.
Wäre super wenn mir jemand da helfen könnte. Das nervt echt.
gilian
Board-Champion

Beiträge: 4301


 

Gesendet: 19:24 - 21.12.2008

Hallo bernhard, Willkommen in unserem Forum!
In der Vorweihnachtszeit klemmts ein bisschen aber Ideen kommen sicher noch, leider nicht von mir bin ein richtiges Greenhorn




LG
gilian
Nubira
Moderator

Beiträge: 15134


 

Gesendet: 19:29 - 21.12.2008

Willkommen bei uns im Forum!
Wozu musst Du denn da unter den Tisch krabbeln, was funktioniert nicht?

Es gibt vom Hersteller keine Treiber für dieses Produkt, der Hub wird mit den im Betriebssystem eingebauten Treibern installiert.

Nubira
bernhard66
registriert

Beiträge: 2


 

Gesendet: 19:55 - 21.12.2008

1. Weil der der HUB unterm Tisch installiert ist. Danke für den Tip mit den Treibern. Das hab ich auch herausgefunden. Nur Irgenwie funktioniert das Teil nicht richtig obwohl es eine eigene Stromversorgung hat. Evtl. gibt ja wieder mal Adressierungsprobleme wie bei Windows halt üblich oder meine 2 Canon Drucker, der Epson 2400 und mein Canon Scanner kommen sich da Irgenwie in die Quere. Macht XP das Adressmanagement ???
mabussma
Power-User

Beiträge: 276


 

Gesendet: 12:29 - 22.12.2008

Trenn den Hub mal von der eigenen Stromversorgung.PC aus,Stromkabel für den Hub abziehen und PC wieder hochfahren.Mal sehen was passiert.
Piranha
Boardkaiser

Beiträge: 2746


 

Gesendet: 17:45 - 22.12.2008

Adress-Management = IRQ-Zuweisung.
Von alters her hat jeder PC nur 15 IRQ´s, wobei alle Geräte im PC (von CPU bis Soundkarte) über einen IRQ gesteuert werden müssen.
Nachdem heutzutage PC´s weit mehr als 15 Geräte eingebaut haben, hat M$ von einigen Jahren das sogenannte IRQ-sharing erfunden, wo mehrere Geräte sich den selben IRQ teilen können, was aber nicht immer funktioniert.
Ob und welche Geräte sich einen IRQ ohne Probleme teilen können findet man oft nur durch ausprobieren heraus, wobei Windows den User überhaupt nicht mehr mit IRQ´s belästigt, davon versteht der Normalverbraucher eh nichts, also macht Windows das automatisch, ohne dass der User das überhaupt merkt.

Die vermeintliche Lösung zum Problem wurde dann mit USB eingeführt, weil man an einen USB Port mehrere Geräte anschliessen kann, die ohne Probleme den selben IRQ verwenden können.
Dummerweise braucht aber der USB-Hub immer noch einen IRQ, und hat man mehrere USB-Hub´s, dann brauchen die auch mehrere IRQ´s, was wieder zum Anfang führt.

Kurz gesagt, du musst herausfinden, welche IRQ´s dein(e) USB-Hub(´s) verwenden und im Geräte Manager nachsehen, welche anderen (nicht USB) Geräte auf dem selben IRQ liegen.
Am häufigsten Probleme macht dabei die Soundkarte auf dem gleichen IRQ wie ein USB-Hub.

Die tatsächliche Lösung liegt im Abschalten von nicht verwendeten Geräten, wodurch IRQ´s frei werden.
Z.B. die (alten) IDE-Festplatten haben IRQ 14 und 15 benutzt.
Hat man S-ATA Platten, kann man die beiden IDE-Kontroller auf "disabled" setzen.
Parallel- und COM-Ports werden heute auch kaum noch verwendet, weil Drucker und Maus USB sind, also abschalten, und schon sind wieder 2-3 IRQ´s frei.
Zwischendurch immer neu starten und wieder im Gerätemanager nachsehen, welche IRQ´s mehrfach belegt sind.
Mit etwas herumprobieren findet man schon eine Kombination, die funktioniert.

Seiten mit Postings: 1

- USB Hub Probleme -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Hardware —› USB Hub Probleme
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.002379 | S: 1_2