GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1

zum Seitenende

 Forum Index —› Hardware —› Mainboard Problem
 


Autor Mitteilung
pcfritz
registriert

Beiträge: 8


Gesendet: 12:33 - 07.09.2008

Hallo,
bin neu hir im Forum, und ich muss wirklich sagen, dass ich die Beiträge hir wirklich super finde.
Also, ich habe in Problem mit meinem Mainboard.
Wenn ich bei meinem Asus M2N32-SLI Delüx Wifi die Lüftersteuerung (Q-Fan) aktiviere, regelt er die Lüfterdrehzahl runter, aber wenn er warm wir, nicht mehr hoch. Die CPU regelt er garnicht.
Hat damit schon jemand erfahrung, bzw. kann mir da jemand weiterhelfen.

Vielen dank schon mal im Vorraus.
Piranha
Boardkaiser

Beiträge: 2746


 

Gesendet: 21:45 - 07.09.2008

Asus hat so seine Probleme mit Lüftersteuerung.
Nicht dass es nicht geht, aber man hat dauernd mit kleinen Macken zu kämpfen.

Zuerst mal, die CPU Temperatur kann das Mainboard nicht regeln, sie ist das direkte Ergebnis der Leistungsaufnahme und kann nur innerhalb der CPU selbst geregelt werden.
Heutige CPU´s regeln sich via interner Temperaturüberwachung selbst und schalten die Geschwindigkeit stufenweise runter, wenn es zu heiss wird.

Lüfter haben in der Regel eine Maximum und eine Minimum Geschwindigkeit, wobei Asus sich darum nicht weiter kümmert, vielmehr legt Asus selbst Minimum und Maximum fest und der Lüfter muss sich halt danach richten.
In den meisten Fällen liegt das Maximum was Asus setzt deutlich unter dem tatsächlichen Maximum des Lüfters, bei meinem Zalmann z.B. liegt das echte Maximum bei 2000 U/min, Asus macht daraus 1650.

Wenn also dein Lüfter nicht mehr hochregelt, liegt das sehr wahrscheinlich daran, dass Asus das Maximum recht klein gesetzt hat und "glaubt", schneller gehts nicht.
Ändern lässt sich das meines Wissens nicht, bzw. nur durch Abschalten der Lüftersteuerung und feste Drehzahl einstellen.
pcfritz
registriert

Beiträge: 8


 

Gesendet: 21:58 - 07.09.2008

Ok, danke für die Infos, aber wenn ich qfan ausschalte, dann haben die Gehäuselüfter knappe 2000 U/min, bei qfan immer 1300, egal wie warm das MB ist, bei 45C° auch noch, wobei bei dem gleichen mainboard, das ein kumpel hat, schon die drehzal extrem raufgeregelt wurde.
Bei der CPU ist es egal, ob qfan an, oder aus, immer volle drehzahl von 1800U/min. (CPU hat 4 PIN's, kann es daran liegen?)
Piranha
Boardkaiser

Beiträge: 2746


 

Gesendet: 19:36 - 08.09.2008

Wenn du Glück hast, gibt es im BIOS eine Einstellung zu 3 oder 4-pin Lüfter, wenns die nicht gibt, kannst du nichts machen.
pcfritz
registriert

Beiträge: 8


 

Gesendet: 21:40 - 08.09.2008

ok, gibs nicht, schade
mir ist aufgefallen, dass die gehäuselüfter schon regelt, aber meinen rechner auf 43C°, bei ca. 60-70%lüfterlast. Wieso dreht der nicht höher, wenn ich auf leise stelle?

Seiten mit Postings: 1

- Mainboard Problem -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Hardware —› Mainboard Problem
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.003209 | S: 1_2