GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1

zum Seitenende

 Forum Index —› Hardware —› neue festplatte
 


Autor Mitteilung
abg698
Power-User

Beiträge: 183


Gesendet: 09:50 - 29.08.2008

Hallo alle im Forum,
möchte meinem Rechner eine neue Festplatte spendieren ca 160 GB.
Meine Frage, mit was formatiere ich die Platte (FAT32 oder NTSF) Bis jetzt hatte ich immer FAT 32.
Mein Betriebssystem ist XP.
Kann ich diese Platte mit Partition Magic unterteilen?
Wie bekomme ich am einfachsten meine Daten auf die neue Platte?
Fragen über Fragen , vielleicht knn mir jemand was dazu sagen.
Danke
Nubira
Moderator

Beiträge: 15134


 

Gesendet: 10:59 - 29.08.2008

Zitat:
Grundsätzlich ist immer NTFS zu empfehlen. FAT sollte man nur benutzen, wenn man auf die Partition unter DOS zugreifen will oder mit Partitionen unter ca 400 MB arbeitet.



Eigenschaften von NTFS:

Bessere Sicherheit und Datenschutz
Bei NTFS können auch für lokale Benutzer nur bestimmte Bereiche zugänglich gemacht werden (bei FAT haben lokale User Zugriff auf alle Verzeichnisse)
Bessere Fehlertoleranz (Hot Fixing)
Gelöschte Dateien lassen sich nicht wiederherstellen (nicht immer von Vorteil)
Geringere Fragmentierung (es dauert viel länger bis eine Festplatte fragmentiert ist als unter FAT)
Erweiterte Attribute
Dateinamen bis 255 Zeichen
Dateigröße 16 TByte
Partitionsgröße 16 TByte
Weniger Overhead. Ein Cluster ist bei einer 1,2 GByte Platte nur 2 KByte groß, bei FAT sind es 32 KByte
Kleinste Partitionsgröße 50 MByte
NTFS ist aber für Partitionen über 400 MByte besser geeignet. Bei kleineren Partitionen ist NTFS nicht zu empfehlen.
Ab Windows Vista kann das Betriebssystem selber nur noch auf einer NTFS-Partition installiert werden, FAT wird nicht mehr als Betriebssystempartition unterstützt.



Quelle: www.winfaq.de

Partition Magic ist das Beste, um Deine Festplatte aufzuteilen, vor allem kannst Du die Patitionsgrößen auch noch nachträglich verändern.

Deine Daten bekommst Du am einfachsten mit >Acronis True Image< auf die neue Platte.
(Dabei musst Du nicht unbedingt die neueste Variante wählen. Eine ältere Version ist u.U. preiswerter zu bekommen und macht es genauso gut)

Nubira
Mojo
Power-User

Beiträge: 128


 

Gesendet: 11:49 - 29.08.2008

Alte Platte ausbauen,
Auf die neue XP (Als Master, mit ntfs, und da kannst du auch die Platten unterteilen)

Alte Platte als Slave einbauen, Daten rüberkopieren, dann Alte Platte Formatieren und Unterteilen

Windows Bordmittel sind in der Verwaltung -> Computerverwaltung -> Datenträgerverwaltung zu finden

-----
Nur einanderer Weg ^^ -Dabei kann man auch gleich mal wieder entrümpeln
Piranha
Boardkaiser

Beiträge: 2746


 

Gesendet: 15:26 - 29.08.2008

1) Ich halte 160GB für Geldverschwendung.
Auch wenn der Endpreis ein paar € kleiner ist als eine grössere Platte, der effektive Preis pro GB liegt bei ca 20 Cent.
500GB Platten gibt es für einen GB Preis um die 10 Cent.
Oder anders:
Wo 160GB im Schnitt knapp 40€ kosten, gibt es 500GB um die 50€.
Ich weiss ja: "So ne grosse Platte brauche ich im Leben nicht".
Habe ich auch mal gesagt, als ich für meinen 486er eine 320MB Platte gekauft habe.

2) Formatieren immer NTFS, FAT32 ist einfach aus der Mode.

3) Solange du nicht vor hast Windows und Linux gleichzeitig zu installieren, würde ich Partition Magic überhaupt nicht verwenden. Das frisst nur unnötig Platz und Rechenkapazität.
Aufteilen kannst du jede Platte entweder bei Installation von Windows oder hinterher in der Computerverwaltung.

4) Wenn du ohne Neuinstallation einfach das gesamte System auf die neue Platte überspielen willst, nimm irgendein HDD-Image Programm, Norton Ghost, oder Acronis TrueImage (nicht sicher, aber ich glaube Partition Magic kann das auch).
- Mit dem Image Programm eine Boot-CD erstellen.
Anmerkung:
Dummerweise muss man diese Image Programme ins System installieren, damit man eine passende Boot-CD machen kann, obwohl man hinterher die Installation gar nicht braucht, sondern nur die CD, aber wenn du sowieso schon Partition Magic verwendest, ist das ja kein Problem.
- PC von der Boot-CD starten
- Image der alten Platte erstellen (auf DvD oder sonstigem externen Medium)
- Alte Platte ausbauen, neue Platte einbauen.
- PC von der Boot-CD starten
- Image zurückspielen (erstellt automatisch die nötige Partition)

Danach kannst du die alte Platte als zweite Platte wieder einbauen und in der Computerverwaltung löschen und neu einrichten.
abg698
Power-User

Beiträge: 183


 

Gesendet: 18:43 - 29.08.2008

Hallo ,
Danke für Eure Ratschläge werde nächste Woche das mal in Angriff nehmen. Sollten Probleme auftreten, mein Junior hat auch einen PC so das ich Euch konsultieren kann.
Werde mir die Worte von Piranha zu Herzen nehmen und mal nach 500 GB schauen. Stimmt schon , man sagt man braucht es nicht und guckt dann dumm wenn es heißt der Speicherplatz reicht nicht. Hi.
Also schönen Abend noch
reiner

Seiten mit Postings: 1

- neue festplatte -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Hardware —› neue festplatte
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.002439 | S: 1_2