GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1

zum Seitenende

 Forum Index —› Kaufberatung —› Notebook kaufen bei E-bay: lohnt es sich?
 


Autor Mitteilung
everstream
Boardkönig

Beiträge: 1818


Gesendet: 17:30 - 19.04.2008

Hallo alle zusammen,

es könnte sein, dass ich mir bald ein Notebook kaufen werde(wegen des Studiums). Nun habe ich mich umgeschaut und folgendes festgestellt:

1. Die Preise für neue Geräte liegen bei mindestens 350-370 €, das ist mir definitiv zu teuer.

2. Die meisten Notebooks sind als Ersatz für Desktop-Rechner gedacht und halten ohne Steckdose nicht mehr als 2 Stunden aus. Das reicht für gerade mal eine Vorlesung.

Das Ergebnis: man bezahlt ein Haufen Geld und ist nicht mobil, wobei Mobilität eigentlich bei Notebooks das Programm sein muss

Nun habe ich bei E-Bay vorbeigeschaut, obwohl ich dem Laden nicht so sehr vertraue und noch niemals benutzt habe. Der Grund für die bisherige Einstellung ist, dass es viele Berichte über Abzocken gibt und bei fast allen Angeboten jegliche Gewährleistung sowie Rücknahme der Ware ausgeschlossen wird.

Ich habe nun einige Fragen:

1. Wie sicher sind E-Bay Geschäfte wie z.B. Kauf eines Notebooks? Welche Erfahrung habt ihr in dem Bereich gemacht?

2. Wie kann man sich absichern? Viele Verkäufer fordern, dass zuerst das Geld überwiesen wird und es wird versprochen, dass die Ware in einigen Tagen ankommt. Wie seriös ist diese Vorgehensweise?

3. Wie kann es sein, dass fast neue, sehr leistungsfähige Geräte weit unter dem normalen Marktpreis verkauft werden? Bitte am folgenden Beispiel erklären:

Sony VAIO VGN-CR21S/W - Fast Neu 19 Monate Garantie

Vielen Dank im Voraus,

MfG everstream
Piranha
Boardkaiser

Beiträge: 2746


 

Gesendet: 22:47 - 19.04.2008

Ebay macht eine Menge um den Beteiligten ein Minimum an Sicherheit zu bieten.
Z.B. gibt es die Verkäuferbewertungen, wo man nachlesen kann, wie frühere Kunden mit dem Verkäufer zufrieden waren.

Trotzdem ist Ebay immer ein gewaltiges Risiko, insbesondere wenn Geräte weit unter Ladenpreis verkauft werden.
Die Palette reicht von heisser Ware über defekte Geräte, bis zu Händlern die nur kassieren, aber nie liefern.

Es gibt einige Ich-AGs, die schlicht davon leben Ebay Händler zu sein, ohne Laden, ohne Angestellte, kaum Unkosten, die können sicherlich billiger anbieten als ein "echter" Händler, aber die sind offensichtlich nur ein bischen billiger als der Ladenpreis und in wie weit eine Ich-AG dir Service bieten kann lassen wir mal dahin gestellt.

Über den Daumen gepeilt kannst du sagen:
1) Wenn etwas sehr viel billiger ist als im Laden, dann Finger weg, da ist was faul.
2) Wenn etwas ein wenig billiger ist, musst du selber wissen, ob der Preisunterschied das Risiko und den fehlende Service wert ist.

Damit mal zu meinem Lieblingsthema:
Ein Notebook ist NIEMALS ein Ersatz für einen Desktop-PC.
Ein Notebook ist halbe Leistung zu doppeltem Preis.
Wenn du 350€ zu teuer findest, dann vergleich mal, was du für 100€ an PC bekommen würdest.
Such dir einen PC aus, der das kann was du brauchst und nimm den Preis mal 4, dann weisst du in etwa was dein Notebook kosten wird.

Es gibt kein Notebook was ohne Steckdose mehr als 2 Stunden Betrieb liefert, die angegebenen Werte für Akku-Laufzeiten basieren alle auf 80 - 90% Energiesparmodus.
Versuch mal ein 3D-Action-Spiel wo CPU, Grafikkarte und Speicher richtig gefordert werden, am besten noch alle paar Minuten von CD was (nach-)laden und auch noch Scores auf der Platte speichern, da verabschiedet sich ein Akku nach 20 Minuten.
Wenn du in der Schule keine Steckdose am Platz hast, dann empfehle ich ein halbes Dutzend Reserve Akkus und ein separates Ladegerät dafür (frohes Schleppen, das wiegt dann auch nicht weniger als ein PC)
everstream
Boardkönig

Beiträge: 1818


 

Gesendet: 08:17 - 20.04.2008

Zitat:
Ein Notebook ist NIEMALS ein Ersatz für einen Desktop-PC.


Also das Ding hier:

Acer Aspire 8920G-934G64BN

hat ein fast 19 Zoll großen Display, 4 GB RAM, 320 GB Festplatte und die CPU mit 2,5 GHz. Also als Ersatz für einen Desktop-PC kann der Schleppi schon dienen, das Problem dabei ist der Preis. Wie du schon richtig gesagt hast:
Zitat:
Such dir einen PC aus, der das kann was du brauchst und nimm den Preis mal 4,


Zum Thema Laufzeit der Akkus:
Zitat:
Versuch mal ein 3D-Action-Spiel wo CPU, Grafikkarte und Speicher richtig gefordert werden, am besten noch alle paar Minuten von CD was (nach-)laden und auch noch Scores auf der Platte speichern, da verabschiedet sich ein Akku nach 20 Minuten....


Also mit dem Notebook habe ich vor zu programmieren, im Internet zu surfen, vielleicht ab und zu Musik hören oder ein Video anschauen(das letzte soll aber nicht oft vorkommen).

Was meinst du zu diesem Angebot hier:

Lenovo ThinkPad T60 - Core2Duo

MfG everstream
everstream
Boardkönig

Beiträge: 1818


 

Gesendet: 08:18 - 20.04.2008

Zitat:
Dimg


soll "Ding" heißen.
Piranha
Boardkaiser

Beiträge: 2746


 

Gesendet: 12:13 - 20.04.2008

Das Display ist arg klein, auch der Rest ist nicht wirklich up to date.
Preis von vor 1 Jahr dürfte hin kommen, aktueller Wert dürfte bei etwa 300 - 500€ liegen, je nach Zustand.
Betriebssystem wirst du Schwierigkeiten haben auf deinen Namen zu registrieren, da verlangt M$ etwas Papierkrieg.

Ganz grundsätzlich würde ich mich fragen, warum jemand ein Notebook dieser Klasse nach 1 Jahr verkauft, der Wertverfall ist extrem und der Erlös ist den Aufwand fast nicht wert.

Seine Bewertungen in 4 Jahren Ebay sind 100% positiv, dürfte also sauber sein, bleibt nur die Vermutung, dass dem auch das Display zu klein ist.
(Lass dir von einem Programmierer sagen, unter 24" Display wird Programmieren zur Qual für die Augen)

Zur Akku Laufzeit kann ich dir genaue Angaben machen:
Meine Frau hat ein ähnliches Notebook, Prozessor etwas kleiner, Display etwas grösser.
Mit "nur" im Web surfen und sonst gar nichts hält eine volle Akku-Ladung etwa 90 Minuten.
everstream
Boardkönig

Beiträge: 1818


 

Gesendet: 13:26 - 20.04.2008

Zitat:
Mit "nur" im Web surfen und sonst gar nichts hält eine volle Akku-Ladung etwa 90 Minuten.



Hört sich ja total besch...eiden an

Naja, mal sehen ich brauch das Ding ja nur für Informatik-Stunden...

Auf jeden Fall, recht herzliches Dankescön für deine Hilfe!

MfG everstream
everstream
Boardkönig

Beiträge: 1818


 

Gesendet: 13:26 - 20.04.2008

Zitat:
Dankescön


Neudeutsch

Seiten mit Postings: 1

- Notebook kaufen bei E-bay: lohnt es sich? -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Kaufberatung —› Notebook kaufen bei E-bay: lohnt es sich?
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.003092 | S: 1_2