GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2

zum Seitenende

 Forum Index —› Kaufberatung —› Grafikkarte AGP: DDR Unterschiede
 


Autor Mitteilung
everstream
Boardkönig

Beiträge: 1818


Gesendet: 19:56 - 25.03.2008

Hallo alle zusammen,
ich möchte mir eine neue Graka zulegen, habe aber nur AGP im Rechner. Habe mich gerade umgeschaut und gesehen, dass AGP nicht gleich AGP ist: es gibt welche mit DDR und welche mit DDR 2 oder gar DDR 3.

Ist es auf den RAM bezogen oder wie ist es zu verstehen? Kann ich auf meinem PC, der maximal DDR 400, als RAM verträgt, eine AGP-Graka mit GDDR3 verwenden?

Vielen Dank im Voraus,

MfG everstream
everstream
Boardkönig

Beiträge: 1818


 

Gesendet: 23:54 - 25.03.2008

Nochmal ich:
wie sieht es mit 128-bzw.256-Bit-Anbindung aus?
Meine jetzige Graka hat eine 128-Bit Anbindung, jedoch geht aus dem Wikipedia-Artikel zu GDDR hervor, dass GDDR und GDDR 2 auch eine 256-Bit Anbindung nutzen können. Stimmt es?
Hier der Artikel:

http://de.wikipedia.org/wiki/GDDR
everstream
Boardkönig

Beiträge: 1818


 

Gesendet: 19:58 - 26.03.2008

Wo sind denn unsere Graka-Profis?

Ich habe schon mehrere Seiten mittels Google duchgeforstet und immer noch keine klare Antwort gefunden.

MfG everstream
Piranha
Boardkaiser

Beiträge: 2746


 

Gesendet: 01:31 - 27.03.2008

Das ist relativ simpel,
was die Grafikkarte intern macht ist dem Rest vom System völlig egal.
Ob die nun 128 oder 256bit kann, Betriebssystem bleibt 32bit und damit ist alles asserhalb der Grafikkarte in jedem Fall 32bit.
Dementsprechend bringt GDDR3 natürlich mehr Leistung, aber halt nur innerhalb der Grafikkarte selbst, sprich, das merkst du nur, wenn der Grafikprozessor heftig viel Arbeit hat, und grosse Grafiken angezeigt werden müssen wo der Grafikspeicher wichtig wird, z.B. bei 3D Spielen mit hoher Auflösung und hoher Framerate.
everstream
Boardkönig

Beiträge: 1818


 

Gesendet: 08:53 - 27.03.2008

Also kann ich jetzt auch eine GDDR 3 oder höher Graka eisetzen obwohl meine jetzige Graka nur GDDR 1 hat?

Ich habe wirklich keine Lust noch eine Umtausch-Aktion zu starten, die letzte war nervig genug.

MfG everstream
Piranha
Boardkaiser

Beiträge: 2746


 

Gesendet: 14:19 - 27.03.2008

Wieviel Sinn das macht, wenn der Rest vom System nicht mit kommt und die Grafikkarte ständig warten muss weiss ich nicht, aber einsetzen kannst du sie ohne Probleme.
everstream
Boardkönig

Beiträge: 1818


 

Gesendet: 15:12 - 27.03.2008

Zitat:
Wieviel Sinn das macht, wenn der Rest vom System nicht mit kommt und die Grafikkarte ständig warten muss weiss ich nicht, aber einsetzen kannst du sie ohne Probleme.



Halte mich ruhig für blöd, aber eins muss ich doch noch nachfragen: ich glaube mein System ist bei weitem nicht das neueste, was die Technik angeht aber bei weitem nicht das schwächste.
Welche AGP-Graka würde dann ungefähr passen, damit weder die Graka selbst noch der Rest des Systems warten muss.

MfG everstream
Piranha
Boardkaiser

Beiträge: 2746


 

Gesendet: 16:05 - 27.03.2008

Wer fragt kann gar nicht blöd sein, blöd wäre einkaufen ohne Plan.

AGP ist recht begrenzt vom Bustakt her, darum bringt GTX oder ähnliches nicht viel.
Nachdem die GT´s von NVidia inzwischen wirklich billig sind, würde ich tiefer auch nicht mehr greifen.
Also würde ich empfehlen NVidia irgendwas aus der 7xxxGT Serie.
512MB Speicher wäre nett, 128 oder 256bit ist eher unwichtig für deinen Rechner.

z.B. http://www.alternate.de/html/product/details.html?articleId=238649&tn=HARDWARE&l1=Grafik&l2=Karten+AGP&l3=NVIDIA
everstream
Boardkönig

Beiträge: 1818


 

Gesendet: 18:11 - 27.03.2008

Stimmt, ich habe ja gar nicht angesprochen, was ich mir alles angeschaut habe, und die Preisgrenze auch.

Also ich habe an eine Nvidia 7600GT mit 512 MB Speicher gedacht. Die Qual der Wahl wäre nun zwischen unterschiedlichen Kühllösungen und Taktfrequenzen.

Bei einigen Grakas wird der Speichertakt mit 650 bzw. 700 Mhz gezählt und dann plötzlich doppelt genommen also etwa 1300 bzw. 1500MHz und GDDR3(z.B. Gainward Bliss GeForce 7600 GT Golden Sample 256 MB).
Bei den anderen steht z.b nur 1400 Mhz und GDDR 2.

Was ist nun besser? Ich hätte diese Karten zur Auswahl, wobei die "Gainward Bliss GeForce 7600 GT Golden Sample 256 MB" eher zum Vergleich dienen soll, weil ich maximal 90 € ausgeben will:

bei dieser Graka verwirrt mich ein bißchen die passive Kühlüng bei hoher Taktfrequenz. Und die Übertaktungsmöglichkeit fehlt dadurch auch.
512MB MSI Geforce NX7600GT-TD512Z DDR2

Dies wäre die zweite Möglichkeit:

512MB Sapphire Radeon X1650 Pro DDR2 128Bit DVI/TVO AGP Re
wobei diese Graka bei den meisten Tests/Benchmarks schlechter abschneidet als die 7600GT.

noch eine 7600GT mit etwas niedrigerer Taktfrequenz:

MSI VGA NX7600GT-TD512Z 512MB AGP Retail

Und schließlich zum Vergleich/Erklärung der Technik:

Gainward Bliss GeForce 7600 GT Golden Sample 256 MB

Ein Vergleich wäre äußerst nett, denn so langsam werde ich verrükt mit der Fülle an technischen Daten.

MfG everstream
everstream
Boardkönig

Beiträge: 1818


 

Gesendet: 18:14 - 27.03.2008

Zitat:
verrükt


sieht man am besten daran,wie ich schreibe
Piranha
Boardkaiser

Beiträge: 2746


 

Gesendet: 00:27 - 28.03.2008

Sapphire Radeon, egal was davor oder dahinter steht ist kein NVidia sondern ATI, schon alleine wegen dem auf .NET basierenden Treiber eher die schlechtere Wahl.

Hochgerechnet wird heutzutage viel, inzwischen so viel, dass manche Hersteller/Händler gar nicht mehr dazu schreiben, dass es nur ne Hochrechnung ist.
Intel mit 1333Mhz Bustakt ist "quadpumped", also in echt nur 1/4 davon.
Ob bei Grafikspeicher nun 700Mhz steht und dann irgendwie verdoppelt wird, oder gleich 1400Mhz, ist beides das Gleiche.

Übertakten macht bei deinem Rechner kaum Sinn, wird nur wärmer und muss dafür länger auf den Rest vom System warten, darum ist die Kühllösung auch kein grosses Problem.
Wenn du es gerne leise hast, und wenn dein Rechner im Innenleben genug Platz für Luftzirkulation im Bereich der Karte hat, dann nimm was Passives, habe ich auch, ist kein Problem.

Wenn du so weit übertakten willst, dass es wirklich zum Problem wird, kommst du mit einem normalen Lüfter eh nicht mehr aus, dann darfst du mal über Wasserkühlung mit externem Wasserbehälter und Pumpe nachdenken, aber ich glaube, bis du das alles gekauft hast, was zur effektiven Kühlung eines hoch übertakteten Systems nötig ist, da wäre es billiger gleich was schnelleres zu kaufen.

Seiten mit Postings: 1 2

- Grafikkarte AGP: DDR Unterschiede -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Kaufberatung —› Grafikkarte AGP: DDR Unterschiede
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.003641 | S: 1_2