GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1

zum Seitenende

 Forum Index —› Hardware —› Festplatte
 


Autor Mitteilung
wavey
registriert

Beiträge: 2


Gesendet: 23:23 - 11.03.2008

Hallo!
Hab von nem Freund eine externe Festplatte seagate 300 gekriegt, die einen Sturz hinter sich hat und seitdem nach dem Hochfahren nur noch im regelmässigen Zehntel-Sekunden-Rhythmus klick sagt - bis der autopilot sie abschaltet. Also wahrscheinlich crash- was auch immer das heisst im Einzelfall.
Und da wirds interessant - wer hat schon mal so ein Teil aufgemacht? und was war dann?
Mani
Donald
Boardkaiser

Beiträge: 2682


 

Gesendet: 07:20 - 12.03.2008

Eine unprofessionelle Öffnung der Festplatte kann zu einem Schaden führen. Mechanische Einwirkung, statische Aufladung kann zu einem Defekt führen. Staub kann dazu führen, das die Lese-Schreib-Köpfe an der Oberfläche kratzen. Dann wären die Daten im Festplattenhimmel. Falls Du mit diesem Gedanken spielen solltest, dann vergiß es lieber.



Gruß Donald
Piranha
Boardkaiser

Beiträge: 2746


 

Gesendet: 12:48 - 12.03.2008

Die Platte ist dahin, Headcrash heisst die Mechanik die den Arm mit dem Schreib-/Lesekopf bewegt ist irgendwo verbogen oder gebrochen.
Wenn du gerne mal eine Platte von innen sehen willst, kannst du sie aufmachen, aber zu reparieren ist da nichts mehr.
Und WENN es zu reparieren wäre, dann siehe Donald, du bekommst sie niemals staubfrei wieder zu.

Seiten mit Postings: 1

- Festplatte -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Hardware —› Festplatte
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.002512 | S: 1_2