GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1

zum Seitenende

 Forum Index —› Kaufberatung —› Welcher Drucker ?????
 


Autor Mitteilung
jarro
Boardjunior

Beiträge: 41


Gesendet: 10:36 - 03.02.2008

Hallo Leute,

ich benötige einen neuen Drucker...
es sollte ein alltagstauglicher Allrounder sein. dachte anfangs an einen Tintenstrahler. er sollte überwiegend Text drucken und hin und wieder mal ein Bild oder Foto.
nachdem ich mich mit dem Thema mal ausgiebig befasst habe, musste ich mit Entsetzen feststellen, daß man wohl keines der aktuellen Geräte kaufen kann.
CANON steht zwar in allen Tests oben an, aber nach Benutzererfahrungen soll es wohl bei etwa 50% schon nach kurzer Zeit massive Probleme mit den Patronen geben (Leer wird angezeigt nach 30 Seiten Text oder einem Bild usw.)
Also lieber Finger weg.
HP und LEXMARK sind schon immer für ihre hohe Druckkosten berühmt gewesen und sind es auch heute noch.
EPSON soll inzwischen ganz und gar Mist sein. Die gleichen Probleme wie CANON und dazu noch miese Qualität.
ich persönlich hab mich mach diesen ganzen Rückschlägen jetzt für einen Farblaser entschieden und zwar den Samsung CLP-300. Was sagt ihr dazu
(ohne mich aufzufressen weil eure neuen Canon,HP,Lexmark oder Epson super sind...)

Gruss Jarro
coaster_omma
Boardkaiser

Beiträge: 2198


 

Gesendet: 12:07 - 03.02.2008

Mein Mann hat, aufgrund des höheren Druckaufkommens einen Samsung 2010 s/w Laser, der gute Ergebnisse liefert.

Wir (das Fußvolk) haben HP-Tintenstrahler. Der Grund war seinerzeit der geringere Anschaffungspreis im Vergleich zum Laser und die Tatsache, dass der Druckkopf in der Partrone integriert ist. Somit lassen sich die Patronen problemlos so lange nachfüllen, bis die Qualität abnimmt (etwa 5-10 mal). Dann gibt es eine neue originale mit neuem Druckkopf. Unser ältestes Modell (G85) ist jetzt 6 Jahre im Gebrauch.

Wenn Du nur ab und zu ein Foto ausdrucken und nicht nachfüllen möchtest, bist Du mit einem Laser aber auch gut bedient. Ansonsten gibt es ja auch genug Fotoläden. Die Qualität und Haltbarkeit bei Selbstausdrucken hat mich sowieso nie überzeugt....
Dominator
Premium-User

Beiträge: 556


 

Gesendet: 12:14 - 03.02.2008

Hallo,

da bin ich der gleichen Meinung wie Coasti....
Für hin und wieder mal ein Foto....Fotoladen und für Texte einen s/W Laser...

Gruß
Domi
brensi
Boardmeister

Beiträge: 620


 

Gesendet: 13:48 - 03.02.2008

Ich verstehe nicht die schlechten Erfahungen mit Canon. Ich habe den i865 und noch nach vier Jahren nie Probleme gehabt. Kaufe nur die Nachbauten, weil sie preiswert sind und auch gute, kaum von den Originalen zu unterscheidende Ergebnisse liefern. Der Vorteil bei Canon: Man kann die Farben einzeln austauschen. Ein Ersetzen des Druckkopfes war bisher nicht nötig.
Gotti
Board-Champion

Beiträge: 4498


 

Gesendet: 14:11 - 03.02.2008

Zitat:
CANON steht zwar in allen Tests oben an, aber nach Benutzererfahrungen soll es wohl bei etwa 50% schon nach kurzer Zeit massive Probleme mit den Patronen geben (Leer wird angezeigt nach 30 Seiten Text oder einem Bild usw.)
Also lieber Finger weg.

Wo haste das denn her? Im Standard Modus, der bereits sehr gute Qualität liefert, halten die einzelnen Originaltanks oft mehrere hundert Seiten.
Und die Originalpatronen für Canon sind absolut bezahlbar.~ 12,00€ je Tank.
jarro
Boardjunior

Beiträge: 41


 

Gesendet: 14:28 - 03.02.2008

Wo haste das denn her? Im Standard Modus, der bereits sehr gute Qualität liefert, halten die einzelnen Originaltanks oft mehrere hundert Seiten.
Und die Originalpatronen für Canon sind absolut bezahlbar.~ 12,00€ je Tank.


Das ist wohl bisschen falsch rüber gekommen Gotti. die patronen sind nach den z.B. 30 Seiten text nicht leer. nur die füllstandsanzeige sagt das sie leer sind oder die patronen werden einfach nicht mehr erkannt (so hab ich es als erfahrungsbericht von diversen besitzern gelesen- nicht von allen !!!!) Schaut doch einfach mal z.B bei amazon und dort bei den erfahrungsberichten

gruss Ingo
Donald
Boardkaiser

Beiträge: 2682


 

Gesendet: 18:25 - 03.02.2008

Zitat:
ich persönlich hab mich mach diesen ganzen Rückschlägen jetzt für einen Farblaser entschieden und zwar den Samsung CLP-300


Ich finde, das ist keine schlechte Wahl. Bei mir werkelt schon seit längerer Zeit ein Samsung Laserdrucker und ich bin sehr zufrieden. Billiger geht es nicht.



Gruß Donald
waldi2
Boardkönig

Beiträge: 1137


 

Gesendet: 18:43 - 03.02.2008

Zitat:
die patronen sind nach den z.B. 30 Seiten text nicht leer. nur die füllstandsanzeige sagt das sie leer sind oder die patronen werden einfach nicht mehr erkannt
war sicherlich ein Druckfehler und sollte heissen 300 Seiten.
Habe selbst in der Familie 3 Canon-Drucker (i320,iP 3000, iP 4200), es kam noch nie zu einer Anzeige nach so wenigen Seiten.
rolf
Boardmeister

Beiträge: 968


 

Gesendet: 18:44 - 03.02.2008

völlig klar, dass es aus wirtschaftlichen gründen nur ein laserdrucker sein kann. die sind auch nicht mehr besonders teuer - und mit einer patrone kommst du lange hin. ich habe den wechsel von tintenstrahl zu laser nicht bereut. da ich fast nur briefe etc. zu drucken habe, ist der laserdrucker bei mir auch nur auf schwarz/weiss ausgelegt. wie oben schon gesagt wurde: um fotos zu drucken, könnte man sich noch einen reinen fotodrucker anschaffen. die generelle frage ist demnach: was soll mein drucker können?
danach kann man die entscheidung treffen.

gruss rolf
martin8
Boardkaiser

Beiträge: 2418


 

Gesendet: 19:14 - 03.02.2008


Habe seit über 3 Jahren Canon IP3000 und benutze Patronen von JetTec. Qualität ist identisch mit Originalpatronen.
Druckerprobleme hatte ich noch nie, außer wenn ich mich zu blöd angestellt habe.
Ich würde sofort wieder Canon kaufen.

Gruß Martin
jarro
Boardjunior

Beiträge: 41


 

Gesendet: 19:20 - 04.02.2008

Nein es war kein druckfehler. ich hab alles an erfahrungsberichten gelesen was ich bekommen habe, und bei den neueren CANON druckern wie z.b. IP4300, IP4500, IP5300 kommt es nach aussagen der benutzer (etwa die hälfte) immer wieder vor, daß nach wenigen wochen probleme mit den patronen auftrten (egal ob Orginal oder Noname). der drucker erkennt die patrone nicht mehr und verweigert seinen dienst. dieses problem tritt oftmals schon bei patronen auf, mit denen erst 30 seiten gedruckt wurden. die patrone ist sicher nicht leer, aber der chip (oder was auch immer ) verweigert den dienst oder liefert falsche werte. da hilft anfangs die patrone kurz mal raus zu nehmen. später muss leider immer wieder eine neue rein. man muss also immer von allen viele da haben. kann ja nicht sinn und zweck der übung sein...
so war das ganze gemeint. ist auch nur bei diesen neuen Modellen so. die älteren ohne diese probleme gibt es ja leider nicht mehr neu zu kaufen.
also meine wahl bleibt der farblaser von samsung. würde mich freuen mehr kritiken zu diesem modell zu bekommen. danke

Seiten mit Postings: 1

- Welcher Drucker ????? -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Kaufberatung —› Welcher Drucker ?????
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.001731 | S: 1_2