GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1

zum Seitenende

 Forum Index —› Betriebssysteme —› \"Eigene Dateien\" nicht auf Systempartition
 


Autor Mitteilung
Peng
Boardkönig

Beiträge: 1327


Gesendet: 23:13 - 10.01.2008

Hallo,

ich will wegen meiner hierhttp://www.naanoo.com/freeboard/board/show_thread.php?userid=3391&topic=691270&forumid=17285 geschilderten Probleme mein System neu aufsetzen.

Habe zwar über Acronis True Image alle Daten gesichert, fürchte aber, daß ich im Falle des Zurückspielens dieselben Fehler wieder bekomme. Deshalb habe ich meine Daten auch noch partitionsweise auf eine externe Festplatte kopiert, von wo ich sie mit Kopierbefehl wieder in die neu einzurichtenden Partitionen zurückspielen will.

Was mich ein bißchen stutzig macht: Ich habe den Windows-Ordner "Eigene Dateien" in die Partition E: verlegt. Trotzdem gibt es aber unter C:\Dokumente und Einstellungen Daten, die eigentlich zu den "Eigenen" gehören.

Frage: Sind die nur mit der Systempartition C: verlinkt oder befinden die sich wirklich auf C:?
Nubira
Moderator

Beiträge: 15134


 

Gesendet: 13:03 - 11.01.2008

Zitat:
Sind die nur mit der Systempartition C: verlinkt oder befinden die sich wirklich auf C
Du kannst doch ganz einfach nachsehen, ob sie in dem Ordner sind, oder ob sich diese Daten alle auf der Partition E befinden.

Nubira
Magneto
Board-Champion

Beiträge: 4009


 

Gesendet: 20:25 - 11.01.2008

Hast du denn den Ordner "Eigene Dateien" nur verschoben, oder auch den Pfad dahin verändert ?

Wenn du den Ordner nur per Cut & Paste verschoben hast, wird Win jedes Mal, wenn du etwas in diesem Ordner speichern willst, diesen neu anlegen !

LG, Magneto
Peng
Boardkönig

Beiträge: 1327


 

Gesendet: 23:53 - 18.01.2008

Hallo,

ich habe den Ordner so verschoben, wie es in einem XP-Buch beschrieben ist. Trotzdem scheinen manche Programme ihre Dateien weiterhin auf der Partition C: abzulegen.
Donald
Boardkaiser

Beiträge: 2682


 

Gesendet: 13:13 - 19.01.2008

Das Verzeichnis "Eigene Dateien" ist Heimat für Dateien jeder Art. Normalerweise ist der Ordner "Eigene Dateien" auf Laufwerk C gespeichert. Wer aus Sicherheits- oder Platzgründen auf ein anderes Laufwerk ausweichen möchte, muss Windows das lediglich mitteilen. Und so geht's: Das Symbol "Eigene Dateien" auf dem Desktop mit der rechten Maustaste anklicken und danach die Funktion "Eigenschaften" wählen. Im Feld "Zielordner" kann der Speicherplatz bestimmt werden. Durch Klick auf "Verschieben" lässt sich der Ordner samt Inhalt bequem an einen anderen Ort bewegen.



Gruß Donald




Quelle: Schieb.de
Peng
Boardkönig

Beiträge: 1327


 

Gesendet: 10:46 - 21.01.2008

Danke, Donald, ich glaube, so habe ich's auch gemacht. Trotzdem gibt es einige Programme, die fieserweise ihre Dateien in ihrem Programmverzeichnis ablegen, das dann häufig doch auf der Systempartition im Programmordner ist. Ich glaube, Nero Recode tut so was und TMPGEnc DVD Author.

Ich muß mein System auch schon deshalb neu aufsetzen, weil der Rechner sich jetzt so ziemlich jedes zweite Mal aufhängt.

Noch 'ne Frage: Wenn ich XP neu aufgesetzt habe, kann ich dann die mit Acronis gespeicherten Verzeichnisse für Eigene Dateien, Eigene Musik und Eigene Videos problemlos zurückspielen. Ich hatte sie in jeweils eigene Partitionen abgelegt. Und speichert das Abbild von Acronis eventuelle Fehler der Festplatte mit ab?

Klingt wahrscheinlich ziemlich wirr, aber genau so ergeht es mir bei den Vorüberlegungen zur Neuinstallation von Windows XP.
Donald
Boardkaiser

Beiträge: 2682


 

Gesendet: 12:34 - 21.01.2008

Wenn Du mit Acronis einzelne Dateien gesichert hast, dann solltest Du diese auch wieder aufspielen können. Als Option wählst Du die "Wiederherstellung".



Gruß Donald

Seiten mit Postings: 1

- \"Eigene Dateien\" nicht auf Systempartition -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Betriebssysteme —› \"Eigene Dateien\" nicht auf Systempartition
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.002889 | S: 1_2