GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1

zum Seitenende

 Forum Index —› Kaufberatung —› DDR-333 oder DDR-400
 


Autor Mitteilung
everstream
Boardkönig

Beiträge: 1818


Gesendet: 13:40 - 03.01.2008

Hallo Leute,
ich habe da eine Frage zum RAM:
im Handbuch meines Mainboards steht als verwendbarer Speicher DDR- 266, 333, 400.Allerdings steht dort auch:"dieses Board arbeitet ausschließlich mit 2,5 Volt Speicher-Riegel".
Alle DDR-400 Riegel die ich bis jetzt gefunden habe, haben eine Spannung von 2,6 Volt und Spannungsbereich von 2,5 bis 2,7 Volt.
Kann ich diese auch verwenden? Sind sie dann immer noch schneller als DDR-333, wenn die Spannung von 2,5 Volt eingestellt ist?
Hier ein paar Beispiele:

Kingston HyperX

und

Crucial

Ich check gar nichts mehr!

Brauche eure Hilfe

Vielen Dank im Voraus,

MfG everstream
everstream
Boardkönig

Beiträge: 1818


 

Gesendet: 15:39 - 03.01.2008

Habe gerade auf einer Seite gelesen, dass es am besten ist, wenn der CPU(FSB)-Takt mit dem der Speicher-Riegel übereinstimmt.In meinem Fall also 200Mhz und somit DDR-400 beim RAM. Außerdem soll RAM sich automatisch auf passende Frequenz einstellen.

Was meint ihr dazu?

Kann man den Ram trotz Vorgaben des Boards mit 2,6 statt 2,5 Volt, betreiben? Wie gefährlich ist das für das Mobo?

MfG everstream
everstream
Boardkönig

Beiträge: 1818


 

Gesendet: 18:00 - 03.01.2008

Nochmal ich habe diesen RAM gefunden:

http://www.alternate.de/html/product/details.html?articleId=138932&showTechData=true#tecData

nun stellt sich die Frage wie dick die Kühler auf den Riegeln sind.
Kann es sein, dass sie sich bei direkt nebeneinander stehenden Speicherbänken berühren und dies zur Überhitzung führt?
Deichkind
Board-Champion

Beiträge: 5022


 

Gesendet: 18:36 - 03.01.2008

hmmh... also laut JEDEC-Spezifizierung sollte es bis 2,7V. / 2,8V keine Probleme geben. Bei mehr wird es wohl Ärger geben, Insofern ..


Zitat:
Kann es sein, dass sie sich bei direkt nebeneinander stehenden Speicherbänken berühren und dies zur Überhitzung führt?
Normalerweise kannst du 4 Bänke mit RAM-Heatspreadern problemlos belegen. Je nach Board gibts bei größeren RAM-Kühlern Ärger..Da kommen sich der CPU Kühler und die 4. Bank schon mal ziemlich nahe. Eine Überhitzung sollte dagegen ausgeschlossen sein, dafür hast du die Module ja gekühlt.
everstream
Boardkönig

Beiträge: 1818


 

Gesendet: 19:40 - 03.01.2008

@ Deichkind:
Ich habe nur 2 Speicherbänke und jetzt sind da zwei normale Hyundai HYMD232 646B8J-J 256 MB PC2700 DDR SDRAM (2.5-3-3-7 @ 166 MHz) (2.0-3-3-6 @ 133 MHz) ohne Kühlkörper und es sind ungefähr 5mm zwischen den Riegeln. Ich weiß nicht ob zwischen den GEIL-Riegeln genug Luft durchpasst(Stichwort Luftdurchsatz).
Was würdest du empfehlen kaufen oder doch den normalen Speicher ohne RAM-Kühler einsetzen. Ich will ja die CPU später übertakten das soll der RAM möglichst mitmachen.

MfG everstream
Deichkind
Board-Champion

Beiträge: 5022


 

Gesendet: 20:04 - 03.01.2008

Also Heatspreader ist nicht gleich Heatspreader. Ich würde es erstmal ohne Kühler versuchen, und versuchen genügend Luft über die Speicher zu jagen. Kannst ja im Ernstfall immer noch nachrüsten.

schau dir mal das an http://www.ocinside.de/go_d.html?http://www.ocinside.de/html/results/ocz_2gb_pc2_8500_reaper_d.html
everstream
Boardkönig

Beiträge: 1818


 

Gesendet: 20:31 - 03.01.2008

Werde wohl den hier nehmen, scheint auch gut zu sein:

http://www.alternate.de/html/product/details.html?articleId=36074&showTechData=true

Danke für deine Hilfe,

MfG everstream
Deichkind
Board-Champion

Beiträge: 5022


 

Gesendet: 20:34 - 03.01.2008

ordentlich :-))

Seiten mit Postings: 1

- DDR-333 oder DDR-400 -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Kaufberatung —› DDR-333 oder DDR-400
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.003930 | S: 1_2