GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1

zum Seitenende

 Forum Index —› Allgemeines —› Land Angriff
 


Autor Mitteilung
Anonymous


Gesendet: 11:55 - 25.06.2003

Hi,

was darf man bitte unter einem "Land Angriff" verstehen ? Dringend !!!
Danke

Stef
Deichkind
Board-Champion

Beiträge: 5022


 

Gesendet: 12:46 - 25.06.2003

Beim Land handelt es sich um eine DoS Attacke. Dabei wird ein TCP/IP-SYN- Paket mit gleichem Absender und Empfänger an den Zielhost gesandt. Der wird dadurch lahmgelegt.

Hauptziele sind eher Router die an den Knotenpunkten der Internet Backbones stehen, als einzelne Rechner.
Anonymous


 

Gesendet: 17:32 - 25.06.2003

Danke !!!! .. aber was ist DoS ?? Sorry für die doofe Frage. hat doch nichts mit dem Betriebssystem zu tun, oder ??

Thanx
Stef
jamspot
registriert

Beiträge: 24


 

Gesendet: 19:49 - 25.06.2003

Früher war DOS das eigentliche Betriebssystem. Mit Windows kam eine DOS-basierte Benutzeroberfläche heraus, z.B. das alte windows 3.1 .
Mit Windows 95 und später 98 kamen die ersten eigenständigen Betriebssysteme heraus, die auf eine optische Benutzeroberfläche verweisen konnten. Aber auch diese BS basieren grundlegend noch auf DOS.
Ich weiss nicht wie es bei ME ist, aber Windows 2000 und XP haben keinerlei DOS-Grundlagen mehr.
Deichkind
Board-Champion

Beiträge: 5022


 

Gesendet: 21:20 - 25.06.2003

Nabend,

Will mich auf keinen Fall als Besserwisser beliebt machen !!! - aber kann es sein das du in dem Zusammenhang DoS ( Denial of Service) meinst ? Damit werden Angriffe auf den TCP/IP Stack bezeichnet. So eine DoS Attacke hat 2000 Yahoo und Ebay lahm gelegt. Ping of Death oder Land Attack sind bekannte Attacken.

Jamspot hat natürlich Recht mit dem "DOS" als OS !!

Grüße vom Deichkind
Anonymous


 

Gesendet: 08:05 - 26.06.2003

Danke an euch beide..

Jo, es ging um die DoS Attacke. Kann mir hier jemand erklären wie ein Ping of Death funktioniert ?

Danke nochmal
Stef
Deichkind
Board-Champion

Beiträge: 5022


 

Gesendet: 19:40 - 26.06.2003

Ein Paket im TCP/IP darf max. 64 KB groß sein. Größere Pakete werden zerlegt und beim Empfänger zusammengesetzt. Dafür wird ein Offset genutzt. Bei der Fragmentierung der Dateien erlauben verschiedene Programme eine Fragmentlänge die den maximalen Wert von 64KB überschreiten . Der Empfänger muss alle Fragmente sammeln um das paket wieder zusammenzusetzen Dies führt zu einem Überlauf des Empfangspuffers was erhebliche Folgen hat.....

Seiten mit Postings: 1

- Land Angriff -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Allgemeines —› Land Angriff
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.001524 | S: 1_2