GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2

zum Seitenende

 Forum Index —› Betriebssysteme —› Patch-Day: Microsoft-Updates legen CPU lahm
 


Autor Mitteilung
Donald
Boardkaiser

Beiträge: 2682


Gesendet: 23:32 - 09.05.2007

Folgendes habe ich heute auf den Seiten von Chip-Online gefunden:

Zitat:
Die im Rahmen des Microsoft-Patch-Days veröffentlichen Updates können dazu führen, dass der Hauptprozessor (CPU) bis zu 100 Prozent ausgelastet ist. Die Folge: Programme starten dadurch nur nach langer Wartezeit oder gar nicht.

Ob Microsoft das Problem bekannt ist und einen passenden Hotfix veröffentlichen wird, steht bislang noch nicht fest.

Abhilfe schaffen:
Starten Sie den Taskmanager über die Tastenkombination [STRG]+[ALT]+[ENTFERNEN] und beenden Sie beispielsweise den Windows-Explorer (explorer.exe). Klicken Sie anschließend auf den Menüpunkt »Datei | Neuer Task (Ausführen)« und tippen Sie "explorer" in die Eingabezeile. Anschließend reduziert sich die CPU-Auslastung und Anwendungen lassen sich wieder problemlos ausführen.



Gruß Donald
Donnervogel
Premium-User

Beiträge: 536


 

Gesendet: 23:44 - 09.05.2007

Schade das hier kein Link steht.

LG, DV
Donald
Boardkaiser

Beiträge: 2682


 

Gesendet: 23:55 - 09.05.2007
Donnervogel
Premium-User

Beiträge: 536


 

Gesendet: 02:38 - 10.05.2007

Danke schön

LG, DV
Piranha
Boardkaiser

Beiträge: 2746


 

Gesendet: 03:39 - 10.05.2007

Das Problem taucht auch bei mir auf
Äusserst sich meist darin, dass der Rechner beim starten gar nicht erst komplett hochfährt, passiert aber (zumindest bei mir) nur etwa jedes 5te mal beim Rechner neu starten

Windows erscheint, mit Hintergrund und Desktop, aber unten rechts in der Taskleiste bleibt ausser der Uhr alles leer, es lässt sich auch nichts ausführen, nicht mal ein klick auf "Start" bewirkt irgendwas

Die Lösung mit explorer.exe beenden funktioniert nur dann, wenn der explorer das einzige ist was da hängt, wenns (wie bei mir) immer mehrere Sachen sind, oder falls jemandem das mit neuem Task ausführen zu spanisch ist, funktioniert auch

Strg-Alt-Entf
Im Taskmanager Herunterfahren - Neu starten klicken
Dann meldet Windows erstmal die Programme die da beim starten hängen geblieben sind (z.B. explorer.exe), die muss man dann noch "sofort beenden"
Dann startet Windows neu und (zumindest bei mir) funktioniert dann alles wieder wie es soll

Falls es immer die gleichen Programme sind die da hängen bleiben, kann man sich diese auch merken und beim nächsten mal über Task beenden - Task neu starten die Sache abkürzen, aber je nachdem wie viele das sind geht neu starten evtl eh schneller
Nubira
Moderator

Beiträge: 15134


 

Gesendet: 08:54 - 10.05.2007

Bei mir war es gestern früh nach dem Einschalten des Rechners so, das CPU bis zu 100 Prozent ausgelastet war, ohne dass ich irgend ein Programm geöffnet hatte. (svchost.exe - 100%)
Internet oder andere Programme starteten dadurch nur nach langer Wartezeit oder gar nicht.

Wohlgemerkt, das war vor der Installation der Updates.

20 Minuten später wurde dann die Meldung angezeigt, dass Updates verfügbar seien und ich habe sie installiert.
Nach dem geforderten Neustart gab es keine Probleme mehr und alles läuft wieder wie geschmiert.

Nubira
caboehmer
Boardkaiser

Beiträge: 2633


 

Gesendet: 11:32 - 10.05.2007

Hallo,
bei mir begannen die Probleme auch vor der Installation - Rechner total langsam, IE/Firefox und andere Programe funktionierten nicht, Neustart brachte nichts, dann System 2 Tage zurückgestellt und den von der Firewall gesperrten IE (????) wieder freigegeben. Heute wurden mir die Updates angeboten und ohne Probleme installiert. Und ich dachte gestern schon, ich müßte ein Uralt-Image zurückspielen... (ich werde jetzt gleich ein neues anlegen )
MfG Carsten
julchri
Boardkönig

Beiträge: 1750


 

Gesendet: 12:05 - 10.05.2007

Hach, was bin ich froh,
dass ich die updates noch nicht installiert habe.
Aber jetzt kann ich, ja?
Nubira
Moderator

Beiträge: 15134


 

Gesendet: 12:33 - 10.05.2007

Das kannst Du auf jeden Fall.
Rechne einfach damit, dass der PC nicht so richtig schnell ist, wenn automatisch nach den Updates gesucht wird.

Mein Rezept:
Lass die Kiste einfach mal 30 Minuten in Ruhe, wenn Du merkst, dass sie irgendwelche Zicken machen will.
Wenn dann unten das kleine gelbe Schild mit den Updates da ist, sind alle Probleme vorbei - uploaden - Neustart - alles paletti!

Nubira
DemiSec
Power-User

Beiträge: 161


 

Gesendet: 12:58 - 10.05.2007

Hat mal einer die genauen bezeichnungen der Updates? Dann fliegen die gleich bei mir erstmal wieder runter :)
DemiSec
Power-User

Beiträge: 161


 

Gesendet: 13:00 - 10.05.2007

*Stirnhaut* kann ich ja unter Software nachsehen...Sry

Seiten mit Postings: 1 2

- Patch-Day: Microsoft-Updates legen CPU lahm -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Betriebssysteme —› Patch-Day: Microsoft-Updates legen CPU lahm
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.003888 | S: 1_2