GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2

zum Seitenende

 Forum Index —› Betriebssysteme —› Vista welche Version?
 


Autor Mitteilung
Piranha
Boardkaiser

Beiträge: 2746


Gesendet: 01:20 - 01.02.2007

Irgendwie bin ich grad nicht auf dem Laufenden, zumindest nicht mit Vista, und nachdem ich grad mal 3 Dutzend Foren und andere Seiten durchgesehen habe stehe ich erstmal richtig im Wald

Was ist denn nun was?
Home, Basic, Premium, Ultimate, was ist der Unterschied, ausser Preis?
OEM oder Vollversion
32 oder 64bit

Bei PCWelt habe ich gelesen, die DvD ist immer die Selbe, nur der Produktschlüssel entscheidet was man installiert
Ausserdem ist in der Ultimate Version angeblich beides enthalten, 32 UND 64 bit

Stimmt das so? Und was soll das Chaos?

Ich weiss gar nicht mal genau, was ich überhaupt fragen soll, aber vielleicht hat ja jemand mehr Übersicht als ich
Perfekt wäre eine 32 + 64 bit Version, wo ich legal eine Lizenz für beide Versionen habe und mir aussuchen kann welche ich installieren will, je nachdem was mein Rechner kann und am besten läuft
Ob das ne OEM ist wäre mir egal, M$ Support brauch ich eh nicht, aber wenn OEM bei Erstinstallation an die Hardware gebunden wird und sich danach nicht mehr auf nem neuen Rechner installieren lässt, dann doch lieber Vollversion

Wer kennt sich denn aus?
Danke im voraus
Cohagen
Boardkaiser

Beiträge: 3375


 

Gesendet: 01:53 - 01.02.2007

Schau mal >HIER<>
Wenn du dir Vista tatsächlich kaufen willst, dann suche nach sogenannten System Builder Versionen. Die sind legal zu erwerben und erheblich billiger.
Piranha
Boardkaiser

Beiträge: 2746


 

Gesendet: 02:37 - 01.02.2007

Bei Wiki war ich so ziemlich als erstes, aber richtig schlau werde ich daraus nicht, vor allem mit den Versionen

Wenn ich mir schon Vista kaufe, dann auch die Version, die ich bis zum Erscheinen eines neuen Windows nutzen kann, so wie auch mit XP, die ursprünglich gekaufte CD reicht, weil er mir sämtliche updates und Service Packs vom Web runter läd

Also keine OEM die an bestimmte Hardware gebunden ist und keine reine 32bit Version, die ich nicht später auf 64bit umstellen kann
Ich will aber auch keine 64bit Version die ich auf meinem jetzigen Rechner noch gar nicht installieren kann

Zumindest sagt auch Wiki, die DvD ist immer die Gleiche, liegt nur am Product Key, aber das löst mein Problem nun nicht
Wenn ich am Ende eine DvD habe auf der zwar alles drauf ist aber einen Product Key der nur die 32bit Version installiert, was nutzt mir das?
Wenn ich einen Product Key für eine 64bit Version habe, aber die 32bit Version sich damit nicht installieren lässt, hilft mir auch nicht
Ich werde bestimmt nicht 2 mal einen Haufen Geld ausgeben, nur um in nem halben Jahr meinen 32bit Key auf 64bit umzustellen

Und was sind denn nu wieder System Builder Versionen?
Cohagen
Boardkaiser

Beiträge: 3375


 

Gesendet: 02:50 - 01.02.2007

Entweder 32bit oder 64bit.
Schau mal hier:
http://www.heise.de/ct/07/03/096/

Piranha
Boardkaiser

Beiträge: 2746


 

Gesendet: 03:09 - 01.02.2007

DER Tip war klasse, zumindest bin ich mal ne Ecke schlauer
Nur eins kapier ich da nicht:

Angeblich sind bei den Vollversionen beide DvDs dabei, aber nur ein Product Key
Bei Systembuilder Versionen gibts nur eine DvD, also entweder 32bit oder 64bit, dafür aber 2 Product Keys

Nu erklär mir mal einer, was das soll? 2 DvDs mit einem Key oder eine DvD mit 2 Keys, ist doch Unfug
Cohagen
Boardkaiser

Beiträge: 3375


 

Gesendet: 03:30 - 01.02.2007

Ich bin mir nicht sicher, ob das mit den 2 DVDs in dem c't Artikel so richtig ist.
Ich würde sowieso erst mal abwarten, bis die schlimmsten Bugs gefixt sind. Da scheint es noch einen Haufen Probleme zu geben.
Piranha
Boardkaiser

Beiträge: 2746


 

Gesendet: 04:00 - 01.02.2007

Soviel habe ich auch begriffen, ich werd sicher nicht morgen in den Laden laufen und Vista kaufen

So wie ich es bis jetzt überblicke werde ich warten, bis die 64bit Version alle nötigen Treiber hat und stabil läuft

Was gleich die nächste Frage aufwirft, auch wenn das schon fast in die Rubrik Hardware gehört

Was braucht man alles, um den Rechner KOMPLETT 64bit fähig zu machen, insbesondere, welche CPU´s sind x64
Mein PentiumD ist mal ein x86 und auch der Core2Duo im Notebook meiner Frau ist ein x86

Google spuckt zum Thema x64 nur einen Haufen Preisvergleichs-Seiten aus, die alle eine ellenlange Liste mit CPUs haben, aber keine Angaben, welche davon x86 und welche x64 sind
tomcat
Boardkönig

Beiträge: 1099


 

Gesendet: 04:12 - 01.02.2007

Bei Mirosoft gibt es dafür ein Tool was deinen Rechner checkt habe ich benutzt eben ist praktisch sagt dir alles was du ggf. machen musst noch.
Piranha
Boardkaiser

Beiträge: 2746


 

Gesendet: 05:05 - 01.02.2007

Naja, "alles" ist übertrieben
Es sagt mir, das mein x86 prima für Vista geeignet ist, nur halt für die 32bit version
Es sagt mir NICHT was ich am Rechner ändern muss, damit 64bit läuft
Es sagt mir NICHT, ob man mit einem Product Key für eine 64bit Version auch eine 32bit Version installieren kann, oder ob man dafür einen zweiten Key braucht
Es sagt ganz und gar nichts darüber, welche CPU´s x86 sind und welche x64
Und absolute Fehlanzeige ist, wenn man wissen will, wann denn bitte der Hersteller von meinem TV-Tuner einen Vista64-kompatiblen Treiber rausbringt
Roter Drache
Boardkönig

Beiträge: 1109


 

Gesendet: 13:02 - 01.02.2007

Hallo,
das kommt auf deinen Prozz an entweder ein 32bit oder ein 64bit.

Der Produkt key ändert nur die Version (Basic, Premium,Home...)

Und zu den Treiber abwarten oder selber schreiben xD

MfG Roter Drache
Cohagen
Boardkaiser

Beiträge: 3375


 

Gesendet: 15:53 - 01.02.2007

Warum machst du eigentlich nicht das Naheliegende und schaust bei Intel selber nach >HIER<
Alle Intel Pentium D Prozessoren unterstützen 64bit.

Seiten mit Postings: 1 2

- Vista welche Version? -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Betriebssysteme —› Vista welche Version?
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.003228 | S: 1_2