GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2 3

zum Seitenende

 Forum Index —› Hardware —› Problemthema Booten , Fehlerpieptonmeldug....
 


Autor Mitteilung
Sanna
registriert

Beiträge: 13


Gesendet: 15:55 - 17.11.2006

Hallo ihr Spezies!! Hoffentlich könnt ihr mir helfen!Mein PC ist in Einzelteilen gekauft,aber von einem Bekannten zusammengebaut worden. Jetzt kriege ich seit einiger Zeit Fehlermeldungen in Form von Pieptönen,wenn ich den Rechner anstellen will: 3 kurze höhe Töne, kurze Pause, 3 kurze höhe Töne, .....usw.Ich muß den Rechneranschaltknopf ständig an und ausdrücken, bis zu 35-40 mal,bis er dann nur den einen Piepton von sich gibt und sich hochfährt.Ich habe schon die Speicherkarte umgesteckt, danach war 2 Tage alles OK, am 3. wieder wie oben beschrieben. Er gibt mir auch kein Zeichen an wie ich ins BIOS komme, um alles wieder auf Standard zu stellen. Bitte bitte kann mir jemand helfen ??!!
Cohagen
Boardkaiser

Beiträge: 3375


 

Gesendet: 16:11 - 17.11.2006

Willkommen im Forum
Schau mal hier nach, ob du anhand der Bios Pieptöne was herausfindest:
HIER
Sanna
registriert

Beiträge: 13


 

Gesendet: 16:20 - 17.11.2006

Hallo Cohagen, vielen Dank für deine Nachricht.Aber bei AMI steht auch nur das man den korrekten Sitz des RAM überprüfen soll, und das ist doch die Speicherkarte, oder nicht? Sanna
Cohagen
Boardkaiser

Beiträge: 3375


 

Gesendet: 16:30 - 17.11.2006

Arbeitsspeicher oder Speicherriegel wäre die korrekte Bezeichnung. Lade dir mal dieses Programm herunter, um Infos von deinem System auszulesen.
HIER
Da erfährst du näheres über deinen Arbeitsspeicher.
Sanna
registriert

Beiträge: 13


 

Gesendet: 17:12 - 17.11.2006

So-ich habe den Everest runtergeladen. Habe mir das auch alles angeschaut, wegen Pieptonbeschreibung bei AMI gucken war also richtig - und nun ??
Sorry, bin genau so schlau wie vorher..
Swordan
Stamm-User

Beiträge: 89


 

Gesendet: 17:19 - 17.11.2006

Es kann auch sein das evtl. ein Kabel falsch, gar nicht oder nicht richtig angeschlossen ist. Hatte das Problem auch schonmal. Am besten nochmal alle Kabelverbindungen genau überprüfen.
Cohagen
Boardkaiser

Beiträge: 3375


 

Gesendet: 17:21 - 17.11.2006

Im Everest gehst du auf Motherboard. Da schaust du mal, was unter "Bustyp" steht. Dann gehst du auf "SPD". Da siehst du, was du für Speicherriegel drin hast. Es besteht ja die Möglichkeit, dass die Speicher nicht so recht zu deinem Motherboard passen.
Sanna
registriert

Beiträge: 13


 

Gesendet: 17:58 - 17.11.2006

Hallo Cohagen, also Speicherart und Taktung sind dieselben. Wüßte jetzt nicht worauf ich noch achten muß-
Hallo Swordan, darauf habe ich als allererstes geschaut, bevor ich Infos bekam, daß es die Speicherkarte sein soll.Hab eben auch noch mal,zur Sicherheit sozusagen,aber alles perfekt hinten. Würde das denn was bringen, wenn ich die Speicherkarte wieder in den ersten Speicher umstecke? Ne-is Quatsch oder?Im ersten Speicher hat´s ja angefangen...
Cohagen
Boardkaiser

Beiträge: 3375


 

Gesendet: 18:00 - 17.11.2006

Also irgendwie scheint was mit dem Speicher nicht in Ordnung zu sein. Was sagt Everest, was für ein Speicher drin ist?
Sanna
registriert

Beiträge: 13


 

Gesendet: 18:15 - 17.11.2006

Arbeitsspeicher Gesamt 511 MB
Cohagen
Boardkaiser

Beiträge: 3375


 

Gesendet: 18:17 - 17.11.2006

Also ein Riegel mit 512 Mb? Sd-Ram oder DDR?

Seiten mit Postings: 1 2 3

- Problemthema Booten , Fehlerpieptonmeldug.... -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Hardware —› Problemthema Booten , Fehlerpieptonmeldug....
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.001651 | S: 1_2