GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1

zum Seitenende

 Forum Index —› PC Sicherheit —› Trojaner in System Volumen Informations
 


Autor Mitteilung
Swordan
Stamm-User

Beiträge: 89


Gesendet: 02:07 - 03.11.2006

Hallo zusammen,

seit kurzem habe ich immer wieder Probleme mit meinem Rechner, und zu allem Überfluß werden es täglich mehr.

Mein aktuellstes Problem ist folgendes:

Seit ca. 14 Tagen meldet mein Antivir Pers. Classic sich hin- und wieder mit nem Trojaner-Fund.
Anfangs habe ich die befallenen Dateien direkt gelöscht(was sich evtl. als Fehler herausstellen könnte). Jetzt habe ich die Dateien einfach mal in die Quarantäne geschickt. Nachdem ich mir angeschaut habe, in welchem Ordner die Funde waren, musste ich feststellen, das es im Ordner "System Volume Informations" war. Daraufhin habe ich den Ordner mal gescannt und es wurden direkt 20 Funde gemeldet. Natürlich habe ich alle Dateien behalten und wieder in Quarantäne geschickt.
Der Trojaner hat die Bezeichnung:

TR/Dldr.Agent.UJ.259

Meine Frage:

Kann ich die Dateien einfach löschen, oder führt das zu evtl. Problemen mit dem Betriebssystem(habe WinXP Home mit SP2)???

Vielen Dank im voraus
Swordan
Cohagen
Boardkaiser

Beiträge: 3375


 

Gesendet: 11:16 - 03.11.2006

Versuche mal einen Online Scan hier:
http://www.bitdefender.de/
Schau auf der Bitdefender Homepage links unten.
Zusätzlich empfehle ich Antivir durch die kostenlose Version Kaspersky Personal Security Suite 5 zu ersetzen. Das Programm findest du derzeit in ComputerBild.
Virenscanner bieten die Möglichkeit Dateien zu löschen, zu reparieren oder vom Eindringling zu säubern. Ob es jetzt ratsam ist, die befallenen Daten einfach zu löschen, kann ich dir nicht sagen.
Swordan
Stamm-User

Beiträge: 89


 

Gesendet: 20:29 - 03.11.2006

@Cohagen:

Danke, habe das mal versucht, aber es werden keine Viren gefunden.

Trotzdem bleibt mein Problem bestehen und was mache ich jetzt mit den befallenen Dateien????

mfg
Swordan
Cohagen
Boardkaiser

Beiträge: 3375


 

Gesendet: 20:43 - 03.11.2006

Mach dir wie beschrieben ein vernünftiges Virenschutz Programm auf deinen PC. Du kannst versuchshalber die befallenen Dateien in den Papierkorb verschieben. Wenn danach alles reibungslos funktioniert, kannst du sie endgültig löschen.
Swordan
Stamm-User

Beiträge: 89


 

Gesendet: 10:38 - 04.11.2006

@Cohagen:

Habe gesehen, das es den Kaspersky schon mit Version 6.0 gibt. Allerdings werde und kann ich keine 40 Euro für nen Anti-Virenprogramm ausgeben.

Desweiteren schmiert mein Internet immer ab, wenn ich den von dir besagten Online-Viren-Scan bei Bitdefender durchführe?!

Weiterhin hat mein Windows heute eine neue Fehlermeldung abgegeben:

cmd.com konnte nicht geöffnet werden.


Ich weiß nicht wofür die Datei ist, aber so weit ich weiß ist das eine System-Datei. Könnte es daran liegen, das ich die befallenen Dateien in Quarantäne geschickt habe (also Zugriff gesperrt!)???
Nubira
Moderator

Beiträge: 15134


 

Gesendet: 10:51 - 04.11.2006

Zu Deiner neuen Fehlermeldung lies Dir mal diesen Beitrag durch

http://www.administrator.de/cmd.exe_funktioniert_nicht_oder_deaktiviert.html

Nubira
Gotti
Board-Champion

Beiträge: 4498


 

Gesendet: 11:11 - 04.11.2006

Zusatzvorschlag:
- Systemwiederherstellung deaktivieren

[Link zum eingefügten Bild]

- abgesicherten Modus gehen
- alle Schädlinge scannen und beseitigen
- PC ausschalten und wieder hochfahren
- Systemwiederherstellung aktivieren

Diese Vorgehensweise bei Virenfall ist nützlich, da sonst beim Nicht - Deaktivieren der Systemwiederherstellung die Schädlinge nämlich wieder beim Hochfahren des PC`s mit geladen werden. Ergo: dann war nämlich alles umsonst!
Swordan
Stamm-User

Beiträge: 89


 

Gesendet: 16:34 - 04.11.2006

@Nubira:

Das Problem mit der cmd.com hat sich erledigt. Warum auch immer???

@Gotti:

Meine Systemwiederherstellung habe ich schon seit ca. nem halben Jahr deaktiviert, weil ich die eh nicht nutze.


Insgesamt sieht es jetzt so aus, das ich einfach mal ZoneAlarm und Spybot installiert habe, habe dann den Rechner überprüfen lassen, wobei mehrere Sachen gefunden wurden bzw. repariert wurden. Dann habe ich auch mein AntiVir deinstalliert und jetzt scheint es wieder rund zu laufen.

danke für eure Hilfe

Seiten mit Postings: 1

- Trojaner in System Volumen Informations -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› PC Sicherheit —› Trojaner in System Volumen Informations
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.002167 | S: 1_2