GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2

zum Seitenende

 Forum Index —› PC Sicherheit —› AntiVir PE Classic - Guard funktioniert nicht mehr
 


Autor Mitteilung
Peng
Boardkönig

Beiträge: 1327


Gesendet: 11:25 - 10.09.2006

Hallo,

ich mußte das kostenlose Antivirenprogramm neu installieren, weil die Lizenz abgelaufen war. Anscheinend werden jetzt für die Freeware immer nur 3-Monats-Lizenzen vergeben.

Nach der Neuinstallation ließ sich der Guard nicht mehr aktivieren. Auch nach zwei neuen Versuchen blieb der Schirm zu. Hat jemand eine Idee, was da falsch läuft?

Gibt's eine Möglichkeit, die Freeware wieder in Dauerlizenz zu bekommen? Denn wenn man für die Dauerlizenz bezahlen muß, schau ich natürlich erst mal, welches Programm fürs Geld mehr bietet.


Viele Grüße Peng
Nubira
Moderator

Beiträge: 15134


 

Gesendet: 11:48 - 10.09.2006

Wenn es mit AntiVir nicht mehr klappt, empfehle ich Dir AVAST.

Ich bin nach Problemen mit AntiVir dahin umgestiegen und habe es noch nicht bereut.
Es ist ebenfalls kostenlos und sehr zuverlässig.
Du bekommst einen Code mitgeteilt, den Du eingeben musst und wenn er abgelaufen ist, bekommst Du problemlos einen neuen.

Nubira

Donald
Boardkaiser

Beiträge: 2682


 

Gesendet: 11:54 - 10.09.2006

Ich bin gegenüber kostenlosen Programmen immer etwas skeptisch. Niemand hat etwas zu verschenken. Genauso wie der Unterhalt eines Autos kostet ein Computer auch ein wenig.

Gruß Donald
Gotti
Board-Champion

Beiträge: 4498


 

Gesendet: 12:29 - 10.09.2006

Tja, da scheiden sich immer die Geister, bin auch kein Freund der ganzen Freware Geschichte.
Entscheidend ist für mich immer der Support und genau da klemmt es bei den " Kostenlosen".

Ich habe gerade Kaspersky auf 2 weitere Jahre verlängert und 46,00€ bezahlt. Das ist mir die Sache wert.
Donald
Boardkaiser

Beiträge: 2682


 

Gesendet: 12:31 - 10.09.2006

Zitat:
Ich habe gerade Kaspersky auf 2 weitere Jahre verlängert


Eine gute Wahl.

Gruß Donald
Nubira
Moderator

Beiträge: 15134


 

Gesendet: 13:07 - 10.09.2006

Gotti und Donald, Ihr habt natürlich völlig Recht, wenn ihr sagt, dass die kostenpflichtigen Programme den Freeware-Versionen vorzuziehen sind.

Aber es gibt inzwischen eine Menge Menschen, die auch diese 46 Euro nicht haben.
Da sind die anderen Programme eine gute Alternative, denn sie sind kaum schlechter.

Fast alle Anbieter haben zusätzliche Kauf-Versionen ihrer Programme und nutzen die kostenlosen Angebote als Werbung.
Und schon aus diesem Grund müssen sie genauso gut sein.
Wer kauft schon eine kostenpflichtige Version (die meist einige zusätzliche Funktionen hat), wenn er mit dem Programm nicht zufrieden ist.

Und auch bei Kaspersky steht die kostenlose Version, die man für ein Jahr benutzen kann, dem Original in nichts nach!

Nubira
TBS-47-AUDIOCLUB
Premium-User

Beiträge: 507


 

Gesendet: 15:54 - 10.09.2006

Hi,

"Nubira`s" Antwort leuchtet mir ein u. ist auch unter logischen Gesichtspunkten zu sehen.

Ich bin seit Jahren ein (kostenloser) AntiVir-Nutzer u. habe es bisher nicht bereut.

Gruß, Euer Gunther
Peng
Boardkönig

Beiträge: 1327


 

Gesendet: 06:39 - 11.09.2006

Erstmal vielen Dank Euch allen, die Ihr mir zu dem Thema Tips gegeben habt.

Ich war mit AntiVir immer sehr zufrieden, aber seit der neuen Version habe ich's schon zweimal neu installieren müssen, weil anscheinend immer nur kurzfristige Lizenzen kostenlos vergeben werden (oder ich mach was falsch).

Deshalb möchte ich jetzt wechseln. Für mein Notebook habe ich ohnehin GData Internet Security gekauft, das mich auch keine 30 Euro gekostet hat. Am Geld liegt's nicht. Allerdings habe ich den Rechner auch nur sporadisch an, er hängt nicht den ganzen Tag im Netz. Da ich in absehbarer Zeit sowieso das System auf einer neuen Festplatte neu aufsetzen möchte, werde ich die Gelegenheit nutzen, um AVAST zu testen.

Gruß Peng
Peng
Boardkönig

Beiträge: 1327


 

Gesendet: 05:55 - 12.09.2006

Guten Morgen!

Habe gestern AntiVir de- und Avast installiert. Da ich aber ZoneAlarm als Firewall benutze, mußte ich irgend eine Einstellung deaktivieren, die etwas mit Proxy zu tun hatte. Ist der Rechner jetzt trotzdem einigermaßen gesichert, wenn ich über AOL ins Internet gehe?


Gruß Peng
Gotti
Board-Champion

Beiträge: 4498


 

Gesendet: 10:21 - 12.09.2006

Zitat:
Habe gestern AntiVir de- und Avast installiert
Warum zwei Antivirenprogramme installiert?
Der gleichzeitige Parallelbetrieb führt fast immer zu Systemschwierigkeiten, da sich beide Programme gegenseitig blockieren können.

Die vermeintliche doppelte Sicherheit bekommst Du keinesfalls durch diese Konfiguration.
Das dazu.

Welche Proxiveränderungen sind denn erfolgt?
Normalerweise ist die Funktion der Firewall seperat, wenn die Ports für das Antivirenprogramm frei gegeben wurden. Da kann es keine Probleme geben.
Nubira
Moderator

Beiträge: 15134


 

Gesendet: 10:38 - 12.09.2006

Zitat:
Habe gestern AntiVir de- und Avast installiert.
bedeutet AntiVir deinstalliert und Avast installiert.

Also alles richtig gemacht

Nubira

Seiten mit Postings: 1 2

- AntiVir PE Classic - Guard funktioniert nicht mehr -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› PC Sicherheit —› AntiVir PE Classic - Guard funktioniert nicht mehr
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.002402 | S: 1_2