GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1

zum Seitenende

 Forum Index —› Hardware —› Nach Dell hat es auch Apple erwischt
 


Autor Mitteilung
Donald
Boardkaiser

Beiträge: 2682


Gesendet: 19:56 - 25.08.2006

Apple hat eine für 1,8 Millionen Akkus von Sony gestartet. Diese könnten laut Apple überhitzen und Brände auslösen. Bisher habe es neun Vorfälle gegeben.

Betroffen sind Akkus der Notebooks, die zwischen Oktober 2003 und August 2006 verkauft wurden: 12-Zoll-iBook G4, 12-Zoll-PowerBook G4 und das 15-Zoll-PowerBook G4.

Erst vor kurzem hatte PC-Produzent Dell über 4 Millionen Notebook-Akkus zurückgerufen. Auch diese stammen aus der Produktion von Sony. Sie hatten sich ebenfalls überhitzt und Feuer gefangen.

Gruß Donald



Quelle: Chip.de
stolzwieoscar
Boardkaiser

Beiträge: 3055


 

Gesendet: 20:58 - 25.08.2006

its a sony
Fab4
Boardkaiser

Beiträge: 3687


 

Gesendet: 21:06 - 25.08.2006

Keine Ahnung wie die Dinger in den Kisten überhitzen können. Lag wohl am heissen Sommer.
Deichkind
Board-Champion

Beiträge: 5022


 

Gesendet: 21:22 - 25.08.2006

Typisch für die erste Serie. Das kann jedem Hersteller passieren denke ich. Zudem sind Notebook-Akkus mega-sensibel.
stolzwieoscar
Boardkaiser

Beiträge: 3055


 

Gesendet: 21:41 - 25.08.2006

Das was in der Automobilindustrie schon gang und gebe ist,...man startet eine Rückrufaktion.
Es wird einfach zu billig gefertigt,....der "Geiz ist geil" Effekt läßt aber auch nichts anderes zu. Qualität will der Kunde nicht, nur billig soll es sein! Da kommt es auf ein paar Dinge nicht an, rufen wir das unfertige Teil wieder zurück in die Werkstatt. Mega einfach!!
Der Kunde???
Das wird auf Dauer nicht funktionieren!
Ich glaube Sony hat es schon gespürt....
http://www.welt.de/data/2006/08/26/1010946.html
tomcat
Boardkönig

Beiträge: 1099


 

Gesendet: 21:54 - 25.08.2006

Ja so ein Drama ist das ja nicht, gabs ja schon zig mal sowas,
tommes
Boardmeister

Beiträge: 979


 

Gesendet: 08:41 - 26.08.2006

das wird die shareholder nicht wirklich freuen, ich vermute, da werden ein paar köpfe rollen.

abgesehen von der nicht gerade billigen rückrufaktion und den börsenverlusten, die richtig geld kosten, bleibt da noch ein imageverlust, den man gar noch gar nicht beziffern kann, siehe rollis kommentar.
Françoise
Boardkönig

Beiträge: 1482


 

Gesendet: 09:01 - 26.08.2006

Würde sich in dem Fall, dass der Akku abraucht, auch Everest melden, was sagt ihr?
Ich hoffe, das ist keine allzu doofe Frage.
Aber ich hoffe doch mal, es ist so, damit man im Ernstfall den Stecker ziehen kann. Damit nicht alles verloren ist.
Nubira
Moderator

Beiträge: 15134


 

Gesendet: 09:10 - 26.08.2006

Zitat:
Würde sich in dem Fall, dass der Akku abraucht, auch Everest melden
"melden" wird sich Everest sicher nicht, aber Du kannst Dir ja dort öfter mal die Temperaturen anzeigen lassen, wenn Du Befürchtungen in dieser Hinsicht hast.

Nubira
Françoise
Boardkönig

Beiträge: 1482


 

Gesendet: 14:23 - 26.08.2006

Ich hab ja kein Lappi. Das mit dem Melden von Everest war ja auch hanebüchen. Ich meinte eher, wenn die CPU kurz vorm Grillen ist, geht der PC ja auch aus, deshalb dachte ich, oder besser hoffte, dass es da eine Schutzvorrichtung gäbe, den Laptop ausgehen zu lassen, wenn der Akku heiß wird.
Wenn nicht, wäre das doch mal ein Projekt, oder?

Seiten mit Postings: 1

- Nach Dell hat es auch Apple erwischt -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Hardware —› Nach Dell hat es auch Apple erwischt
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.004024 | S: 1_2