GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1

zum Seitenende

 Forum Index —› PC Sicherheit —› Viren
 


Autor Mitteilung
stolzwieoscar
Boardkaiser

Beiträge: 3055


Gesendet: 16:55 - 11.08.2006

hallo Ihr Lieben,
habe da im AOL-Fenster n'e meldung bekommen......http://channel1.aolsvc.de/index.jsp?cid=1124313404
pc-socke
Board-Champion

Beiträge: 4013


 

Gesendet: 17:09 - 11.08.2006

hallo Roli bei mir lässt sich die Seite nicht öffnen
stolzwieoscar
Boardkaiser

Beiträge: 3055


 

Gesendet: 17:20 - 11.08.2006

hallo Kevin,ich kopier es mal rein...

US-Regierung warnt vor Sicherheitslücke
"So schnell wie möglich" Sicherheitsupdate installieren
Los Angeles/Hamburg - Die US-Regierung hat Internetnutzer aufgefordert, eine Sicherheitslücke auf ihren Microsoft-Rechnern zu schließen. Wegen einer Anfälligkeit der Betriebssysteme Windows 2000 und Windows XP könnte ein Angreifer die vollständige Kontrolle über ein betroffenes System erlangen, erklärte das US-Heimatschutzministerium. Der Angreifer könnte dann Programme installieren, Daten anzeigen, ändern oder löschen oder Konten mit sämtlichen Benutzerrechten erstellen.

"So schnell wie möglich" Update installieren

Um diese Lücke zu schließen, sollte "so schnell wie möglich" das Sicherheitsupdate MS06-040 auf dem PC installiert werden. Das Ministerium prüft derzeit mit Microsoft, inwiefern die Gefahr für Regierungscomputer minimalisiert werden könne, hieß es.

Schadcodes bereits seit Juli im Umlauf

In Deutschland warnte das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ebenfalls vor Sicherheitslücken in Microsoft-Programmen. Nutzer sollten umgehend die von Microsoft am vergangenen Dienstag bereitgestellten Patches installieren, rät das BSI. Es seien bereits gefährliche Schadcodes im Umlauf, die einige dieser Lücken ausnutzten. Dabei sei es möglich, dass Unbefugte schon bei aktiver Internet-Verbindung oder nach dem Öffnen einer Office-Datei unbemerkt die komplette Kontrolle über den Computer übernehmen. Einige der Löcher etwa in der Präsentationssoftware Powerpoint werden sogar schon seit Juli ausgenutzt.

23 Sicherheitslücken veröffentlicht

Am vergangenen Dienstag hatte Microsoft Patches für insgesamt 23 von dem Softwarehersteller selbst als kritisch eingestufte Windows-Sicherheitslücken veröffentlicht. Die Zahl der Schadcodes, die bereits am ersten Tag nach Bekanntwerden solcher Lücken auftreten, nehme rasant zu, sagte ein BSI-Sprecher. Dies weise auf eine inzwischen sehr professionelle Szene hin. Kriminelle und organisierte Banden versuchten immer häufiger, sich auf diesem Weg finanziell zu bereichern. Windows ist das weltweit am weitesten verbreitete Betriebssystem und ständig Angriffen mit Viren, Würmern oder Trojanern ausgesetzt. (ia/AFP/dpa)
Nubira
Moderator

Beiträge: 15134


 

Gesendet: 18:05 - 11.08.2006

Rolli, Deine Seite ist mal wieder nur für AOL-Kunden zu öffnen.

Über die Meldung hatte uns El Lobo bereits gestern >HIER< informiert!

Nubira
stolzwieoscar
Boardkaiser

Beiträge: 3055


 

Gesendet: 19:06 - 11.08.2006

ahaaaaaaa, sorry!
Ich sollte auch mal was lesen, wenn ich hier on bin

Seiten mit Postings: 1

- Viren -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› PC Sicherheit —› Viren
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.002757 | S: 1_2