GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2

zum Seitenende

 Forum Index —› Hardware —› Daten von Festplatte retten
 


Autor Mitteilung
moschlen
Power-User

Beiträge: 254


Gesendet: 13:17 - 11.06.2006

Hallo an alle,
nach längerer PC-loser Zeit melde ich mich mal wieder und zwar gleich mit einem Problem:

hatte bis vor kurzem 2 Festplatten, eine mit 6GB und eine mit 40GB. Auf der kleineren war Linux, auf der größeren Windows XP installiert. Die 40 GB Platte ist nach einer wiederkehrenden Warnmeldung abgeschmiert und ist endgültig hinüber. Ich habe mir dann eine neue HDD gekauft, die 6 GB Platte ausgebaut und kann nun von der neuen Festplatte aus noch auf die Daten der kaputten Festplatte zugreifen. Jedoch habe ich anscheinend den Ordner "Eigene Dateien" damals aus irgendeinem Grunde schreibgeschützt, sodass ich die Daten nicht auf die andere Festplatte kopieren kann.
Weiss jemand, wie ich wieder an meine Daten kommen kann?

Grüße

Moritz
Magneto
Board-Champion

Beiträge: 4009


 

Gesendet: 16:35 - 11.06.2006

Eine Möglich keit wäre, du kopierst nicht den Ordner "Eigene Dateien" sondern nur deren Inhalt...

Versuch das mal...

Kannst du denn die Dateien lesen, die im Ordner ED sind ?

LG, Magneto
moschlen
Power-User

Beiträge: 254


 

Gesendet: 17:31 - 11.06.2006

Nein, kann sie auch nicht lesen.
Wie meinst Du das, nur deren Inhalt kopieren?

Gruß

Moritz
Magneto
Board-Champion

Beiträge: 4009


 

Gesendet: 17:38 - 11.06.2006

Ich meinte, nicht den Ordner rechtsklicken, sondern den Ordner öffnen, Dann Tastenkombination STRG+A (alles Markieren) und dann STRG+C (kopieren) und im gewünschten Zielordner STRG+V (einfügen) !
rojek
Boardkönig

Beiträge: 1359


 

Gesendet: 17:48 - 11.06.2006

also ist die Platte jetzt hin oder nicht? Wenn sie physikalisch gesehen einen Fehler hat, wirst du deine Daten vermutlich nicht wiedersehen, da die Platte selbst nicht mehr lesen/schreiben kann (es gibt natürlich Spezialfirmen für sowas).
Du sagst aber dass du Zugriff auf die Platte hast, also musst du die Daten auch lesen können.

Was hat denn die Platte genau, und wie äußert sich der Defekt?
moschlen
Power-User

Beiträge: 254


 

Gesendet: 17:49 - 11.06.2006

Kann den Ordner ja lleider nicht mal öffnen...
rojek
Boardkönig

Beiträge: 1359


 

Gesendet: 17:51 - 11.06.2006

aber alle Ordner werden angezeigt?
coaster_omma
Boardkaiser

Beiträge: 2198


 

Gesendet: 19:15 - 11.06.2006

Guckst Du mal auf unserer Partnerseite:
http://computer-greenhorn.de/headcrash.htm
http://computer-greenhorn.de/ontrack.htm

Dabei gilt: Wenn es sich um hochwichtige Daten handelt, nicht selbst experimentieren sondern besser gleich zum Fachmann, damit nicht noch mehr kaputt geht.

Falls es mit der Wichtigkeit nicht ganz so dolle ist, versuche es mal im abgesicherten Modus. Der Ordner eigene Dateien ist ja von Hause aus geschützt. Kann sein, dass Windows nach dem Neuaufsetzen deshalb gemeckert hat. Kann aber auch sein, wie oben schon vermutet wird, dass die Platte an sich hin ist.
moschlen
Power-User

Beiträge: 254


 

Gesendet: 00:37 - 12.06.2006

Also, die Fehlermeldunglautete ungefähr: Warning:HDD on primary IDE is running out of specifications... backup your files immediatly...

Habe mich daraufhin an Dell gewannt, die sagten mir, es handele sich um einen Smart Errorund somit sei die Platte hinüber, da es sich um einen Fehler and der Platte selber und nicht etwa nur am Betriebssystem handele, was mir ein Freund bestätigte.

Dies äußert sich nun darin, dass beim hochfahren die oben genannte Fehlermeldung erscheint und dann nur noch booten von der anderen Platte möglich ist.
Allerdings kann ich noch immer von der anderen HDD auf die kaputte zugreifen, was wahrscheinlich daran liegt, dass nur bestimmte Sektoren beschädigt
sind.
Ich konnte auch die Daten z.B. aus dem Ordner "Programme" oder vom Desktop problemlos kopieren, nur eben die aus "Eigene Dateien" nicht. Leider sind eben da die Sachen gespeichert, die ich gerne wieder haben würde.
Aber es kommt immer die Meldung: "Zugriff verweigert", wenn ich in irgendeiner Form auf "Eigene Dateien" zugreifen will

Die Sachen sind nicht so immens wichtig, dass ich nun wer weiss wieviel Geld ausgeben würde. Ich weiss auch nicht, ob ich mir ein Programm wie Ontrack überhaupt leisten könnte...

Ich müsste also irgendwie den Schreibschutz umgehen, nehme ich an...

Viele Grüße

Moritz
moschlen
Power-User

Beiträge: 254


 

Gesendet: 10:51 - 12.06.2006

Problem gelöst!

unter Ordneroptionen -> "Einfache Dateifreigabe" deaktivieren
Dann bei Eigene Dateien unter "Eigenschaften" -> Register "Sicherheit" -> Besitzer und Objekte wechseln und die Zugriffsrechte übertragen

Viele Grüße

Moritz
Nubira
Moderator

Beiträge: 15134


 

Gesendet: 11:31 - 12.06.2006

Glückwunsch!!!
(Fast) nichts ist schlimmer, als verlorengegangene wichtige Daten!

Viel Glück mit der neuen (nun vollständigen) Festplatte.

Nubira

Seiten mit Postings: 1 2

- Daten von Festplatte retten -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Hardware —› Daten von Festplatte retten
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.003471 | S: 1_2