GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1

zum Seitenende

 Forum Index —› Hardware —› Prozessor
 


Autor Mitteilung
White-Shark
registriert

Beiträge: 1


Gesendet: 19:05 - 07.06.2006

Moin,ich hab mal ne frage! Ich habe im moment einen AMD Prozessor und will mir ein Intel Prozessor kaufen, geht das oder muss ich bei AMD bleiben??

Shark
Nubira
Moderator

Beiträge: 15134


 

Gesendet: 19:14 - 07.06.2006

Willkommen bei uns im Forum!

Auf unserer Partnerseite http://www.computer-greenhorn.de/aufruest.htm steht folgendes:

Zitat:
Prozessor ( CPU) aufrüsten

Der Prozessor gibt in einem Computersystem den Takt an. Er entscheidet maßgeblich über die Gesamt-Performance ( Geschwindigkeit) . Zudem sind Prozessoren so günstig wie lange nicht mehr. Wer über ein CPU Upgrade nachdenkt, sollte jedoch gleichzeitig über eine leistungsstarke Grafikkarte verfügen, ansonsten ist das Leistungsplus kaum spürbar. Das gilt besonders für Spiele. Sich hier alleine auf die CPU zu verlassen ist wenig empfehlenswert, da Prozessoren kaum noch Einfluss auf die Spielgeschwindigkeit in hohen Auflösungen und Qualitätseinstellungen haben. In dem Fall ist es sinnvoll über eine solide CPU/ Grafikkarten - Kombination nachzudenken. Vor dem Aufrüsten: Schau immer als Erstes in das Manual deiner Hauptplatine . Hier steht beschrieben welchem Upgrade möglich ist. Der Sprung von einem 1.0 GHz Prozessor auf 1,2 GHz bringt so gut keinen Performanceschub. Wenn aufrüsten - dann richtig ! In den meisten Fällen muss mit der CPU auch die Hauptplatine ( Mainboard ) gewechselt werden, da neue Prozessoren in der Regel einen speziellen Sockel benötigen. z.B. wenn du von einem Pentium 3 auf einen Pentium 4 umsatteln möchtest.

Sockel 754 = AMD Athlon 64
Sockel 939/ 940= AMD Athlon 64, FX, Opteron 1xx
Sockel A= AMD Athlon XP, Duron
Sockel 775/478= Intel Pentium 4, Celeron
Sockel 370= Pentium 3

Beispiel: In einem etwas betagten Rechner werkeln ein Athlon 1400 , 256 MByte RAM und eine Geforce MX Grafikkarte. Für 300 Euro installierst du einen Athlon 2400+, sowie eine 6600GT und zusätzlich 256 MByte RAM. Im Ergebnis macht das einen Performancegewinn von ca. 150 Prozent!

Beim Aufrüsten einer neuen CPU tauchen nicht selten Kompatibilitätsprobleme auf. Der neue Prozessor wird nicht erkannt. Verursacher ist meist ein veraltetes BIOS. In dem Fall kann ein Update für Abhilfe sorgen. BIOS Updates nebst Anleitung, findest du auf den Seiten der Motherboard-Hersteller.

Probleme mit Spannungswandlern sollten dagegen der Vergangenheit angehören. Die meisten Platinen für So775 CPU`s werden nach VRM Spezifikation 10.1 bestückt, d.h., sie vertragen bis zu 119A, soviel also, wie für einen 3,4 GHz Prozessor notwendig ist. Damit ist aber auch die Grenze des möglichen erreicht.


Nubira
Fab4
Boardkaiser

Beiträge: 3687


 

Gesendet: 19:39 - 07.06.2006

Ergänzend dazu:

Zitat:
Ich habe im moment einen AMD Prozessor und will mir ein Intel Prozessor kaufen, geht das oder muss ich bei AMD bleiben??



Warum sollst du das denn nicht grundsätzlich können? Du muss nur (siehe oben) das entsprechende Motherboard installieren.

Warum willst du denn von AMD weg?

Seiten mit Postings: 1

- Prozessor -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Hardware —› Prozessor
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.001545 | S: 1_2