GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1

zum Seitenende

 Forum Index —› Hardware —› Nachfüll-Patronen
 


Autor Mitteilung
Magneto
Board-Champion

Beiträge: 4009


Gesendet: 21:26 - 05.05.2006

Habe heute einen neuen Lexmark-Drucker gekauft, und stelle mir nun eine recht wichtige Frage...

Wir denken schon seit geraumer Zeit darüber nach, unsere Patronen aus Kostengründen selber neu zu befüllen.

Wie sieht es eigendlich mit der Qualität der Nachfüllpatronen aus ?
Wie sind die Druckergebnisse im Vergleich zu Original-Patronen ?

Muss ich auf etwas ganz besonders achten, wenn ich mir solch ein Set zulege ?

Vielen Dank & LG, Magneto
everstream
Boardkönig

Beiträge: 1818


 

Gesendet: 21:36 - 05.05.2006

Habe auch ein Lexmark und lasse meine Patronen nachfüllen. Die Qualität ist die gleiche, man muss aber die Düsen ab und zu reinigen und nachdem eine Patrone mehrmals nachgefüllt wurde, geht sie irgendwann mal kaputt und man muss eine neue kaufen.
SPEEDY
Boardmeister

Beiträge: 688


 

Gesendet: 21:38 - 05.05.2006

Also ich habe einen Canon Drucker und habe mir ein Nachfüllset beim Norma gekauft und bin sehr zufrieden mit dem Druckergebnis,ich kaufe auch Nachbaupattronen beziehungsweise Kompatible Patronen weil die viel billiger sind und auch nicht schlechter wie die Orginalen.Ich schau immer wenn der lidl oder der Norma solche Patronen im Angebot hat dann gehe ich mir die dann Kaufen.Lidl und Norma wechseln sich im 2-3Monatsrhythmus mit solchen Angeboten ab.Grüsserchen Speedy!!!!
tomcat
Boardkönig

Beiträge: 1099


 

Gesendet: 22:45 - 05.05.2006

Kann ich dir nur zu Raten allerdings gibt es kleine Farbunterschiede zu den Original Farben da es eine andere Mischung ist.Dies merkst du aber nur bei Hochwertigen Ausdrucken.

Obwohl Lexmark ist eh nicht grad die beste Firma vor allem im Preisekment bis 85,00€ .
Gotti
Board-Champion

Beiträge: 4498


 

Gesendet: 00:16 - 06.05.2006

Magneto, ich habe ja ( noch ) den Lexmark X1150 der brav seine Dienste tut und von mir regelmäßig "refillt" wird.
Das klappt sowohl bei der Farb.-wie auch bei der Schwarz-Weiß Patrone.

Grundsätzlich verwende ich gute Tinte von Anbietern, die auch die Anwendung spezifisch für den Drucker XY.. empfehlen. Da mache ich keine Kompromisse bei irgend so einem Billigschrott.

Wie oft kann man refillen ( wiederbefüllen? )
Bei der s/w Patrone problemlos bis 15x ohne irgendwelche Qualitätseinbußen.
Vorher und nachher reinige ich mit einem speziellen Druckkopfreiniger die Patrone und lasse sie danach mindestens 30 Minuten ruhig stehen, bis kein Tropfen mehr unten raussickert. Dann noch mal den Druckkopf unten mit Küchenpapier abwischen, anschließend einbauen.

Das gleiche funktioniert auch mit der Farbpatrone.

Da meine Patronen nach diesem Refillzyklus immer noch gute Dienste verrichten würden, verkaufe ich die Leerpatronen dennnoch bei ebay und erreichen immmer noch bis zu 3,00 € und mehr + Porto.
Diese werden von Profis dann wieder komplett hergerichtet.

Warum so viel Aufwand? Weil ich gegen jede Abzockerei bin.
Wegen dieser " Erbsenzählerei" lasse ich mich auch mal gerne belächeln.

Gotti
Nubira
Moderator

Beiträge: 15134


 

Gesendet: 10:00 - 06.05.2006

Gotti, das ist keine "Erbsenzählerei", sondern schlicht und einfach die einzige Möglichkeit, sich gegen die unverschämte Abzocke der Druckerhersteller zu wehren.

Sie verkaufen die Drucker relativ (!) preiswert, um dann bei den Patronen den großen Reibach zu machen.
Doch wozu gibt es den mündigen Verbraucher?

Nubira
katerchen
registriert

Beiträge: 7


 

Gesendet: 23:16 - 06.05.2006

hallo
habe mir über ebay patronen für meinen epson gekauft und habe für 20! 15€ pluss porto bezahl . sind zwar keine orginale aber drucken genau so gut .
der laden heisst go 4 ink , wer preiswerte tinte sucht sollte da mal reinschauen .

Seiten mit Postings: 1

- Nachfüll-Patronen -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Hardware —› Nachfüll-Patronen
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.003364 | S: 1_2