GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2

zum Seitenende

 Forum Index —› Hardware —› Pc fährt hoch und friert ein
 


Autor Mitteilung
wavemaster204
Boardjunior

Beiträge: 37


Gesendet: 02:13 - 25.04.2006

Hi!
Hab seit paar Tagen Probleme mit meinem PC: starte ihn morgens, das Ding macht die übliche Routine übers bios bis WinXP-Anmeldung und "friert" dann plötzlich ein (Bild bleibt stehen)- nix geht mehr - kein Neustart, Restart, Runterfahren - nur aus am on/off.
Sofortige Widerholung ergibt gar nichts - Schirm bleibt schwarz. Warten und Zufall hilft - manchmal fährt er nach einer Viertelstunde dann normal hoch oder er tut es mir nochmal an -
dann muß ich nochmal warten - vielleicht eine halbe Stunde - dann plötzlich alles normal, als wär nie was gewesen - Rechner fährt hoch, ich kann ins internet und endlich zum Forum!!! Wenn sowas schon beschrieben wurde, bitte um den link, ihr habt den Überblick! Thanx in advance Mani
Sascha74
Boardkönig

Beiträge: 1161


 

Gesendet: 03:13 - 25.04.2006

Hi Mani,
das könnte mehrere Ursachen haben!?

CPU lüft heiß(Lüftung?), zu wenig Strom(Netzteil?), Ram/Hardware defekt, usw.?

Wurde an deinem Sytem etwas verändert (eingebaut/ausgebaut)?

Hast du schon einen Virenscann gemacht, Spybot, Ad-Aware?
Fab4
Boardkaiser

Beiträge: 3687


 

Gesendet: 07:32 - 25.04.2006

Wenn bei der Übergabe an Windows Probleme auftreten, könnte ein Gerät(Gerätetreiber) fehlerhaft arbeiten. Würde auch vorschlagen, zunächst testweise mit Notkonfiguration zu starten. Alles raus was du nicht zwingend an Hardware benötigst. Startet das System jetzt normal kannst du davon ausgehen, dass irgendein Gerät / Treiber defekt ist.

Nun wieder alles Step by Step anschliessen und zwischendurch starten um zu prüfen, ob das System normal läuft. So findest du das Problemgerät.

Das BIOS piept normal ??

wavemaster204
Boardjunior

Beiträge: 37


 

Gesendet: 16:11 - 26.04.2006

Hallo Sascha und fab4! Danke für die Anregungen (die Formulierung 'Übergabe an Windows' bringt mich ins Grübeln).

Aber der Reihe nach:
CPU-Lüfter + Kühlkörper ausgebaut, gesäubert,eingebaut > Kühlung ok
Netzteil: zur Original-Konfiguration
(mit 80GB HDD, 1xDVD R/RW, 1xCD/DVD, 1x USB-Scanner)ist eine zweite Festplatte (250GB)hinzugekommen, alle anderen Geräte (USB-Hub, Drucker, ext. Festplatte)haben eigene Netzteile.
Daher gehe ich davon aus, dass das Netzteil diese Reserve doch hat - zumal das System über ein Jahr lang stabil gelaufen ist.
Den ursprünglichen 256MB RAM hab ich einen weiteren 512MB-Chip hinzugefügt, und die haben sich auch seitdem vertragen. Hab sie jetzt auch wechselweise einzeln getestet > ok, macht keinen Unterschied.
AntiVirGuard, Spybot und AdAware laufen abwechselnd 1-2mal die Woche.
WindowsXP-Installation (SP2incl)ist ganz frisch.
Das einzige, was ich neulich mal versucht habe, war, eine ganz alte Festplatte (FAT16 mit WIN3.1) reinzuhängen,um sie zu löschen - aber
da hat das System sich eh gleich abgeschaltet. Oder ist da doch was durcheinandergekommen? MasterBootRecord?

Tja, und das mit der 'Übergabe an Windows', da könnte was dran sein - nur was? Es ist so, dass der Rechner beim Erstversuch normal startet (BIOS piept), er zählt seine Erbsen und WinXP(SP2incl) wird geladen, Desktop erscheint und erst dann(!) - vermutlich, wenn im Hintergrund diese ganzen Dienste gestartet werden - hängt er sich auf - und zwar anscheinend so, als würde der Prozessor auf Dauervolllast gehen - die rote Lampe geht nicht mehr aus.
Selbst wenn ich dann per Netzschalter aus und anschalte, bleibt er in dieser Schleife, das BIOS sagt keinen Mucks.

Der Trick, wie ich den Rechner dann wieder an"gelogen" hab, war so: hab ihn dann eine Stunde oder so laufen lassen (sozusagen schön auf Betriebstemperatur), dann ausgeschaltet, wieder an, wieder aus, fünf Minuten warten, wieder an - alles
normal: BIOS piept, Erbsenzählen, Windows laden, Desktop kommt - biddeschööön!! Rechner läuft jetzt seit fünf Stunden einwandfrei - was sagt man jetzt dazu!?
Im Umkehrschluß müßte ich fragen: wenn eins der beteiligten Geräte defekt wäre, würde ich dann überhaupt so weit kommen? Ist da nicht irgendwas am BIOS falsch? Oder am MBR (was auch immer das nun sein soll)?
Wer auch immer sich die Zeit nimmt, sich hiermit zu beschäftigen, dem sei schon mal herzlich gedankt.
Mani
Fab4
Boardkaiser

Beiträge: 3687


 

Gesendet: 17:25 - 26.04.2006

sehen wir es mal so:
Während des POST wird die Hardware initialisiert. Stoppt das System hier, liegt meist eine defekt der Hardware vor. Ist bei dir nicht so, das System kippt erst bei der Windows-Übergabe. Hier werden alle Geräte übergeben. Streikt hier auch nur ein Treiber, geht die Suche los. Es kann durchaus sein, dass das Teil mal durchläuft und erkannt wird.

An der MBR sollte es nicht liegen, da die Platte ja erkannt wird und das OS auch. Nur ein Gerät nicht, vermute ich mal.

Du kannst versuchen die Systemwiederherstellung zu bemühen (sofern du daran gedacht hast) oder Windows zu reparieren ( Konsole !)

Das würde ich als nächstes versuchen.
wavemaster204
Boardjunior

Beiträge: 37


 

Gesendet: 23:56 - 26.04.2006

Hi fab4!
Sorry, konnte nicht früher antworten!

Es ist zum Blödwerden, ich weiß: aber bedenke - das Problem erschien aus einer bestehenden Konfiguration heraus - über Nacht im wahrsten Sinne des Wortes. Und der Tipp Systemwiederherstellung ist insofern nicht zutreffend, da ich vor 3 Tagen WinXP neu aufgespielt hab, ok, genauer, mit Neupartitionierung, also alle kaputten Daten/files weg, sollte man meinen. Wenn da ein Fehler in der Hardware war, ist der jetzt im System, und dann wird er lediglich wieder mit
hergestellt, oder denke ich da falsch?

Thanx anyway - ich muss jetzt mal ins Bett. Bis morgen
Mani
Sascha74
Boardkönig

Beiträge: 1161


 

Gesendet: 00:18 - 27.04.2006

Hi Mani,
da du dieses Post wahrscheinlich erst "später" liest,
wünsche ich dir einfach mal einen guten Morgen!

Eine Systemwiederherstellung kannst du ja trotzdem "versuchen",
da du hinterher,
falls es nicht funktioniert,
auch wieder alles rückgängig machen
und in den vorherigen "Zustand" versetzen kannst!
>>>genaueres gibt es hier zu lesen<<<[/b]
wavemaster204
Boardjunior

Beiträge: 37


 

Gesendet: 22:51 - 07.05.2006

HI!
Ich habe mal ein anderes Netzteil reingehängt (weil im Computerladen einer behauptet hat, das sei das Problem bei meinem PC), aber das wars auch nicht. Mein Verdacht richtet sich gegen mein Mainboard (QDI K7S746FX)- dass da irgendein Bauteil drauf abspinnt. Irgendwer Erfahrungen mit sowas? und dass das ein softwareproblem ist, glaub ich nicht. Es trat auf, und als eine Möglichkeit,
es wieder hinzubekommen, hab ich Win XP mit SP2 frisch installiert - hat nichts gebracht. Von daher würde ich per Systemwiederherstellung lediglich genau diesen Zeitpunkt (und seine Systemkonfiguration) erneuern - und somit das Problem auch. Richtig??
Das kanns also auch nicht sein.
Noch jemand Ideen? Thanx in advance
Mani
Sascha74
Boardkönig

Beiträge: 1161


 

Gesendet: 03:17 - 08.05.2006

Ich würde nachwievor auf ein Treiberproblem, Temperatur des Prozessor (Leitfähigkeit zum Kühler, mittels Wärmeleitpaste?),
ein eventueller Wackelkontakt (nach dem "Einbau" der alten HDD?) tippen oder vielleicht ein "notwendiges" Bios Update ?

Könnte es vielleicht auch am SP2 liegen,
wie ich schon hörte, scheinen manche schon Probleme damit gehabt zu haben?
mabussma
Power-User

Beiträge: 276


 

Gesendet: 07:05 - 08.05.2006

Hallöchen und guten Morgen.
Ich denke bei dir ist ein Steckplatz
für den RAM nicht mehr in Ordnung.
Nimm einfach mal einen Riegel raus und fahr dann den PC hoch.Wenn es sofort funktioniert weißt du, es ist der Steckplatz.Wenn es nicht geht,nimm den anderen Steckplatz.
Sollte das auch nichts helfen,glaube ich,daß du dir am besten ein neues MB zulegst.Es ist einfach zu kompliziert und zu teuer das MB durchzuprüfen, wenn man nicht jemanden an der Hand hat,der sich damit auskennt.
Hast du übrigens eine Soundkarte installiert?Wenn ja,dann bau die mal aus.
wavemaster204
Boardjunior

Beiträge: 37


 

Gesendet: 02:08 - 19.05.2006

Diese Standardantwort hab ich schon woanders gelesen

Seiten mit Postings: 1 2

- Pc fährt hoch und friert ein -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Hardware —› Pc fährt hoch und friert ein
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.003322 | S: 1_2