GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1

zum Seitenende

 Forum Index —› Hardware —› Netzteil: Diagnose-Programm?
 


Autor Mitteilung
renegade84
Boardjunior

Beiträge: 38


Gesendet: 19:37 - 06.03.2006

Servus,

gibt es ein Programm das eine Diagnose über den PC bzw. das Netzteil erstellt wie sehr ich es noch mit weiteren Komponenten belasten kann? Ich will noch RAM nachrüsten, min. einen 512DDR 333Mhz. Welche Volt-Schiene wird von den RAM benutzt?

Mein System:

Mainboard: ASUS A7V8X-X
CPU: Athlon XP 3000+ (333FSB)
RAM: 2x 512 MB Infineon 333 DDR
Grafikkarte: PNY GF7800GS 256MB (AGP)
Sound: OnBoard
DVD: LG 8126B
CD-Brenner: LG 8525B
HDD: 80 GB IBM + 200 GB Seagate

Netzteil: Levicom
Gesamtleistung: 350 Watt
+3,3 V: 28A
+5,0 V: 30A
+12,0 V: 15A
-5 V: 0,3A
-12 V: 0,8A
+5Vsb: 2,0A
Combined Power 210 Watt

Wenn Ihr nicht solch ein Programm kennt bzw. es nicht gibt würde ich mich über Eure Meinung freuen.
coaster_omma
Boardkaiser

Beiträge: 2198


 

Gesendet: 21:22 - 06.03.2006

Hier gibt es einen "Power-Rechner"
http://www.enermax.com.tw/english/power.asp#

Der sagt Dir nach Eingabe der Komponenten (Cookies zulassen und unter "Number" jeweils die Anzahl, auch bei CPU etc., eingeben) welches Netzteil erforderlich ist.

Ansonsten schau´ mal hier den ersten Artikel und unter Thema

http://www.computer-greenhorn.de

Seiten mit Postings: 1

- Netzteil: Diagnose-Programm? -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Hardware —› Netzteil: Diagnose-Programm?
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.001997 | S: 1_2