GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2

zum Seitenende

 Forum Index —› Hardware —› Grafikkarte in Mainboard mit onboard Grafik
 


Autor Mitteilung
shark-bay
Boardkaiser

Beiträge: 2350


Gesendet: 12:42 - 20.01.2006

Hallo,

Ich habe Das Asus A7N8X-VM mit Geforce 4MX Grafikkarte. Nun möchte ich vielleicht eine ATI Radeon 9600pro rein bauen. Was muss ich beachten? Die Nvidia Treiber runter und ATI rauf oder im Bios was umstellen

danke

shark
shark-bay
Boardkaiser

Beiträge: 2350


 

Gesendet: 18:30 - 20.01.2006

hmmmm....im Bios konnte ich schonmal irgendwie nix finden...
Deichkind
Board-Champion

Beiträge: 5022


 

Gesendet: 19:10 - 20.01.2006

Zitat:
Nvidia Treiber runter und ATI rauf
Ich wünsche dir das es so einfach wird. Wenn sich ein nvidia Treiber auf der Platte breit gemacht hat wird es für die ATi sehr schwer. Nicht selten habe ich Systeme formatieren "dürfen" damit die Karte läuft, so sehr mögen sich die beiden.

Im Normalfall wird der Onboard aut. deaktiviert, wenn du die Karte installierst. http://computer-greenhorn.de/einbaugrafik.htm
shark-bay
Boardkaiser

Beiträge: 2350


 

Gesendet: 11:01 - 21.01.2006

Danke

Das klingt nicht all zu erfreulich

Eine Frage hätte ich aber noch. Bringt mir eine Grafikkarte geschwindigkeitsvorteile, wenn ich mit dem PC hauptsächlich Arbeite? Ich hab z.B. nur 480 MB RAM ein 2600+ Athlon XP und es laufen viele Programme gleichzeitig. Es wird hauptsächlich mit Word, Outlook, Scanner, Bilder usw gearbeitet.

danke

shark
shark-bay
Boardkaiser

Beiträge: 2350


 

Gesendet: 12:38 - 22.01.2006

wenigstens ein bischen?
pcfreek
Power-User

Beiträge: 289


 

Gesendet: 17:02 - 22.01.2006

Ich glaube nicht, dass der rechner da recht viel schneller ist.
das währe ein Prozessor mit ht-technologie recht, aber wenn es ja nur word oder so was ist, is des gar kein prob für deinen Rechner.

Denke ich zumindest.
shark-bay
Boardkaiser

Beiträge: 2350


 

Gesendet: 17:11 - 22.01.2006

Zitat:
das währe ein Prozessor mit ht-technologie recht, aber wenn es ja nur word oder so was ist, is des gar kein prob für deinen Rechner.


Danke erst mal, aber irgendwie versteh ich diesen Satz nicht, oder ich bin einfach zu blöd :D
könntest des vielleicht mit anderen Worten für mich ein bischen verständlicher erklären...bitte :D

herzlichen dank

shark
rojek
Boardkönig

Beiträge: 1359


 

Gesendet: 17:20 - 22.01.2006

pcfreek meint, dass dir eine andere GrakA keine Leistungssteigerung bringen wird, wohl aber ein Prozessor. HT steht für Hyper-Threading (Intel). HT simuliert einen Dual-Core Prozessor. Intel-Prozessoren mit HT-Technologie sind deshalb sehr gut für Multi-Tasking geeignet, sprich für Office-Arbeiten, Bildbearbeitung usw. Nachdem du aber eingefleischter AMD-Fan bist, kommt diese Option nicht für dich in Frage.
gruß, rojek
shark-bay
Boardkaiser

Beiträge: 2350


 

Gesendet: 17:33 - 22.01.2006

ok, jetzt hab ich es verstanden :D
Was bedeutet eigenlich HT? Hyper Transport?

danke

shark
rojek
Boardkönig

Beiträge: 1359


 

Gesendet: 17:35 - 22.01.2006

nee
Zitat:
HT steht für Hyper-Threading (Intel).

stand schon in meinem letzten Post
shark-bay
Boardkaiser

Beiträge: 2350


 

Gesendet: 17:52 - 22.01.2006

Tut mir wahnsinnig Leid!
Hab mir deinen Post zwar 2 mal durchgelesen, aber irgendwie hab ich das überlesen.
Aber was bringt denn dann Hyper Transport?

danke

shark

Seiten mit Postings: 1 2

- Grafikkarte in Mainboard mit onboard Grafik -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Hardware —› Grafikkarte in Mainboard mit onboard Grafik
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.006855 | S: 1_2