GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1

zum Seitenende

 Forum Index —› Hardware —› Netzteil überlastet?
 


Autor Mitteilung
pfandl85
Premium-User

Beiträge: 335


Gesendet: 22:53 - 15.12.2005

Hi nur so eine Frage...

Hab an einer Stromleitung meines netzteils 3 gehäuselüfter, ein diskettenlaufwerk und eine 250gb samsung spinpoint p120 festplatte angehängt. Kann es sein dass ihm dass zuviel wird?
pfandl85
Premium-User

Beiträge: 335


 

Gesendet: 22:54 - 15.12.2005

oda darf das kein problem sein.
pfandl85
Premium-User

Beiträge: 335


 

Gesendet: 00:03 - 16.12.2005

es kommt nämlich bei mir immer die meldung : windows wurde heruntergefahren, um keine fehler/schäden zu verursachen. danach muss ich windows neu installieren. eine wiederherstellungskonsole bringt auch nichts. habe pc bereits bei einer firma überprüfen lassen, doch diese hat keine hardware defekte feststellen können. meldung verweist auf hardware oder software fehler. software kann ich ausschließen, weil die selbe meldung einmal kurz nach den neu aufsetzen gekommen ist.

also vielleicht weiß wer was!

habe 3 gehäuselüfter, festplatte, led leuchten, reset button+power button und diskettenlaufwerk an eine stromquelle meines tagan netzteils angehängt. Ist das zu viel? oder dürfte das eigentlich kein problem sein. gehäuselüfter brauchen ja nicht viel 3 watt oder so und ledlampen und buttons auch nicht. wie schauts mit diskettenlaufwerk aus?

mumbolino
Boardkönig

Beiträge: 1673


 

Gesendet: 01:26 - 16.12.2005

Schreib doch mal die gesamten Werte deines Netzteils hier rein
pfandl85
Premium-User

Beiträge: 335


 

Gesendet: 14:13 - 16.12.2005

Tagan easycon 430W ATX 2.0 (TG430-U15)

• 430W Netzteil
• Flexibles Kabelmanagement, um Platzangebot und Luftzirkulation im PC-Gehäuse zu optimieren
• 2× getrennte +12V-Schienen für beste Leistung und universelle Unterstützung für alle ATX-Standards
• Verwandelbare Hauptplatinen-Steckverbinder für PCs & Server
• 2× Steckverbinder mit Anti-EMI-Schirmung für PCI Express & VGA-Grafikkarten
• 4× eingebaute Serial-ATA-Steckverbinder für SATA-Festplatten (gemäß ATX12V 1.3 & 2.01)
• 120 mm-Lüfter für flüsterleisen Betrieb
pfandl85
Premium-User

Beiträge: 335


 

Gesendet: 14:15 - 16.12.2005

am netzteil glaub ich liegt es nicht da es ein relativ hochwertiges ist. Da aber mehrere komponenten an einer stromquelle lagen denke ich dass es besser wäre diese auf 2 stromleitungen aufzuteilen. meine frage: könnte das der grund sein warum sich windows nicht mehr hochfahren lässt? meldung: siehe oberen beitrag!

lg pfandl
rojek
Boardkönig

Beiträge: 1359


 

Gesendet: 14:41 - 16.12.2005

probiers halt mal aus! wenn es das nicht ist, wirst du es merken! dann kannst es wieder umstöpseln..
Deichkind
Board-Champion

Beiträge: 5022


 

Gesendet: 14:58 - 17.12.2005

Seiten mit Postings: 1

- Netzteil überlastet? -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Hardware —› Netzteil überlastet?
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.003282 | S: 1_2