GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1

zum Seitenende

 Forum Index —› Allgemeines —› Film auf DVD brennen
 


Autor Mitteilung
Jolle75
Boardmeister

Beiträge: 678


Gesendet: 10:28 - 23.11.2005

Hallo liebe Greenhörner,

ich habe nun den Film unserer Hochzeit vom Camcorder mittels Firewire auf die Festplatte meines Rechners übertragen. Dazu habe ich das Programm "Pinnacle Studio 9" benutzt. Es hat auch alles super funktioniert. [Link zum eingefügten Bild]

Nun taucht allerdings ein Problem auf:

Der Film besteht aus zwei Teilen à 55 Minuten. Beide Teile haben eine Größe von ca. 12 (!!) GB. [Link zum eingefügten Bild]

Das passt doch niemals auf einen DVD-Rohling, oder?? Von den Minuten käme es ja hin, aber die Dateigröße passt nicht. [Link zum eingefügten Bild]

Ich habe allerdings mit dem o.g. Programm noch die Möglichkeit, das Dateiformat in "mpeg" umzuwandeln. Dann hätten beide Teile noch eine Größe von ca. 3 GB. Aber leidet hier dann nicht die Qualität drunter? [Link zum eingefügten Bild]

Was könnt ihr mir raten?
[Link zum eingefügten Bild]

Viele Grüße,
Jolle75
Bastet
Premium-User

Beiträge: 339


 

Gesendet: 13:25 - 23.11.2005

welches Dateiformt issen das jetzt`?
Jolle75
Boardmeister

Beiträge: 678


 

Gesendet: 13:39 - 23.11.2005

Wenn ich mich nicht irre, hat er beim überspielen .avi davon gemacht.
Kernow
Premium-User

Beiträge: 529


 

Gesendet: 18:43 - 23.11.2005

Zur Not könntest Du es mit dem Moviemaker als wmv-Datei brennen. Die Qualität hält sich im Rahmen des Erträglichen, allerdings braucht es weitaus weniger Speicher als eine avi-Datei (ich meine es liegt so um die 10%). (Hab' ich schön öfter gemacht)

Seiten mit Postings: 1

- Film auf DVD brennen -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Allgemeines —› Film auf DVD brennen
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.004101 | S: 1_2