GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1

zum Seitenende

 Forum Index —› Allgemeines —› Datensicherungshardware
 


Autor Mitteilung
micha13
registriert

Beiträge: 2


Gesendet: 15:15 - 16.11.2005

Hallo,

wer weiß die wesentlichen Vor- und Nachteile eingebauter und externer Datensicherungshardware

micha13
Nubira
Moderator

Beiträge: 15134


 

Gesendet: 15:50 - 16.11.2005

Herzlich willkommen bei uns im Forum!

Gleich ein praktisches Beispiel:
Man hat mir immer geraten, meine Daten auf meiner Festpatte in einer anderen Partition zu sichern. Ich hab es aber "nur" auf DVD gemacht.

Dann gab es einen Festplatten-Crash und meine Platte hatte ihren Geist aufgegeben.
Was hätte mir da die andere Partition gebracht?

Egal, womit Du Deine Daten sicherst, es empfielt sich, sie immer (zusätzlich) auf einem anderen Medium zu speichern.

Nubira
Deichkind
Board-Champion

Beiträge: 5022


 

Gesendet: 18:18 - 16.11.2005

sehe ich auch so .. nichts geht über eine 2. HD , ob intern oder extern spielt dabei keine Rolle. Kommt auch darauf an, was du schon alles in den PC gepackt hast.
Gotti
Board-Champion

Beiträge: 4498


 

Gesendet: 18:33 - 16.11.2005

Zitat:
wer weiß die wesentlichen Vor- und Nachteile eingebauter und externer Datensicherungshardware


Es gibt im Prinzip nur Vorteile einer zweiten, zusätzlichen Speichermöglichkeit. Ich selbst habe eine externe Festplatte ( Hardware ) und kopiere in regelmäßigen Abständen mit Norton Ghost ( Software ) meine gesamte Festplatte vom Rechner 1:1 auf die externe Festplatte.
So bist Du immer auf der sicherern Seite, in kannst einem Absturz - Fiasko ( halbwegs )gelassen entgegen sehen.

Gotti
caboehmer
Boardkaiser

Beiträge: 2633


 

Gesendet: 18:39 - 16.11.2005

Hallo micha13,
auch von mir ein herzliches Willkommen!
Wie Nubira schon schreibt ist es wichtig, wichtige Daten auf mehreren Medien zu speichern und, wenn es wirklich wichtige Daten sind, diese Speichermedien dann auch an verschiedenen Orten aufzubewahren.
Zu den internen Speichermedien gehören:
- Diskette
- Nachteile: langsamer Zugriff, sehr kleine Datenmengen speicherbar (1,44 MB), nicht sehr sicher wegen der magnetischen Speicherung
- Vorteile: geringe Größe
- Festplatte:
- Nachteile: nicht sehr sicher wg. magnetischer Speicherung, "Chance" auf Headcrash wie bei Nubira - dann ist es äußerst aufwenig, die Daten wieder herzustellen,
- Vorteile: sehr große Speichermenge (160 GB), sehr schneller Zugriff, als S-ATA auch geeignet im laufenden Betrieb gewechselt zu werden
- ZIP-Laufwerk
- Nachteile: langsam, magnetische Speicherung
- Vorteile: relativ schnell, hohe Speicherkapazität (250 MB)

- CD- bzw. DVD-R(W) wobei z.B. CD-R bedeutet, daß diese nur einmal und CD-RW mehrmals bespielbar sind
- Nachteile: relativ langsam und nicht "ewige" Datensicherheit
- Vorteile: hohe Speicherkapazität (CD 640 MB, DVD von 4,7 bis 17 GB), bei entsprechender Lagerung und Behandlung sehr lange Datensicherheit

Als externe Variante können die Vorgenannten auch zählen. Man kann also auch Festplatten, CD(DVD)Laufwerke usw. bekommen.

Eine "richtige" externe Variante wäre für mich der Server, der in einem geschützten Raum steht - z.B. in einer Serverfarm. Dort werden die Daten regelmäßig geprüft, auf mehreren Festplatten gespeichert und umkopiert.

Entschuldige, wenn das jetzt ein bißchen viel war oder ich etwas wichtiges vergessen habe
MfG Carsten
micha13
registriert

Beiträge: 2


 

Gesendet: 14:09 - 18.11.2005

Hallo erst mal danke für Herzliches Willkommen und natürlich für die ganzen Antworten von euch werde wenn es meine Zeit es zulässt öfters im Forum vorbei schauen.

Gruß
Micha13

Seiten mit Postings: 1

- Datensicherungshardware -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Allgemeines —› Datensicherungshardware
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.003367 | S: 1_2