GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2

zum Seitenende

 Forum Index —› Off Topic —› Neue Masche: Angebliche Autopanne
 


Autor Mitteilung
pc-socke
Board-Champion

Beiträge: 4013


Gesendet: 20:41 - 01.09.2005

Gegensee. Die Polizei warnt vor einer neuen Betrugsmasche, die dem berüchtigten «Enkeltrick» Konkurrenz macht. Zwei gutaussehende Mittdreißigerinnen gaukelten den Angaben zufolge einer 76-jährigen Frau in Gegensee (Kreis Uecker-Randow) eine Autopanne vor und baten um eine Leihgabe von 450 Euro für die Reparatur. Die gutgläubige Dame händigte das Geld aus und begnügte sich mit drei T-Shirts und einer alten Lederjacke als «Pfand» - das sie nun gewiss behalten darf.
Fab4
Boardkaiser

Beiträge: 3687


 

Gesendet: 21:14 - 01.09.2005

Schade das Gutmütigkeit und Toleranz immer wieder so schamlos ausgenutzt wird. kein Wunder, dass immer mehr Leute "wegschauen", oder nicht helfen.

Traurig.
Kernow
Premium-User

Beiträge: 529


 

Gesendet: 21:16 - 01.09.2005

zum kotz.....
Wegschauen im Ernstfall ist dennoch keine Lösung.
Fab4
Boardkaiser

Beiträge: 3687


 

Gesendet: 21:19 - 01.09.2005

Sicher nicht, aber heute passiert überall was. War selber schon mal "Opfer", den Dieb habe ich geschnappt. Defakto wurde der Arsch laufen gelassen. Mühe umsonst. Dafür schaue ich mich seitdem 4 x um, weil aman auf unsere Gesetze scheissen kann. Sorry wenn ich das so platt ausdrücke.
Kernow
Premium-User

Beiträge: 529


 

Gesendet: 21:22 - 01.09.2005

Naja, gar so unrecht hast'e ja nicht. Mit den Gestzen... Falsch parken wird geahndet bis zum jüngsten Tag mit allen Mitteln, aber wenn Du richtig was auf'm Kerbholz hast, wirst Du mit Samthandschuhen angefaßt. So ist's halt.
Deichkind
Board-Champion

Beiträge: 5022


 

Gesendet: 21:33 - 01.09.2005

"... so ist es halt... "

Aber ist diese Aussage nicht auch bereits ein "Abhaken". Klar, wir können nicht viel tun, aber wenn mal jemand mit der Wahrheit kommt, und den Grund des Übels beim Namen nennt, wird er mit Schimpf Und Schande davon gejagt.

Wir haben das "Weggucken" beigebracht bekommen. Nur nicht den Munde aufmachen, besonders was "Randgruppen" betrifft. Und die haben "das Angebot freundlich angenommen". Ich möchte gar nicht erst darauf eingehen. Sonst platze ich wieder.[Link zum eingefügten Bild]
Fab4
Boardkaiser

Beiträge: 3687


 

Gesendet: 21:38 - 01.09.2005

Es gibt auch keinen Ehrencodex mehr. Widerlich, wenn Kinder und ältere Menschen Verbrechen zum Opfer fallen. Das spiegelt unsere Gesellschaft wider.

Raub gab es immer, aber die Methoden werden immer brutaler. Ich frage mich, wie lange unsere Politik den Schmusekurs beihält.

Es kann doch nicht sein, dass unsere Staatsmacht sich den Arsch aufreisst um sich für 1600 Euro im Monat, von Verbrechern belächeln lassen zu dürfen. Da käme bei mir Frust auf. Kein Job für mich.
Donald
Boardkaiser

Beiträge: 2682


 

Gesendet: 00:12 - 02.09.2005

Deichkind und Fab, Ihr beide sprecht mir aus der Seele. Ich möchte mich hier nicht weiter dazu äußern, sonst ist Nubira gezwungen meinen Beitrag zu löschen.

Gruß Donald
rolf
Boardmeister

Beiträge: 968


 

Gesendet: 09:46 - 02.09.2005

um auf einen betrüger hereinzufallen, braucht es immer zwei. den betrüger - und den, der sich betrügen lässt. soetwas hat es immer gegeben. das ist kein symptom unserer zeit.

wenn jemand eine panne hat, kann man vorschlagen, für ihn den pannendienst anzurufen. mehr hilfe ist nicht nötig.

gruss rolf
Nubira
Moderator

Beiträge: 15134


 

Gesendet: 10:16 - 02.09.2005

Zitat:
um auf einen betrüger hereinzufallen, braucht es immer zwei. den betrüger - und den, der sich betrügen lässt. soetwas hat es immer gegeben. das ist kein symptom unserer zeit.
Aber das Schlimme an dieser Sache ist, dass es sich nicht einfach um Betrug handelt, sondern dass es um moralische Werte geht.

Wer in unserer Ellenbogengesellschaft noch Mitleid mit anderen hat oder hilfsbereit ist, bleibt auf der Strecke.

Ich kann doch einer alten Frau nicht vorwerfen, dass sie helfen wollte.
Das ist ähnlich wie die Behauptung, dass ein Vergewaltigungsopfer selbst Schuld sei, weil es einen Minirock getragen habe.

Solange unsere Gesellschaft sich immer mehr entsolidarisiert, solange werden die wenigen, die anderen ganz einfach nur helfen wollen, die Dummen sein.

Auch wenn ich niemandem Geld geben würde(weil ich keins habe), so stelle ich mich doch lieber auf die Seite der sogenannten "Dummen"

Nubira
Antje
Boardmeister

Beiträge: 934


 

Gesendet: 10:28 - 02.09.2005

Aber die Sache ist doch die:
Man gibt doch nicht einem völlig Fremden 450 EUR und nimmt als "Pfand" wertlose Klamotten!! Ich möchte ältere Menschen nicht verurteilen, aber die sind oft sehr naiv und fallen leicht auf Betrügereien rein!
Leider nutzt man genau das meistens aus.

Seiten mit Postings: 1 2

- Neue Masche: Angebliche Autopanne -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Off Topic —› Neue Masche: Angebliche Autopanne
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.004148 | S: 1_2