GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1

zum Seitenende

 Forum Index —› Allgemeines —› Händler in Köln und anderswo
 


Autor Mitteilung
Biggi_Koeln
Stamm-User

Beiträge: 91


Gesendet: 17:58 - 13.08.2005

Hallo,

Endlich mal ein Thema wo ich auch zu beitragen kann, und dann kann ich nichts schreiben in dem Thread I. Warum denn nicht? Auch wenn der Beitrag schon älter ist, es geht doch um Händler. Ein "ewiges Thema" wie Link-Tipps. Finde ich zumindest. Naja.

Ich fand es bei Dima in Deutz auch sehr gut. Aachener Strasse ist mir eigentlich auch zu weit. Aber was tut man nicht alles für einen guten Händler, und warum ist der aus Deutz weg, wenn die Räumlichkeiten jetzt auch nicht größer sind? Kann man denn dort parken?


LG
Biggi

Fab4
Boardkaiser

Beiträge: 3687


 

Gesendet: 18:11 - 13.08.2005

Da hat Biggi Recht [Link zum eingefügten Bild]

warum ist der Thread geschlossen worden? Alt ist O.K., aber das Thema ist doch nie "alt", oder abgeschlossen.
Nubira
Moderator

Beiträge: 15134


 

Gesendet: 18:51 - 13.08.2005

Biggi und Fab4, Ihr habt ja Recht!

Da ist hier doch jetzt ein "neuer" Händler-Tipp.
Wir können doch jederzeit wieder so einen Thread aufmachen.
Den alten habe ich geschlossen, weil man ja nicht gleich auf das Datum sieht und Infos, die 2 Jahre alt sind, meist nicht mehr aktuell sind.

@ raps
Kopiere doch bitte Deinen Beitrag und setze ihn hier noch einmal rein.
Danke!

Nubira
raps
registriert

Beiträge: 9


 

Gesendet: 14:24 - 14.08.2005

Als ich noch in Deutz gewohnt habe, war Dima noch mein Stammladen, bin nie entäuscht worden.
Da ich leider kein Auto besitze, ist der Weg z.B. nach Frechen zu Snogard sehr weit, auch sind vor allem die langen Wartezeiten bei Snogard (Nummer ziehen und und auf die Anzeigetafel starren, bis man dran kommt) immer abschreckend gewesen.

Die Preise bei Dima-Computer waren immer ok, meist nur 1-2 Euro teurer als Snogard, teilweise sogar billiger.

Ähnlich zu Snogard ist der Thekenbetrieb, d.h. der Kunde tritt an einen Tresen, sucht aus einer Liste das aus, was er benötigt, und wird dabei vom Händler beraten, die Hardware wird auf Anfrage zum Anschauen herausgegeben.
Dies ergibt sich aber schon allein aus der Tatsache, dass auch viele Komponenten als günstige Bulk-Versionen angeboten werden, und diese kann man nun mal schlecht in ein Regal stellen.

Das fachliche Wissen zwar nicht exzellent, die immer freundliche Beratung aber immerhin so gut, um einen halbwegs unbedarften Kunden korrekt zu beraten, was ich ok finde, denn wirkliche Freaks informieren sich im Internet eh über alle gewünschten Komponenten selbst ausführlich durch das Lesen von Datenblättern, Testberichten usw.

Einige Dinge gibt es bei Dima leider überhaupt nicht in der Bestandsliste, z.B. Wireless-Komponenten. Insgesammt ist der verfügbare Warenbestand übersichtlich, ausgefalle Adapter, Schnittstellenkarten, und alles fürs Laptop findet man wonanders eher.

Wenn man sich auf den mittlerweile langen Weg zu Dima macht, sollte man am besten telefonisch oder per Email vorher abklären, ob die gewünschten Bauteile verfügbar sind, und notfalls kann man auch Hardware, die nicht auf der Bestandsliste steht, zügig bestellen lassen.
raps
registriert

Beiträge: 9


 

Gesendet: 15:54 - 14.08.2005

A-Grade in der Genoveva Str. /Köln-Mühlheim

Ca. 50 Meter vom Wiener Platz,, liegt der Laden A-Grade Computerhandels GmBH.

Sollte sich dieser Händler als kompetent erweisen, wäre er vor allem für Deutzer und Mühlheimer und generell alle rechtsrheinischen Bewohner interessant, aber auch für viel Linksrheiner, den am Wiener Platz laufen die Linien U-Bahn 4, 13, 17, 19, 18,und die Busse 152, 153, 159, 250, 260, 434 zusammen, extrem gute Verkehrsanbindung, kann man nur sagen.

Erst seit ca. Mai 2005 gibt es unter diesen Besitzer dort einen Computerladen, und da ich direkt in der Nähe wohne, entschliesse ich mich, mal einen Blick hinein zu werfen.

Direkt an der Eingangstür sticht mir ein vollmundiger Aushang ins Auge, der schonmal gutes hoffen lässt: "Deutschlands günstigste Festplatten!"
Nun ja, die aufgelisteten Festplattenpreise sind schon sehr gut, aber ob sie wirklich billiger sind als die Konkurrenz Snogard und Co., wage ich zu bezweifeln.

Auch der Verkaufsraum erweckt einen ersten positiven Eindruck.

In einem erstaunlich geräumigen, sauberen Verkaufsraum
sind allerhand unterschiedliche Waren,
in Glasvitrinen, Regalen und auf Tischen verlockend ausgebreitet und laden zur Begutachtung ein.

Mir fällt auf, dass das Sortiment augenscheinlich umfangreich zusammengestellt ist, denn neben einer ganzen Reihe von Gehäuse, gibt es unter anderm eine Auswahl auch höherwertiger Soundkarten, ich erspähe auch teilweise nicht mehr so gefragte Artikel wie SCSI-Karten von Adaptec, die man woanders teilweise nicht mal mehr bestellen kann ("unser Grosshändler hat seine SCSI-Palette komplett eingestellt"), sehe auch viele unterschliedliche externe Festplatten Gehäuse und auch unterschiedliche Mobile-Racks für Festplatten, andere Händler haben oft nur Modelle eines Herstellers im Programm. Auch Bluetooth-Geräte, Wireless-Komponenten, Router, und Speicherkarten gibt es in verschiedensten Ausführungen.

Negativ fällt mir auf, dass nur die wenigsten Artikel im Preis ausgezeichnet sind, der Chef des Ladens, der mich freundlich angesprochen hat, begründet dies damit, dass die Preis heutzutage zu wechselhaft seien, und dass man sich generell noch in der Einrichtungsphase befinde.
Offentsichlich hat man auch noch Probleme, durch das eigene Warensystem durchzusteigen, denn das Nachschauen von mir erfragter Preise dauert teilweise recht lange, und funktioniert nur mit mehreren Mitarbeitern, da die Mitarbeiter noch nicht so recht wissen, in welchen Warengruppen die verschiedenen Produkte aufgeführt sind.

Obwohl zum Zeitpunkt 3 Mitarbeiter im Laden sind, scheint nur der Chef kompetent beraten zu können, und hat offentsichtlich die totale Befehlsgewalt, denn die restlichen Mitarbeiter wirken sehr unselbständig,
fragen oft Dinge beim Chef nach und sichern sich, z.B. bei Preisverhandlungen ständig bei diesem ab, oder rufen ihn gleich selbst herbei.

Durch Zufall erfahre ich, dass wohl ein anderer wichtiger Mitarbeiter in Urlaub ist, und vermute, das die Probleme im Team bzgl. Beratung/Zuständigkeit/ darauf zurückzuführen sind.


Da ich gerade im Begriff bin, ein komplettes System aus Einzelkomponenten für eine Bekannte zusammenzustellen, erfrage ich den Preis für den Zusammenbau eines Komplettsystems, wenn ich nur das Gehäuse selbst mitbringe, und der Chef gibt mir die Auskunft, dass würde man im Moment noch kostenlos zusammenbauen, auch ein Preisnachlass auf die Einzelkomponenten bei Zusammenstellung eines Komplettsystems wäre denkbar. Da man sich in der Aufbauphase befinde, und den schlechten Ruf des Vorbesitzers rückgängig zu machen habe, komme man den neuen Kunden gerne entgegen.

Eine erfreuliche Auskunft, den tags zuvor hat mir noch Dima-Computer den Zusammenbau eines Systems für 60 Euro aufgeführt, und sich nicht bereit erklärt, auf die Summe der Einzelkomponenten einen Nachlass zu gewähren ("Die Preise der Komponenten sind schon zu knapp kalkuliert")

Fazit: Ein durchaus interessanter Laden, in dem aber das Team offensichtlich noch nicht so richtig zueinander gefunden hat. Bleibt abzuwarten wie sich der Laden zukünftig entwickelt, weitere Berichte hier werden sicher folgen.



Deichkind
Board-Champion

Beiträge: 5022


 

Gesendet: 17:12 - 14.08.2005
Donald
Boardkaiser

Beiträge: 2682


 

Gesendet: 00:46 - 15.08.2005

Ich finde es immer wieder schön, wenn es Händler gibt, die nicht so bei den Werkstattkosten raufschlagen. Ich kenne einen Händler, der jedes bei ihm gekaufte Teil auch kostenlos einbaut. Dadurch ist der Laden immer gut besucht.

Gruß Donald
Nubira
Moderator

Beiträge: 15134


 

Gesendet: 08:38 - 15.08.2005

Dann darfst Du doch auch gerne sagen, wo dieser gute Händler ist.
Der Thread kann ja umbenannt werden in
"Händler in Köln und anderswo"

Nubira
Donald
Boardkaiser

Beiträge: 2682


 

Gesendet: 10:56 - 15.08.2005

Nan dann wollen wir mal:

http://www.powersoft.de/

Folgender Händler ist auch sehr preisgünstig, aber bitte viel Zeit mitbringen:

http://www.csv.de/netforge/netengine?tmpl=index.html

Gruß Donald
Biggi_Koeln
Stamm-User

Beiträge: 91


 

Gesendet: 17:42 - 15.08.2005

CSV mit einem einzigen Komplett PC im Angebot-was ist das denn


@Raps: Kompliment für den guten Report von dir. Werde aber wohl doch mal zu Dima fahren in der kommenden Woche.
Donald
Boardkaiser

Beiträge: 2682


 

Gesendet: 18:08 - 15.08.2005

@ Biggi_Koeln

Hallo, schön mal wieder etwas von Dir zu lesen. Du hat natürlich Recht, auf der Homepage von CSV ist nur ein einziger Komplett-PC. Die Kundschaft dort kauft hauptsächlich einzelne Komponenten. Ich habe mehrere Kollegen, die über die Beratung nur löbliches erzählen. Das einzige Manko besteht darin, daß man sich viel Zeit mitbringen muß, da der Laden immer voll ist. Auch die Preise bewegen sich im vernünftigen Rahmen.
Aber für Kölner gibt es bestimmt ähnliche gute Händler.

Gruß Donald

Seiten mit Postings: 1

- Händler in Köln und anderswo -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Allgemeines —› Händler in Köln und anderswo
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.006003 | S: 1_2