GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2

zum Seitenende

 Forum Index —› Kaufberatung —› Neuer Drucker
 


Autor Mitteilung
Peng
Boardkönig

Beiträge: 1327


Gesendet: 18:56 - 23.06.2005

Hallo, meine Epson Stylus Color 740 scheint nun doch schlapp zu machen. Er läßt sich trotz Druckkopfreinigung nicht mehr dazu überreden, alle Farben zu drucken. (Zwischenzeitlich hatte es aber wieder funktioniert, so daß ich andere Ursachen ausschließen kann.)

Deshalb suche ich einen neuen Drucker.

Die A-Lösung wäre natürlich eine All-in-one-Kiste in Farbe und mit Laser, aber die sind wahrscheinlich jetzt noch zu teurer.

Die B-Lösung wäre eine Zwischenlösung für ein bis zwei Jahre, ein bunter Tintenstrahl-Drucker, der auch beim Zubehör (Patronen) nicht so teuer ist.

Kann mir jemand eine Empfehlung geben (oder mehrere)?
Nubira
Moderator

Beiträge: 15134


 

Gesendet: 19:08 - 23.06.2005

Für Lösung B kann ich den Drucker empfehlen, den ich mir jetzt zugelegt habe, als ich einen neuen kaufen musste.

Canon Pixma iP2000 für 69,90 €
druckt sehr sauber,schnell und leise. Und bei
http://www.die-patrone.de/
kosten 3 col Farbe Menge: 16 ml nur 1,07 €
und Schwarz Menge: 9,5 ml gibt es schon für 0,91 €

Nubira
Donald
Boardkaiser

Beiträge: 2682


 

Gesendet: 19:22 - 23.06.2005
Peng
Boardkönig

Beiträge: 1327


 

Gesendet: 20:04 - 23.06.2005

Mensch, Ihr seid ja schneller als die Feuerwehr! Vielen Dank für die vielen Tips.
Peng
Boardkönig

Beiträge: 1327


 

Gesendet: 20:29 - 23.06.2005

@Nubira

Sind das kompatible oder Originalpatronen? Und gibt's da keinen Nachteil, falls es kompatible sind?
Peng
Boardkönig

Beiträge: 1327


 

Gesendet: 20:48 - 23.06.2005

Noch 'ne Zusatzfrage: Warum werden bei den All-in-one-Druckern und den Laser-Druckern keine Seitenpreise angegeben? Sind die vernachlässigbar?
Donald
Boardkaiser

Beiträge: 2682


 

Gesendet: 21:00 - 23.06.2005

Seitenpreise sind so eine Sache, da sie abhängig sind von dem jeweiligen Druckverhalten. Es gibt leider keinen Referenzdruck. Bei mir z.B. steht 3000 Seiten bei 5% Druckanteil pro Seite. Wie will man das nachmessen?

Gruß Donald
Nubira
Moderator

Beiträge: 15134


 

Gesendet: 21:18 - 23.06.2005

Die Patronen sind alles keine Original-Patronen.
Bisher haben wir bei 5 verschiedenen Druckern (Epson und Cannon) in der Familie nur gute Erfahrungen mit diesen Patronen gemacht.

In den Zeitschriften sind einige gegen diese kompatiblen Patronen, aber die meisten Tests sprechen sich für diese Patronen aus.

Es ist für mich auch nicht nachvollziehbar, warum ich für einen Nachkauf von Druckerpatronen zum Teil genauso viel oder sogar mehr ausgeben soll als für einen neuen Drucker.

Da sagt mir mein gesunder Menschenverstand, dass ich immer noch günstiger fahre, wenn ich keine Original-Patronen benutze, selbst wenn mein Drucker nach 2 Jahren vielleicht den Geist aufgeben sollte.

Nubira
Peng
Boardkönig

Beiträge: 1327


 

Gesendet: 23:41 - 23.06.2005

Ich weiß jetzt nicht, ob's an den i-Color-Patronen lag oder am Epson-Gerät, aber ich vermute, daß die Tinte die Düsen derart verstopft hat, daß noch so viele Reinigungsversuche nix mehr fruchten. Wenn ich das Gerät reparieren ließe, würde es mehr kosten als ein höherwertiges Neues. (Neu hat es vor ca. 6 Jahren ja noch fast 500 Mark gekostet, aber daran kann man Reparaturkosten heute nicht messen.)

Jetzt schwanke ich nach der Lektüre der Artikel zwischen drei All-in-One-aber-ohne-Laser-Lösungen

Canon Pixma MP 780 für rund 290 Euro
HP Photosmart 2610 für rund 230 Euro
Epson Stylus CX 6600 für rund 180 Euro

Wahrscheinlich sprechen die Patronenkosten für den Canon. HP-Patronen sind sauteuer und mit Epson habe ich ja nicht die besten Erfahrungen gemacht *seufz*
Peng
Boardkönig

Beiträge: 1327


 

Gesendet: 13:15 - 24.06.2005

Dank des von Donald geposteten Links http://www.chip.de/artikel/c1_artikelunterseite_12890704.html hab ich jetzt die vorläufig billigste Lösung gefunden und das Ding wieder manuell zum Laufen gebracht. Die Frage ist nur für wie lange.

Heute streikte dafür der Drucker mal wieder. Druckte einfach nicht. Wahrscheinlich muß ich ihn nochmal installieren. Er hat das öfter, daß er einfach nicht druckt. Es erscheint lediglich ein Druckersymbol in der Taskleiste, man kan sich auch den Druckauftrag anzeigen lassen, aber er macht keinen Mucks. Also früher oder später muß sowieso was Neues her, aber vielleicht kann ich vorher noch meine Druckerpatronen verbauchen...
Nubira
Moderator

Beiträge: 15134


 

Gesendet: 14:10 - 25.06.2005

Hallo Peng,
in der Sendung c't magazin gab es heute einen ausführlichen sehr interessanten Test mit All-in-one-Geräten.
Fazit:
Sie sparen Platz.
Sie können alles ein bisschen und nichts so richtig gut.
Scannen und kopieren ist meist mangelhaft, die Druckkosten sind sehr hoch.


Der einzige, der ganz gut bewertet wurde war Dein Favorit
Canon Pixma MP 780
(Darin ist der gleiche Drucker wie im Canon Pixma iP4000)
Die gute Bewertung bekam er auch deshalb, weil man Fremd-Patronen verwenden kann.

Infos über die Sendung gibt es nächste Woche unter
http://www.hr-online.de/website/fernsehen/sendungen/index.jsp?rubrik=2964

Nubira

Seiten mit Postings: 1 2

- Neuer Drucker -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Kaufberatung —› Neuer Drucker
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.004076 | S: 1_2