GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2

zum Seitenende

 Forum Index —› Hardware —› Hilfe! Neue Graka bleibt hängen
 


Autor Mitteilung
patbal
registriert

Beiträge: 4


Gesendet: 10:15 - 03.05.2005

Hallo,

Ich habe eine neue Grafikkrate (Radeon 9600 pro) für meinen etwas betagten Rechner angeschafft. Trotz sauberer Deinstallation des alten Grafikkartentreibers (ATI Radeon 7200) bleibt mein Computer beim Start z.B. von Spielen immer Hängen (Meldung: "Hardwareverklemmung"). Im Normalbetrieb läuft alles gut.
Ist mein Netzteil vielleicht zu schwach? (Modell FSP250-60GTA, 250 Watt, 3,3 Volt, 16 A)Kann man das einfach durch ein stärkeres ersetzen oder geht dann die Mainboard kaputt?
Motherboardd: MS-6309 (Vers 2.0)
AGP 4x unterstützt. AGP Revison ist aber nur 2.0 (auf neuer Karte steht AGP 3.0 benötigt. Ist das der Grund? Muss neue Motherboard her?)
Chip: Pentium III, 1 GHZ
512 MB RAM
In DOS ist AGB Arperture auf 64 MB soll ich es auf 128 MB hochsetzen?
Mit dem neuen Treiber wurde auch DirectX 9 installiert.
Wer kann mir helfen? Danke!
Bastet
Premium-User

Beiträge: 339


 

Gesendet: 11:13 - 03.05.2005

VPU Recover ist ein Bestandteil der ATI Radeon Treiber. Dieser kommt zum Einsatz, wenn
der Grafikchip nicht mehr auf Befehle reagiert. Dann wird er zurückgesetzt.

mal testweise den VPU Recover abschalten.

PS:250 Watt sind zuwenig

tommes
Boardmeister

Beiträge: 979


 

Gesendet: 11:49 - 03.05.2005

hallo patball,

willkommen an bo(a)rd!

wenn dein system im normalbetrieb stabil läuft und nur bei spielen abstürzt, deutet das auf ein stromproblem hin, weil in diesem moment die graka power will. 250 watt ist heutzutage schon ein bisschen dünn.....

versuch mal dein agp 2.0 problem mit einem bios-update zu beheben!

wie es geht, steht hier:
http://www.computer-greenhorn.de/bios_flash.htm

gruß
thomas
tommes
Boardmeister

Beiträge: 979


 

Gesendet: 12:19 - 03.05.2005

achso,

im bios würde ich die agp aperture size auf 128 mb setzen und agp fast write auf enabeld,aber das ist nicht der grund für dein problem.

gruß
thomas

pc-socke
Board-Champion

Beiträge: 4013


 

Gesendet: 13:22 - 03.05.2005

Wie schon gesagt,es wird an deinem Schwachen Netzeil liegen


Oder mal den Omega Treiber versuchen.


Kevin
patbal
registriert

Beiträge: 4


 

Gesendet: 18:38 - 03.05.2005

Danke für die Tipps
Kann ich den einfach ein stärkeres Netzteil einbauen, oder riskiere ich dann, dass meine Mainboard bzw. der Chip durchschmort?

Bios-Update ist ja ein bisschen heikel, wenn mann nicht genau weiß, ob man die richtige Version hat.
Beim Start wird folgendes Bios angezeigt:
Award Software International, Inc.
Version:6.00 PG
01/18/2001-694X-686A-6A6LJM4BC-00
Laut Hersteller der Mainboard gibt es aber für meine MS-6309 (Vers 2.0) nur das Bios von Award, Version 3.7 (was ist dann6.00 PG???)
Ich fürchte mich etwas davor mit einem falschen Flash mein Bios zu crashen...

Was ist ein Omega-Treiber?
Deichkind
Board-Champion

Beiträge: 5022


 

Gesendet: 19:26 - 03.05.2005

das mit dem BIOS Update würde ich auch erstmal verschieben. Bei einem stärkeren Netzteil kann nichts passieren. Verhandle mit dem Verkäufer einfach ein Umtauschrecht. (sollte es widererwartend nicht daran liegen)

Vorsicht bei der Kartenauswahl ! Ältere Boards unterstützen am AGP ausschliesslich 3,3 V an. neue AGP 4x/8x Karten laufen mit 1,5 V. Beim Installieren frittierst du damit deine neue Karte. Schau also vorsichtshalber mal ins Handbuch der Hauptplatine.
Deichkind
Board-Champion

Beiträge: 5022


 

Gesendet: 05:59 - 04.05.2005

Das Netzteil sollte mind. 20A auf die 12V Leitung bringen. Mehr ist nur bei SLI notwendig.
pc-socke
Board-Champion

Beiträge: 4013


 

Gesendet: 07:35 - 04.05.2005

Hast du den aktuellsten Treiber installiert?
patbal
registriert

Beiträge: 4


 

Gesendet: 20:28 - 04.05.2005

Ich habe den alten Treiber sauber deinstalliert (mit Regcleander usw) und den Omega-Treiber installiert. Selbes Problem. Ich versuche es jetzt erst mal mit einem stärkeren Netzgerät (400 Watt). Das Problem mit dem Bios-Update bleibt. Auf den Support-Seiten von MSI finde ich auch keine Hilfe, wie ich das Release meiner Mainboard erkenne. Wieso zum Teufel kann man das nicht ordentlich kennzeichnen, wenn das so eine entscheidende Sache für das Bios ist!??
Kann das Problem denn daran liegen, dass ich AGP Vers 2.o auf der Mainboard habe, die Grafikkarte aber AGP 3.0 bfraucht, oder ist das irrelevant?
pc-socke
Board-Champion

Beiträge: 4013


 

Gesendet: 21:00 - 04.05.2005

Hast du mal die Bios Batterie gewechselt?

Seiten mit Postings: 1 2

- Hilfe! Neue Graka bleibt hängen -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Hardware —› Hilfe! Neue Graka bleibt hängen
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.001295 | S: 1_2