GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2

zum Seitenende

 Forum Index —› Off Topic —› Bayern - Leverkusen
 


Autor Mitteilung
pc-socke
Board-Champion

Beiträge: 4013


Gesendet: 16:23 - 05.02.2005

1:0 Führung zur Halbzeit


[Link zum eingefügten Bild]
mumbolino
Boardkönig

Beiträge: 1673


 

Gesendet: 16:36 - 05.02.2005

Nur wie,das ist die Frage,durch einen unberechtigten Elfer
[Link zum eingefügten Bild]
Fab4
Boardkaiser

Beiträge: 3687


 

Gesendet: 16:38 - 05.02.2005

Bayern hat mich ehrlich gesagt nicht überzeugt.. und ein Elfmeter.. Naja, es sind ja noch 45 Minuten Zeit um auszugleichen.
Fab4
Boardkaiser

Beiträge: 3687


 

Gesendet: 18:01 - 05.02.2005

naja... wie immer halt.
Steve
Boardkaiser

Beiträge: 2367


 

Gesendet: 18:02 - 05.02.2005

Man kann ja gegen die Bayern sagen was man will, aber es ist und bleibt die beständigste Mannschaft der BL.
caboehmer
Boardkaiser

Beiträge: 2633


 

Gesendet: 19:31 - 05.02.2005

Habe ich richtig gelesen, daß der Schiri ein Neffe von Hoyzer ist?
pc-socke
Board-Champion

Beiträge: 4013


 

Gesendet: 19:44 - 05.02.2005

Bayern wird Deutscher Meister!

Es war ein tolles Spiel!

Und Der Gurrero war Klasse
Steve
Boardkaiser

Beiträge: 2367


 

Gesendet: 19:55 - 05.02.2005

Ich weiss nicht ob Bayern Meister wird. So überlegen waren die nicht. Bayer hat mich maßlos enttäuscht.
caboehmer
Boardkaiser

Beiträge: 2633


 

Gesendet: 19:58 - 05.02.2005

Fazit: Die schlechtere Mannschaft hat verloren. Die einzigen, die bei dem Spiel wircklich Fußball gespielt haben, waren Guerrero und Kahn. Die anderen hatten entweder ihre Brillen nicht dabei oder wollten per Holzhackermethode zum Ziel kommen. Der Schiedsrichter sah auch nicht besonders gut aus. Alles in allem kein Spiel, das Werbung für die WM macht!
Pennywise
Premium-User

Beiträge: 374


 

Gesendet: 19:59 - 05.02.2005

so sehe ich das auch .. unterm Strich nichts besonderes. Ein "Spitzenspiel" sieht irgendwie anders aus.
PCfreak
registriert

Beiträge:


 

Gesendet: 20:37 - 05.02.2005

@pc-socke

Für dich als Bayern Fan habe ich mir die Mühe gemacht und folgendes herausgesucht!

11 kleine Bayernlein, die wollten Fußball sehen,
sie gingen auf den Betzenberg, da warens nur noch zehn

10 kleine Bayernlein, vom Meister tun ‘se träume,
der Betze,der hat abgeräumt, da warens nur noch neune

9 kleine Bayernlein, die han sich warm gemacht,
dem einen wurd’ das Bein gestellt, da warens nur noch acht

8 kleine Bayernlein, die konnten nicht mehr siegen,
der Trap, der hat sich aufgeregt, da warens nur noch sieben

7 kleine Bayernlein, für Lautern doch ein Klecks,
der Kuffour schoß aufs eig’ne Tor, da warens nur noch sechs

6 kleine Bayernlein besuchten mal den Stumpf,
doch leider war der Ehrmann da, da warens nur noch fünf

5 kleine Bayernlein, die tranken einmal Bier,
der Basler hat zuviel gekippt, da warens nur noch vier

4 kleine Bayernlein, die sahen Harald Schmidt,
der Trap, der dachte sich dabei, daß mach ich nicht mehr mit

3 kleine Bayernlein, die kriegten nur noch Brei,
einer fraß den Löffel mit, da warens nur noch zwei

2 kleine Bayernlein, die wollten nicht mehr sein,
sie gingen dann zum BVB, und Hoeneß war allein

Armer kleiner Hoeneß, was hast du dir gedacht,
du wolltest doch die Meisterschaft, de Betze hats gemacht!!!!

DAS IST NOCH NICHT DAS ENDE!

Die schönsten Niederlagen

Die ewige Nr.1:
Manchester United - Bayern 2:1

26. Mai 1999, kurz nach 22:30 Uhr: die besten zwei Minuten in der Geschichte des Sports dank Sheringham und Solskjaer. Die zehn Gründe für Bayerns Schlappe: 1. Kahns Schubser gegen Kuffour vor dem 1:2. Sammy sollte schnellstens Richtung Genua fliehen. Oder zum KSC. 2. Basler und Lodda spielten viel zu lange - der große Fink und Brazzo hatten keine Zeit mehr, das Spiel zu lesen. 3. Giggs Flanken von rechts - das verwirrte alle, Tarnat wurde total eingelullt. 4. Schmeichel ließ das schnelle 0:1 bewußt zu, damit sich die Lederhosen in Sicherheit wähnen. 5. Bochum hat Bayern vier Tage zuvor mürbe gespielt. 6. Edmund Stoiber ,,schoß kurz vor Schluß Porto durch den Kopf" (Zitat!) - wenn selbst der Landesvater nicht mehr an die Elf glaubt. 7. Beckhams Freundin sieht besser aus als die von Lodda. 8. Klinsi spielt nicht mehr bei den Bayern. 9. Große Spiele werden durch große Männer entschieden - nicht durch einen Basler. 10. Marcel Reif war einfach unmöglich angezogen - irgendwo zwischen Honecker und Honululu. So kommentiert man keine Siege, und so kommt man erst recht nicht bei TM3 unter.

FC Porto - Bayern 2:1

Hacke Madjer, Schuß Juary - und schon wurde es am 27. Mai 1987 in Wien nix aus dem Europacup der Landesmeister.Vor dem Spiel hatte Uli Hoeneß sich und seinen Klubs ,,am Anfang einer neuen Ära" gesehen. Danach prangerte er ,,nervliche Probleme des Lothar Matthäus an". Ein Trauma, das Bayern erst mit einem Triumph in der Champions League ablegen könnte. Also nie.

Bayern - Schalke 04 0:7

Höchste Bundesliga-Schlappe der Bayern aller Zeiten. Leider schon über 20 Jahre her.

Bayern - Stuttgarter Kickers 1:4

Gut, gegen spätere Absteiger sollte man zu Hause nicht hochkant verlieren. Aber 1991 nebst ,,Osram" Heynckes gleich jegliche Ansätze eines Konzepts zu verbannen, war denn doch zuviel. Ergebnis: unter anderem folgende denkwürdige Partie.

B 1903 Kopenhagen - Bayern 6:2

Uefa-Pokal 91/92, 2. Runde (daß die Bayern überhaupt diese erreicht hatten, grenzte schon an ein Wunder). Elf muntere Dänen zeigten dem dänischen Bayern-Coach Lerby, wo der Barthel den Most holt.

Bayern - Kaiserslautern 0:1

Michael Schjönberg, Fußballgott! Der Däne kürte den Neuling schon am 1. Spieltag der Saison 97/98 zum Meister. Rehhagel jubelte (14 Monate nach seinem Rausschmiss beim FCB), Bayern schäumte. Der Anfang einer denkwürdigen Saison.

Bor. Dortmund - Bayern 1:0 n.V.

Gleiche Saison, gleiches Ergebnis, gleiche Wirkung. Und das im CL-Viertelfinale. Zwei Spiele lang zeigte Jancker, warum er nie ein Großer wird. Dann kam Chapuisat.

Bayern - St. Pauli 0:1

Der größte Erfolg der Klubgeschichte (nein, nicht der Münchner). Ralf Sievers, heute Käpt'n des Lüneburger SK, marschierte am 2. März 1991 links los, dann machte Knoflicek ein paar Meter. Zurück zu Sievers, Schuß ins lange Eck, Tor. Pauli stieg zwar trotzdem ab, Bayern fehlten die Punkte am Ende aber im Duell mit Lautern.

Kaiserslautern - Bayern 7:4 (nach 1:4 in der 60. Minute !!!!)

Seppl Pirrung (,,der Beckenbauer wußte gar nicht mehr, wo die Mittellinie ist") schoß dem FCB 1973 die Bude voll, was die Gäste prompt zu einem Vertragsangebot provozierte. Pirrung lehnte charakterstark ab. Immer noch das legendärste Spiel überhaupt auf dem gefürchteten 'Betze'.

Aston Villa - Bayern 1:0

Och wie schade, ein Endspiel im Europapokal der Landesmeister verloren die Bayern auch mal unglücklich. White sorgte am 26. Mai 1982 dafür, daß die Ästhetik im Ergebnis lag.

Fortuna Düsseldorf - Bayern 7:1

Uli Hoeneß floh 1978 nach Nürnberg, Rummenigge und Breitner verrichteten Dienst nach Vorschrift. Klaus Allofs & Co. dankten.

E. Braunschweig - Bayern 5:2

Die Niedersachsen wurden 1967 Deutscher Meister, und die nach allen Regeln der Kunst vorgeführten Bayern verhinderten wenigstens, daß die Schale zu den Löwen wanderte.

Bayern - 1860 München 1:3

Letzte Derby-Niederlage für lange Zeit - und die Löwen waren damals Schlußlicht. An diesem 12. November 1977 sah Karl-Heinz Rummenigge die einzige Rote Karte seiner Karriere.

Bayern - FC Homburg 2:4

1992 war's, da verabschiedeten sich die Münchner besonders blamabel aus dem DFB-Pokal.

TSV Vestenbergsgreuth - Bayern 1:0

Das erste Pflichtspiel der Saison 94/95 mit dem neuen Wundertrainer Giovanni Trapattoni aus Italien ging ganz schön in die Hose. Die Greuther Bürger haben nach dem Spiel spontan den '1:0-Tee' erfunden und verkauft.

Weinheim - Bayern 1:0

Eine weitere denkwürdige Blamage der großen Bayern in der ersten Runde des DFB-Pokals im Jahr 1990.

SC Freiburg - Bayern 5:1

Die Freiburger, in der Vorsaison fast abgestiegen, machten den Bayern das Leben wenige Tage nach dem Pokalaus in Vestenbergsgreuth ganz schön schwer.

Bayern - Roter Stern Belgrad 2:2

Halbfinale im Landesmeister-Cup. Die Bayern führen in der Verlängerung mit 2:1, was Elfmeterschiessen bedeuten würde. Doch Sekunden vor Schluss macht Kapitän Augenthaler ein Eigentor und Belgrad steht im Finale. Ach ja, vor der Saison meinte Jupp Heynckes vollmundig zu den Bayernfans: "Und dieses Jahr verspreche ich Euch den Europapokal !!!"

Werder Bremen - Bayern 3:2

Wenige Tage nach der Entlassung von Otto Rehhagel führten die Bayern schon mit 2:0, bevor Interimstrainer Franz Beckenbauer mitansehen musste, wie Marco Bode sich zum Fußballgott machte. Der Weg zur Meisterschaft für Borusia Dortmund war frei.

Eintracht Frankfurt - Bayern 2:5

Was dieses Ergebnis aus der Saion 94/95 bei den schönsten Niederlagen zu suchen hat? Giovanni Trapattoni hatte während des Spiels verbotenerweise einen vierten Amateurspieler eingewechselt, und so wurde das Spiel mit 2:0 für die Hessen gewertet...

Bayern - Hansa Rostock 0:1

Wir schreiben den 27. April 1996. Der Tabellenzweite, der FC Bayern (mit Otto Rehhagel als Trainer) spielt gegen den Abstiegskandidaten Hansa Rostock. Otto Rehhagel soll damals in der Kabine vor dem Spiel gesagt haben, seine Spieler sollten auf den Akpoborie acht geben, denn die Schwarzen nähmen Arbeitsplätze weg. Diese Aussage konnte Otto Rehhagel nie nachgewiesen werden, aber wenn er es tatsächlich gesagt hat, dann kam postwendend die Retourkutsche von - Jonathan Akpoborie. Dieser schoss nämlich das 1:0 für Hansa Rostock. Zwei Stunden nach Spielende war Otto Rehhagel nicht mehr Trainer des FC Bayern. (Er kassierte dafür eine Abfindung von über 6 Mio. DM)

Schalke 04 - Bayern 2:1

33. Spieltag der Saison 1995/96. Vor einer Woche hatte der amtierende Meister BVB beim KSC mit sage und schreibe 0:5 verloren. Worauf die BILD gleich titelte "VerFRANZt sich Dortmund?". Doch kommen wir zum 33. Spieltag. Der BVB muss auswärts bei den Münchner "Löwen" antreten, während der FC Bayern mit Trainer Beckenbauer zeitgleich beim FC Schalke 04 antreten muss. Bei einer Niederlage der Bayern und einem gleichzeitigen Remis der Dortmunder wäre die Meisterschaft für den BVB perfekt. Und genau so kommt es. Dortmund wird mit einem 2:2 Deutscher Meister (oder besser bleibt es), während den Bayern nach dem 1:2 auf Schalke nur noch der UEFA-Cup-Platz bleibt. So kam es, dass sich Dortmund nicht verFRANZte, sondern Franz den SCHALK im Nacken hatte.

Hamburger SV - Bayern 2:1

Saison 1995/96, die Bayern kämpfen um die Meisterschaft. Bis Minuten vor Schluss führen sie mit 1:0 im Hamburger Volksparkstadion, doch dann kommen Uwe Jähnig und Andre Breitenreiter. Die Bayern verlieren mit 2:1, ein guter Vorgeschmack auf das Finale gegen Manchester United 3 1/2 Jahre später.

Bayern - SV Werder Bremen 4:6 n.E.

Pokalfinale 1999: 17 Tage nach dem Champions League Finale stehen die Bayern zum zweitenmal in Folge nur mit der Silbermedaille da. Nachdem Mario Basler vor dem Spiel noch in Richtung Werder meinte "Ein zweiter Platz ist doch auch was schönes" konnte er dieses Gefühl nach seiner gelb-roten Karte bereits früh auskosten. Stefan Effenberg und Lothar Matthäus taten mit ihren verschossenen Elfmetern ihr übriges. Pokalheld Frank Rost (Torwart Werder Bremen): "Es ist ein geiles Gefühl die Bayern vom Sockel zu stossen."

Bayern - TSV 1860 München 0:1

Nach 23 Jahren war es endlich wieder soweit. Durch ein Weitschusstor von Thomas Riedl "Fussballgott" gewannen die Löwen hochverdient das Münchner Derby. Die Bayernfans waren danach beleidigt und verliehen ihrem Frust (obwohl sie noch auf allen "drei Hochzeiten" vertreten waren) mit Plakaten wie "Schämt Euch, Ihr Söldner" oder "Wir verzeihen nicht" Ausdruck. Ausserdem hingen bei Bayernspielen alle Fan-Transparente verkehrt herum.

TSV 1860 München - Bayern 2:1

Auch das zweite Derby in der Saison 1999/2000 ging verloren. Unvergessen hierbei ist das Eigentor von Jens Jeremies, der einige Tage zuvor per BILD-Zeitung die Leistungen der Nationalmannschaft als "jämmerlich" bezeichnete. Ein paar Tage später machte er gegen Real Madrid noch ein Eigentor, der Name "Jens Jämmerlich" war geboren. Und wieder hingen die Plakate verkehrt herum...

1.FC Magdeburg - Bayern 5:3 n.E.

Zum drittenmal innerhalb von 10 Jahren scheitern die grossen Bayern im DFB-Pokal an einem Amateurverein. Der 1.FC Magdeburg, immerhin drei Klassen schlechter als der FC Bayern, kämpft aufopferungsvoll und gewinnt letztlich verdient im Elfmeterschiessen. Die Versager beim FCB heissen diesmal Giovane Elber und .... Jens "Jämmerlich", der Anti-Bayern-Held des Jahres 2000.

Bayern ist die Lachnummer der Nation

(ts) Deutscher Meister? Champions League Sieger? Weltpokalsieger? Wenn man derzeit die Spiele des FC Bayern München sieht wird einem spätestens klar, dass diese Titel nur durch viel viel Glück zustande gekommen sein können. In der Bundesliga haben die Münchner nun seit 10 Spielen nur einen einzigen Sieg eingefahren, und ohne den berühmt-berüchtigten Bayern-Dusel wäre auch das gestrige Spiel gegen Borussia Dortmund verloren gegangen, vom nur durch viel Glück und Unfairness nicht geschehenen Pokalaus in Kaiserslautern ganz zu schweigen.
Wie es nun wohl weitergeht beim FC Hollywood? Während die ersten Fans schon den Kopf des Trainers fordern beginnen nun auch mal wieder die internen - aber in der Öffentlichkeit ausgetragenen - Streitereien: So spricht Keeper "Dschinghis" Kahn nach Uli Hoeness' Brandrede am Donnerstag von "purem, blödsinnigem Populismus". Uns bleibt an dieser Stelle nur dem FC Bayern München das zu wünschen, was gestern bereits die Fans von Tabellenführer Borussia Dortmund im Stadion per Spruchband verkündeten: "Viel Glück im UI-Cup!" (wenn Uli Hoeness nur dafür gemeldet hätte...)

AHA UND NOCH WAS!

[Link zum eingefügten Bild]

Seiten mit Postings: 1 2

- Bayern - Leverkusen -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Off Topic —› Bayern - Leverkusen
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.002285 | S: 1_2