GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1

zum Seitenende

 Forum Index —› Off Topic —› Die lieben Versicherungen
 


Autor Mitteilung
mumbolino
Boardkönig

Beiträge: 1673


Gesendet: 20:38 - 26.01.2005

Charlotte, North California:
Ein Rechtsanwalt kaufte eine Kiste sehr seltener und teurer Zigarren, und versicherte sie gegen Feuer und andere Dinge. Innerhalb eines Monats rauchte er die ganze Kiste dieser großartigen Zigarren und vor der ersten Prämienzahlung seiner Police, meldetet der Rechtsanwalt Ansprüche gegenüber der Versicherungsgesellschaft an.
In seiner Forderung gab der Rechtsanwalt an, die Zigarren gingen in einer "Reihe von kleinen Feuern" verloren.
Die Versicherungsgesellschaft weigerte sich zu zahlen, aus folgendem einleuchtendem Grund:
der Mann habe die Zigarren geraucht.

Der Anwalt klagte .... Und bekam Recht!

In den zugrundegelegten Regeln, stimmte der Richter der Versicherungsgesellschaft zu, das die Forderung leichtsinnig/irrsinnig ist. Der Richter entschied dennoch, da der Rechtsanwalt die Police der Gesellschaft hatte, in welcher ihm zugesichert wurde, das seine Zigarren versichert seien und ihm garantiert wurde das sie auch gegen Feuer geschützt sind, ohne zu benennen welchen Arten von Feuer nicht akzeptierbar sind, das die Gesellschaft verpflichtet ist die Forderungen zu bezahlen.

Statt eines langen und kostspieligen Berufungsprozess, akzeptierte die Versicherungsgesellschaft die Entscheidung und zahlte dem Anwalt 15.000,00$ für den Verlust seiner seltenen Zigarren durch "Feuer".

Nun kommt der beste Teil!....

Nachdem der Anwalt den Scheck eingelöst hatte, lies die Versicherunggesellschaft ihn verhaften wegen 24 facher Brandstiftung!!! Seine eigenen Versicherungen und Aussagen vom vorherigen Fall wurden gegen ihn benutzt, der Anwalt wurde schuldig gesprochen sein versichteres Eigentum mutwillig in Brand gesetzt zu haben und wurde zu 24 Monaten Haft und einer Geldstrafe von 24.000,00 $ verurteilt.

Dies ist eine wahre Geschichte und bekam den 1. Platz im letzten Kriminellen Rechtsanwalt Wettbewerb.
Fab4
Boardkaiser

Beiträge: 3687


 

Gesendet: 20:58 - 26.01.2005

[Link zum eingefügten Bild]

Die Besten Verfahren gibts immer noch in den USA. Schlicht Wahnsinn. Die Anzeige wegen Brandstiftung ist genial
Nubira
Moderator

Beiträge: 15134


 

Gesendet: 22:04 - 26.01.2005

Das ist schon irre, allerdings begreife ich eins nicht

und vor der ersten Prämienzahlung seiner Police, meldetet der Rechtsanwalt Ansprüche gegenüber der Versicherungsgesellschaft an

Normalerweise muss man ja mindestens die erste Police bezahlen, ehe eine gültige Versicherung zustande (oder heißt das jetzt etwa "zu Stande" ) kommt.

Aber in den USA scheint ja alles möglich zu sein.
Das Land der unbegrenzten Möglich- und Unmöglichkeiten!
roadrunner
Premium-User

Beiträge: 477


 

Gesendet: 22:13 - 26.01.2005

Hi,
ob die auch Zigaretten Versichern
bei einer Schachtel am Tag, könnte sich das lohnen

Gruß
roadrunner
Nubira
Moderator

Beiträge: 15134


 

Gesendet: 22:16 - 26.01.2005

Ich weiß nicht so recht -
Du hast doch gelesen, wie es endete
caboehmer
Boardkaiser

Beiträge: 2633


 

Gesendet: 22:23 - 26.01.2005

Donald
Boardkaiser

Beiträge: 2682


 

Gesendet: 13:37 - 27.01.2005

Wer anderen eine Grube gräbt....

Gruß Donald
cassio
Boardkönig

Beiträge: 1293


 

Gesendet: 14:01 - 27.01.2005

tja ... wenn man denkt man wäre so schlau .. warum passiert so etwas meinem Chef nie ... !?!?!?

Seiten mit Postings: 1

- Die lieben Versicherungen -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Off Topic —› Die lieben Versicherungen
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.002997 | S: 1_2