GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1

zum Seitenende

 Forum Index —› News —› 300 Euro sparen: GeForce 6800 gratis freischalten
 


Autor Mitteilung
PCfreak
registriert

Beiträge:


Gesendet: 21:13 - 05.10.2004

Dem russischen Grafikkarten-Tüftler Alexey Nicolaychuk ist es gelungen, mit seinem neusten RivaTuner die Pixel-Pipelines einer GeForce-Grafikkarte freizuschalten. Die auf den "NV40"-Chip basierenden Karten umfasst die aktuellen Modelle GeForce 6800 Ultra (Preis ca. 550 Euro), GeForce 6800 GT (500 Euro) und GeForce 6800 (300 Euro) und GeForce 6800 LE (230 Euro).

Bei den Varianten GeForce 6800 und GeForce 6800 LE (Light Edition) hat der Chipentwickler Nvidia – neben den Taktraten für den 3D-Chip und Speicher auch die Anzahl der Beschleunigungs-Einheiten (Vertex- und Pixel-Pipelines) reduziert.

So besitzt ein 6800-Modell statt der 6 Vertex- und 16 Pixel-Pipelines nur noch 5 beziehungsweise 12 Datenkanäle; die eines LE-Grafikcontrollers sind auf 4/8 Beschleunigungseinheiten halbiert.

RivaTuner: Pipelines per Software reaktivieren
Mit dem RivaTuner lassen sich – zumindest theoretisch – alle 6 Vertex- und 16 Pixel-Pipelines reaktivieren. Der Grund: Sämtliche Vertex- und Pixel-Pipelines des NV40-Chips werden intern in so genannte Konfigurations-Register unterteilt. Dabei wird jeder Vertex- und Pixelpipe-Einheit (in 4er-Gruppen zusammengefasst) eine "logische 1" für den aktiven beziehungsweise eine logische 0 für den deaktiven Status zugewiesen.

Der RivaTuner liest die Register aus und kann damit die entsprechenden Datenkanäle für Geometrie- (Vertex-Pipeline) und Schattierungs-Berechnungen (Pixel-Pipeline) reaktivieren.

Praxistest: Über 80 Prozent Erfolgsaussicht
Vier von fünf GeForce-6800-Grafikkarten ließen sich durch die Software-Modifikation in höherwertige Modelle verwandeln. Bestes Beispiel war Aopens GeForce-6800-LE-Modell:

Als Light-Edition-Variante konzipiert, ließen sich per RivaTuner alle 6 vorhandenen Vertex-Pipes und die 16 Pixel-Pipelines freischalten und ohne Artefakte nutzen.

Lediglich die GeForce-6800-Karte von Gainward zeigte leichte Geometriefehler; diese verschwanden beim erneuten Deaktivieren der Vertex-Pipeline. Die abgeschaltete Pixel-Pipeline ließ sich jedoch auch bei diesem Modell anstandslos reaktivieren. (db)
Burndi
Power-User

Beiträge: 156


 

Gesendet: 19:47 - 06.10.2004

geil

Seiten mit Postings: 1

- 300 Euro sparen: GeForce 6800 gratis freischalten -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› News —› 300 Euro sparen: GeForce 6800 gratis freischalten
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.003688 | S: 1_2