GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2 3

zum Seitenende

 Forum Index —› Kaufberatung —› Bestellen vs. Geschäft
 


Autor Mitteilung
Malekith
Power-User

Beiträge: 152


Gesendet: 19:32 - 17.08.2004

Ich hab mich hier ein bisschen durchgelesen und habe den eindruck, dass die mehrheit eher zum bestellen und selbst bauen tendiert.

Meine Frage: sind Desktop-Pc's von Mediamarkt, Cosmos oder ähnliches nicht gut? oder vergleichsweiße zu teuer für das was sie können? KAnn man wenn man soch nicht auskennt auf so etwas mit gutem gewissen zurückgreifen? Was sollte man max. für einen Spiele - PC ausgeben auf dem auch neue spiele laufen? Worauf sollte man prinzipiell achten?

Thx im vorraus, MAle
Steve
Boardkaiser

Beiträge: 2367


 

Gesendet: 19:59 - 17.08.2004

Hi MAle,


Ich hab mich hier ein bisschen durchgelesen und habe den eindruck, dass die mehrheit eher zum bestellen und selbst bauen tendiert.

.. stimmt


Saturn oder MM haben aber, so glaube ich , in keinem Gamer oder HW Forum eine echte Chance. Nicht das die Kisten grundsätzlich schlecht sind, das will ich gar nicht sagen. Aber das ist eine Philosophie für sich.

Ein Auto was du selber baust fährt sich auch anders, und auch der Kuchen schmeckt besser, wenn du ihn selber backst Kurz: Du weiss was drin ist, und kannst dich darauf verlassen.

Wenn du dich nicht auskennst, fällst du schon mal auf die Nase. Ich glaube das ist jedem schon mal von uns passiert. Bei MM kaufen ist eben einfach. Dem Prospekt und Gelabere der Verkäufer vertrauen, und auf gehts ..Bis die Kiste bei der ersten Hitze, oder beim ersten 3D Shooter abkackt. Dann geht der Ärger los.

Also immer besser : selber bauen, oder konfigurieren, und vom Händler deines Vertrauens zusammenbauen lassen

Die Frage sollte nicht lauten, ob , sondern wie neue Spiele laufen, denn lauffähig sind Spiele auf fast allen neuen PCs...

Als erstes:

Um Doom3 in allen Detailstufen geniessen zu können, sind 1024 MByte Marken RAM und eine 9800 Pro Pflicht. CPU mäßig sind 2.8 GHz zum zocken ausreichend.

So, 1024 MByte Markenspeicher und eine 9800 Pro findest du in keinem Stangerechner. Hier geht das Problem schon los, wenn du zu MM fährst. Bei Grafikkarten gibts auch Unterschiede, selbst bei einer 9800 Pro gibt es Feinheiten...

Wenn du einen High End PC kaufen möchtest, ( 4xAA, 8:1 AF in 1024x768 und 32bit) dann sollte es schon ein Athlon 64 3000+ oder FX53) sein

Silent Boost Kühler

Audigy Sound (guter Klang gehört dazu )



starkes Netzteil: Qtechnology QT 02400G

ATi 9800 Pro, eine Geforce 5950 Ultra oder wenn du es hast, eine V9999 Ultra Deluxe

nur Markenspeicher verwenden !! Ich kann dir Corsair 2x512 MByte DDR400 CL2 empfehlen- alternativ Infineon

Gehäuse sollte auch entsprechend sein: Casetek, Chieftec, oder LianLi

Kostepunkt alles in allem... je nach Ausstattung zwischen 1300 und 2300 Euro. Kommt darauf an wie dick der Geldbeutel ist.

Zum Zocken immer wichtig

RAM
Grafikkarte
Kühlung
CPU

greetz
Steve



Lechnor
Power-User

Beiträge: 117


 

Gesendet: 11:15 - 18.08.2004

muss steve nur recht geben bei komplett pc´s weis mann nie genau was drin ist vorallem wird bei solchen pc´s am mainboard und ram gespart. die angebote mögen zwar verlockend sein aber bringen meist nicht sehr viel. für leute die nur word oder kalkulationsprogramme nutzen sind die pcs gut. sonst kannst du sie aber meist vergessen
Deichkind
Board-Champion

Beiträge: 5022


 

Gesendet: 11:27 - 18.08.2004

schliesse mich an

Malekith
Power-User

Beiträge: 152


 

Gesendet: 18:04 - 18.08.2004

Wenn man keine ahnung hat und sich den pc von wem zusammenbauen lässt, wie hoch sollten die kosten fürs schrauben ausfallen? Irgendwelche erfahrungen? was wäre angebracht?
Malekith
Power-User

Beiträge: 152


 

Gesendet: 18:18 - 18.08.2004

Und könntet ihr mal aufschreiben was für sachen ( grafik-k., CPU, Motherboard, RAM etc) ca. 1000 € kosten und mit denen man neue spiele gut spieln kann?
Pennywise
Premium-User

Beiträge: 374


 

Gesendet: 19:33 - 18.08.2004

Das mit dem Zusammenbau ist völlig unterschiedlich - so 50 Euro kannst rechnen.

was meinst du mit "neue Spiele" ?
Es wurde ja bereits angesprochen das Spielen nicht gleich Spielen ist. Wenn du in allen Details und höchster Auflösung spielen willst, haste mit ne´m 1000 Euro Rechner keine Chance.

Mit ein paar Abstrichen läßt sich aber auch mit einem gut konfiguriertem 800 - 1000 Euro Rechner gut spielen.

wegen der Komponenten:
Gehäuse: Casetec, oder Chieftec für runde 60-70 Euro, CPU: AMD 3000+ kostet derzeit ca. 170 Euro
Motherboard ca. 100 Euro
GraKa : ATi9600 Pro, ca. 80 Euro, Sound: Hercules Fortissimo: ca. 50 Euro, Festplatte: Seagate, oder Samsung: ca. 100 Euro, Netzteil: Ultron UN380 PFS, ca. 40 Euro,
stolzwieoscar
Boardkaiser

Beiträge: 3055


 

Gesendet: 19:42 - 18.08.2004

hallo zusammen....

ich weiß nicht ob der Tipp angebracht ist-------?
Der PC-Hersteller
Dell macht grad Werbung für PS's die der Kunde sich nach Wunsch zusammen stellen lassen kann.

Is doch wohl keine schlechte Marke Rolli
Malekith
Power-User

Beiträge: 152


 

Gesendet: 19:44 - 18.08.2004

Das versenden is aber relativ teuer, oder? 75 € glaub ich.
Pennywise
Premium-User

Beiträge: 374


 

Gesendet: 19:46 - 18.08.2004

Sorry Rolli,

Dell = [Link zum eingefügten Bild]

miesester Support und Apothekenpreise..

Grüßli
Peter
stolzwieoscar
Boardkaiser

Beiträge: 3055


 

Gesendet: 19:50 - 18.08.2004

ojeh,.....das weiß ich jetzt nicht......naja ein versichertes Paket, bei der Größenordnung.....

Mußte halt den Versandpreis mit in deiner Kalkulation mit einbeziehen


Rolli

Seiten mit Postings: 1 2 3

- Bestellen vs. Geschäft -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Kaufberatung —› Bestellen vs. Geschäft
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.003410 | S: 1_2