GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2

zum Seitenende

 Forum Index —› Hardware —› Neue Festplatte einbauen
 


Autor Mitteilung
Peng
Boardkönig

Beiträge: 1327


Gesendet: 16:06 - 26.07.2004

Bin zurzeit im Aufrüstungsfieber und habe mir eine neue Festplatte gekauft:
Samsung SP1604N.
Dadurch stellen sich mir (mindestens) 2 Fragen:

1) Hatte bisher eine 10 GB-Festplatte vom gleichen Hersteller und Windows 98SE.

Habe mir nun auch XP Home zugelegt und lese in den Installationshinweisen, XP würde die Festplatte selbst erkennen. Wie soll aber XP auf die Festplatte, wenn sie noch nicht partitioniert und noch nicht formatiert ist?

2) Braucht die Festplatte eine extra Kühlung und wenn ja, welche ist da zu empfehlen?
Steve
Boardkaiser

Beiträge: 2367


 

Gesendet: 16:12 - 26.07.2004

1) passiert alles fast automatisch während der Installation.

2) die wenigsten Platten benötigen eine gesonderte Kühlung ! Würde mir diesbezüglich erst Ab 10000 UPM Gedanken machen, und solche Geschwindigkeiten sind 1. nicht nötig und sorgen 2. für viel Lärm !

Peng
Boardkönig

Beiträge: 1327


 

Gesendet: 16:07 - 02.08.2004

Danke!
Ich muß vorher noch ein BIOS-Update durchführen.
Wenn alles geklappt hat - und erst recht wenn nicht - melde ich mich nochmal hier.
Peng
Boardkönig

Beiträge: 1327


 

Gesendet: 10:23 - 11.08.2004

Inzwischen habe ich das BIOS upgedatet, hat prima funktioniert, und jetzt stehe ich vor der Frage, wie ich beim Einbauen verfahren soll:

Ich habe geplant, die neue Festplatte als Systemfestplatte zu installieren. Schlaue Bücher schreiben da, ich solle erst mal die neue Festplatte als zweite installieren und dann die Reihenfolge ändern. Aber wäre es nicht viel gescheiter, wenn Windows XP die Festplatte sowieso erkennt, die alte Festplatte abzuhängen und so zu tun als wäre die neue die einzige? Dann würde sie automatisch als Systemfestplatte erkannt und ich könnte hinterher die zweite anhängen?!

Und noch 'ne Frage: In dem schlauen Buch wird empfohlen, Festplatten an einem IDE-Kabel zu installieren und optische Laufwerke an einem anderen. Das sei für Stabilität beim Brennen auch besser.

Allerdings habe ich eine alte Festplatte und ein altes CD-Laufwerk einerseits und eine neue Festplatte und ein neues DVD-Laufwerk andereseits. Könnte es da nicht von Vorteil sein, die alten Geräte an den IDE-Port 2 zu hängen und die neuen an den IDE-Port 1?

roadrunner
Premium-User

Beiträge: 477


 

Gesendet: 12:00 - 11.08.2004

Hi,
eine Möglichkeit ist es, das du die alte Platte als Master und die neue als Slave einbaust. Dann XP auf die alte und alles andere auf die neue Platte, hat den Vorteil das wenn du mal das System(XP) neu aufsetzt, du nicht alle Programme und Daten neu Instalieren mußt.
Ich würde die beiden Festplatten an einen und die beiden Optischen Laufwerke an den anderen IDE Port hängen.
XP erkennt die Platten automatisch und bei der Installation bekommst du die Möglichkeit zum Formatieren und Partitionieren der Systemplatte, die Zweite Platte kannst du auch noch nach der Installation und einrichten von XP Formatieren und Patitionieren.
Wenn du die neue Platte als Systemplatte einrichten willst einfach die neue als Master und die alte als Slave, aber achte dann beim Instalieren von XP drauf, das du für das System(XP) eine extra Partition von ca. 10 bis 15 GB einrichtest, den Rest der Platte kannst du dann später Partitionieren.

Gruß
roadrunner
Peng
Boardkönig

Beiträge: 1327


 

Gesendet: 13:45 - 11.08.2004

Danke roadrunner!

Allerdings ist die alte Platte eine UDMA33-Platte, während die neue eine UDMA133-Platte ist. Ich habe gelesen, daß die langsame Platte dann das Tempo bestimmt. Insofern wäre es wohl doch besser, die neue als Master zu konfigurieren.

Braucht XP Home wirklich 10 bis 15 GB? Die alte Festplatte hat nämlich nur 10 GB.
Ich bin immer noch am Überlegen, ob ich die alte Platte mit WIN98 nicht einfach so lasse und die neue mit XP als Master einrichte. Ich weiß nur nicht, ob das funktioniert, zumal ich die neue Platte im Dateisystem NFTS betreiben will, die alte aber FAT32 ist.
(Hintergrund ist der, daß meine Frau den Rechner ab und zu benutzt, aber jede Neuerung als Streß empfindet (den ich dann meistens habe, weil ich ihr am Telefon was erklären muß). Insofern wäre es einfacher, wenn sie weiterhin alles unter WIN98 SE laufen lassen könnte und ich mein Zeug auf der neuen Festplatte abwickle ["Gütertrennung"
])
roadrunner
Premium-User

Beiträge: 477


 

Gesendet: 19:31 - 11.08.2004

Hi,
du kannst unter Xp den Rechner auch mit 2 Betriebssystemen laufen lassen, also dein altes Win 98 und XP.
ABER: Wenn ich mich nicht Irre startet Win 98 nur wenn es auf C: instaliert und die Platte als Master läuft, XP ist es egal von welchem Laufwerk es gestartet wird.


Gruß
roadrunner
Marodeur
registriert

Beiträge: 2


 

Gesendet: 03:52 - 13.08.2004

moin moin
hallo peng. also wie du schon richtig erkannt hast bremmst deine alte pladde(UDMA 33) deine neue aus und zwar auf genau die selbe geschwindigkeit! also wäre die lösung mit den platten an den selben pfad zu hängen schon mal nicht die beste ist. anders rum wieder ist es auch keine so gute idee deine beiden cd roms auf den selben pfad zu legen da beim brennen on the flay auch ne menge probs endstehen (können). steht auch in so schlauen büchern drin! aber da soltte man sich auch nicht immer dran halten. also wenn man diese beiden punkte berücksichtig, bleiben nicht mehr ganz so viele lösungen über. der rest hängt dann von deinem endscheiden ab!

greatz Roman
Marodeur
registriert

Beiträge: 2


 

Gesendet: 03:58 - 13.08.2004

ach ja. bei der inst. von Win98 kann man sich ja auch aussuchen ob man auf eine andere partition inst. möchte. warum sollte es also nicht auch von einer anderen partition starten?
Peng
Boardkönig

Beiträge: 1327


 

Gesendet: 12:57 - 15.08.2004

Danke! Ich hab's jetzt erstmal so versucht, daß ich die Festplatte 1 und den Brenner an den ersten IDE-Controller gehängt habe und die anderen beiden an den zweiten.
Aaaaber: Ich komme gar nicht so weit, zu probieren, ob da was nicht funktioniert, weil ich mir einen Icy-Dock Festplattenrahmen zu gelegt habe. Unter anderem soll man da auch die original Jumper von der Festplatte entfernen und dafür Stecker anschließen, die über Kabel an einen 4-Dip-Schalter angeschlossen werden. Und obwohl ich's so eingestellt habe, wie in der Bedienungsanleitung angegeben, wird die Festplatte 1 nur als Slave erkannt.

Daher noch zwei Fragen: Ist es gefählich, einfach auszuprobieren, ob die Dip-Schalter in einer anderen Stellung die Platte als Master erkennen?

Wäre die Lösung denkbar, die Dip-Schalter einfach zu ignorieren und die Festplatte über die Original-Jumper als Master zu setzen?
Peng
Boardkönig

Beiträge: 1327


 

Gesendet: 16:43 - 15.08.2004

Jetzt hab' ich den Salat. Vielleicht sollte ich mich lieber "Zauberlehrling" nennen.
Nachdem ich die Festplatte doch noch installiert bekommen habe, habe ich Windows XP erstmals auf die neue Festplatte installiert.
Das hat auch ganz gut geklappt, nur daß es nicht so wude, wie ich geplant hatte.
Geplant hatte ich die neue Festplatte als C: mit drei weiteren Partitionen einzurichten, die alte Festplatte als D: (mit Windows 98) und einer weiteren Partition.
Aber Windows XP bot mir bei der Installation nur einmal an, die Partition zu teilen (alles unter DOS). Die erste Partition nannte es G:, die zweite H:, auf die es sich dann auch installierte. (Die alte Festplatte behielt die Partitionen C: und D:) Ich wollte aber eigentlich eine kleine Partition für das System, eine größere für Programme und eine größere für Daten und eine letzte, sehr große für Videobearbeitungen.
Das Problem: Jetzt kann ich auf meine Programme auf C: gar nicht mehr zugreifen, da Windows XP sagt, die müßten erst installiert werden. Wie kommt man dorthin, daß man die Laufwerksbuchstaben neu vergeben kann? Muß ich die alte Festplatte erst neu formatieren, wenn ich sie wieder in Betrieb nehmen will?

Seiten mit Postings: 1 2

- Neue Festplatte einbauen -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Hardware —› Neue Festplatte einbauen
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.002421 | S: 1_2