GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2 3

zum Seitenende

 Forum Index —› Kaufberatung —› Billige und gute Produkte?
 


Autor Mitteilung
Patrick B.
Stamm-User

Beiträge: 68


Gesendet: 12:22 - 09.03.2004

hi

(seuftz)

Ahhh, neue High-End-Geräte! Die kaufe ich mir, (Augen fallen zum Preis), scheiße, oder auch nicht. Was ich andeuten will? Wo findet man denn noch gute Geräte die billig sind? Meist ist es ja auch so: Internet-Verkäufer wo man mit Raten bezahlen kann, machen Alles unverschämt teuer. Man hat wenn es um Technick geht, nun mal nicht immer das passende Kleingeld, da muss man so zu was greifen. 2000 Euro Konplett-System, auf Hand, 800 Euro, findet Ihrs fair?

Ich rufe die Forum-Member dazu auf, die billigsten Seiten hier her zu schreiben und zu disskutieren, aus welcher Sicht ihr dieses Thema seht.

Ich fange an:

www.mindfactory.de Jeder Cent zählt!
www.Komplett.de Sehr billig!
Deichkind
Board-Champion

Beiträge: 5022


 

Gesendet: 15:05 - 09.03.2004

hmm ...
Ich gehe die Sache etwas anders an.
Wenn ich mich für eine bestimmte Hardware entschlossen habe, geht es auf zu preistrend.de Hier checke ich wieviel was Hardware im Moment kostet. Letztlich sind RAM und CPU tagespreisabhängig. Mit dem Preis gehe ich zum Händler und kaufe ein. So lässt sich auch handeln. Natürlich darf man nicht vergessen, dass ein Händler noch etwas verdienen muss ;)

Das Ganze ist zwar etwas aufwendig, aber so lässt es sich am Besten sparen. Komplett-PCs kann ich nicht empfehlen...
redfox
Boardkönig

Beiträge: 1163


 

Gesendet: 15:16 - 09.03.2004

Hi Deichkind
Hab eine etwas leicht abweichende Meinung zu deiner. Für Anfänger würde ich erst einmal einen komplett PC empfehlen. Aufrüsten kann man immer noch wenn man sich etwas eingefuchst hat. Muß doch auch zu Anfang nicht das teuerste und beste sein. So hab ich mal angefangen. Mit der Zeit lernt man dann schon und kann nach und nach bessere Teile vor allem wenn man weiß was man will einbauen. Ich hab zum Beispiel nen Aldi der ist glaub 4jahre alt und das Ding tut es immer noch. Ist allerdings mit der Zeit aufgerüstet. Für kollegen und Freunde hatte ich die letzten drei Aldis in die finger bekommen und ich muß sagen aus den Dingern ist mit bestimmten einstellungen schon allerhand rauszuholen. Preislich fand ich die auch in Ordnung.Ist natürlich nicht unbedingt was fürProfis.
So das reicht, soviel liest sonst sowieso keiner
gruß redfox
Deichkind
Board-Champion

Beiträge: 5022


 

Gesendet: 15:26 - 09.03.2004


Hi Redfox,

Kann deine Meinung verstehen, aber man kauft sich nicht jedes Jahr einen neuen Rechner. Und wenn ich mir irgendeinen Quark kaufe, wo kaum ein Spiel läuft, oder sich das Teil nicht aufrüsten läßt, stehe ich schon da. Und in dem Fall sind selbst 500 Euro für einen Komplett PC viel Geld


warum muss besser immer gleich teurer sein ? Ich habe einige PCs mit wirklich guten Komponenten zusammengeschraubt, die preislich nicht in den Himmel ragen. Ganz im gegenteil. Wenn du dich gut informierst, kannst du dir bei den Preisen heute einen Klasse PC konfigurieren !!!

Aber da hat jeder seine Philosphie :-))


Greetz
Deichkind


Steve
Boardkaiser

Beiträge: 2367


 

Gesendet: 15:46 - 09.03.2004

Hi zusammen,

@Redfox: Aufrüsten ja, wenn es der PC zulässt

@DK : Welcher Einsteiger kann sich direkt einen PC zusammenschrauben - das ist doch wohl zuviel des Guten...

Steve
redfox
Boardkönig

Beiträge: 1163


 

Gesendet: 15:51 - 09.03.2004

Hi Deichkind
Sprach von Anfängern und nicht von Profis >heul< und duck
Meinen nächsten schraub ich mir auch selber zusammen.
Kannst schon mal überlegen, zu was Du mir rätst(bin nicht son Hardware freak). Soll so im Herbst passieren.
gruß redfox
Deichkind
Board-Champion

Beiträge: 5022


 

Gesendet: 15:57 - 09.03.2004

..jaja, ich wollt halt mal kitzeln...

im Herbst steht der neue an ??

dann kannst du schon mal überlegen ob du direkt auf pci-express umsteigst - bin auch am überlegen ...
Patrick B.
Stamm-User

Beiträge: 68


 

Gesendet: 17:11 - 09.03.2004

Ich glaube er sollte auf jeden Fall auf PCI-Express umspringen. Wenn er einmal die Gelegenheit hat, dann ist er ja auch für die Zukunft gerüstet. Dann noch ein schönen Prozessor mit 64 Bit.(NIMM ATHLON, Pentium ist viel zu teuer, obwohl Athlon das Bessere für Spieler bietet.) Plus NV40-CHIP
Fab4
Boardkaiser

Beiträge: 3687


 

Gesendet: 18:41 - 09.03.2004

Mit am günstigsten ist immer noch www.snogard.de .

PCI-E , AMD64 und NV40 -- Junge Junge, wer soll das bezahlen

Aber wie kommst du darauf das der Athlon zum Spielen besser geeignet ist als der P4 Prescott ?

cu Fabian
Patrick B.
Stamm-User

Beiträge: 68


 

Gesendet: 15:00 - 10.03.2004

Speicher (MB): 128
RAM Typ: DDR-RAM
Schnittstelle: AGP
Grafikprozessor: ATI Radeon 9800 Pro
Speicher Takt: 680MHz
GPU Takt: 380MHz
RAMDAC: 400MHz
AGP Standard: 8x/4/2x

Radeon 9800 pro habe ich bei snogard eingetippt.

Bei der Suche sind 3 Ergebnisse angezeit wurden.

128MB, Radeon 9800 Pro, DDR, DVI, TVout, retail

Die ist doch die richtige, oder? Ich frage wegen dem "retail"(obige genannte Daten)

MfG Patrick

Ps. K.a. wie ers bezahlt, nur dann hat er volle Zufriedenheit. Es besteht auch kein wesentlicher Unterschied zwischen der Spiele-Leistung bei Pentium und AMD, aber AMD ist dennoch ein Stück besser. Dafür ist Pentium durch Hypertreading unschlagbar schnell, bei Office etc.
Deichkind
Board-Champion

Beiträge: 5022


 

Gesendet: 15:36 - 10.03.2004

Jep.. ist die 9800 pro. Gibts zwar auch mit 256 Mbyte Speicher, aber das ist derzeit überflüssig.

Retail ist etwas teurer, weil das gesamte Softwarepaket und ein Karton mit verkauft wird. Bulks werden meist ohne Karton und allem Schnickschnack verkauft, dafür sind die billiger.

Seiten mit Postings: 1 2 3

- Billige und gute Produkte? -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Kaufberatung —› Billige und gute Produkte?
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.002133 | S: 1_2