GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz ·

Seiten mit Postings: 1

zum Seitenende

 Forum Index —› Betriebssysteme —› Windows 10 und 32 GB SSD
 


Autor Mitteilung
alter_hase2001
Premium-User

Beiträge: 363


Gesendet: 18:04 - 28.11.2016

Hallo allerseits,
ich schlage mich seit geraumer Zeit mit dem in der Überschrift genannten Thema herum. Weil ich gerne einen kleinen Rechner für unterwegs habe oder auch nur als Reserve, habe ich mir im Frühjahr ein Netbook gekauft, das WIN 10 installiert hatte. Als Systemplatte ist eine 32GB SSD verbaut. Soweit, so gut. Weil mir schon damals Zweifel kamen, ob die Kapazität ausreicht, habe ich noch einen USB3- Stick von 128 GB dran. Der Verkäufer erklärte mir seinerzeit, das Windows den Stick bzw. seine Kapazität in die Downloads mit einbezieht. Weil ich ein gutmütiger Kerl bin, habe ich das geglaubt. Dumm gelaufen, denn hier irrte der gute Mann.
Nun ist das Netz voll mit diesem Problem, nur praktikable Lösungen gibt es keine. Ich habe jedenfalls nix gefunden. Nachdem das Rechnerchen schon beim zweiten Update hilflos alle viere von sich gestreckt hat, habe ich erstmal die Notbremse gezogen, und die Updates unterbunden. Das geht ganz gut, aber es kann ja nicht die Lösung sein, ein System ohne jede Auffrischung laufen zu lassen.
Langer Rede kurzer Sinn, meine Frage ist: Gibt es wirklich keinen machbaren Trick, die Downloads der Updates auf den USB- Stick umzuleiten und dann von dort aus ausführen zu lassen? Oder gibt es eine Möglichkeit, besagte Downloads erstmal durchzuführen, und sie dann später händisch anzustoßen?
Ach so, unterbunden habe ich die dauernde Update- Sucherei, indem ich den Dienst Windows Update deaktiviert habe.
Hier hat bisher immer einer eine zündende Idee gehabt, vielleicht klappts auch dieses Mal.
Besten Gruß vom alten Hasen.
redfox
Boardkönig

Beiträge: 1163


 

Gesendet: 19:50 - 29.11.2016

Also ich habe auch so ein schönes kleines "für Frauenhandtaschengerät" "Acer Aspire ES 13" mit 32 GB SSD!!
Darauf läuft noch Office 2016, Avast Antivirus, Vodafone Mobile Broadband und noch so ein paar Kleinigkeiten, die nicht der Rede Wert sind. Auf der Systempartition sind noch 1,6 GB also fast nichts mehr frei. Ich habe in den Kartenschacht eine 64GB SD Karte gesteckt und in den USB Anschluss einen 64 GB USB-Stick. Damit macht er alle Updates.
Das Ding ist 1,5 Jahre alt und looft super. Wenn er mal bei den Updates zickt, noch mal machen. Nach dem zweiten oder dritten mal fragt er ob er den USB-Stick als Laufwerk einbinden soll. Dann einfach ja sagen. Mit der SD Karte funktioniert das nicht weil die bei einem Neustart zumindest bei mir nicht sofort erkannt wird.
Gruß redfox
alter_hase2001
Premium-User

Beiträge: 363


 

Gesendet: 20:39 - 29.11.2016

Ok., danke- werde ich versuchen! Bisher sind die Updates immer mit dem Hinweis auf zu wenig Speicherplatz abgebrochen worden. Na mal sehen.
alter Hase.
Xandros
Premium-User

Beiträge: 521


 

Gesendet: 22:46 - 29.11.2016

Zitat:
Mit der SD Karte funktioniert das nicht weil die bei einem Neustart zumindest bei mir nicht sofort erkannt wird.

Wird wohl daran liegen, dass Windows den Gerätetreiber erst nach dem vollständigen Hochfahren geladen hat, beim Update aber (ich drücke es mal vereinfacht aus) in einen anderen Modus wechselt, um die zu aktualisierenden Dateien austauschen zu können. Das funktioniert nach dem vollständigen Start nicht, da die Dateien dann ggfs. von Windows bereits verwendet werden und somit gesperrt sind.
USB wird dagegen bereits vom BIOS unterstützt und als Wechseldatenträger ähnlich wie ein CD/DVD-Laufwerk oder eine Diskette bereitgestellt.

alter_hase2001
Premium-User

Beiträge: 363


 

Gesendet: 20:38 - 30.11.2016

@redfox:
Also, ich habe es probiert. Seit 15.00 Uhr ist mein Frauenhandtaschengerät- schöner Ausdruck übrigens- jetzt mit dem Update beschäftigt. Ich bin auch bis zu jenem Punkt vorgedrungen, bei dem externer Speicher zugewiesen werden kann. Ich wollte mich mal regelkonform verhalten, und bedaure es fast schon wieder. Wir haben es jetzt 20.40 Uhr Fast 6 Std. für diesen Vorgang. So einen Mist habe ich noch nie erlebt, Anwenderfreundlich ist ja wohl was Anderes.
Aber Du hast Recht gehabt- es geht!
Gruß vom alten Hasen.

Seiten mit Postings: 1

- Windows 10 und 32 GB SSD -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Betriebssysteme —› Windows 10 und 32 GB SSD
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.004690 | S: 1_2