GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1

zum Seitenende

 Forum Index —› Betriebssysteme —› Administrator
 


Autor Mitteilung
erde
Power-User

Beiträge: 132


Gesendet: 19:29 - 28.01.2016

Hallo,
mich nervt, dass ewige fragen nach dem Admin.
Kann man das nicht umstellen, dass man selber der Admin ist ?
Wenn ja, wie soll ich das dann machen ??
Xandros
Premium-User

Beiträge: 521


 

Gesendet: 19:37 - 28.01.2016

Wenn du von Windows sprichst:
Sei froh, dass du gefragt wirst und lebe damit.
Das lässt sich natürlich schon abstellen, hat allerdings einen wenig erfreulichen Nebeneffekt!

Wenn du dein Benutzerkonto zum vollwertigen Administrator hochstufst, erlaubst du jedem Schädling, der auf einem beliebigen Weg auf deinen Rechner findet, mit vollen Administratorenrechten auf deinen kompletten Rechner zuzugreifen, sich tief im System zu verwurzeln und die Kontrolle über deinen Rechner zu übernehmen.
Das Konto Administrator (mit den zugehörigen Rechten) ist rein für administrative Tätigkeiten am PC vorhanden. Das Benutzerkonto hingegen für die tägliche Arbeit.

Die UAC (sprich die Benutzerkontrolle, die diese Nachfragen von sich gibt) ist also ein Schutzsystem für den Rechner.

Schalte die UAC aus und freue dich, dass nicht du, sondern recht bald digitale Schädlinge deinen Rechner steuern.
erde
Power-User

Beiträge: 132


 

Gesendet: 09:33 - 29.01.2016

Xandros,
ja dass weiss ich auch, aber es muss ja mal sein wenn man etwas umstellen will.
Danach mache ich es wieder rückgängig.
Aber ertstmal möchte ich wissen, wie ich es einstellen kann.
Bitte um diese Auskunft.
Xandros
Premium-User

Beiträge: 521


 

Gesendet: 11:00 - 29.01.2016

Wenn ich das richtig verstehe, dann willst du die UAC temporär deaktivieren, damit diese Abfragen nicht auftreten.

-> Übliche Vorgehensweise: Die Arbeit mit dem Administratorkonto ausführen.
Dieses Konto ist in ALLEN Windows-Installationen enthalten, jedoch in der Regel deaktiviert. Es lässt sich jedoch in einer Eingabeaufforderung mit "net user administrator /active:yes" aktivieren und nach der Verwendung mittels "net user administrator /active:no" wieder deaktivieren. (Alternativ muss man dem Konto ein Passwort geben, sollte man es dauerhaft aktiviert lassen wollen.)
-> Alternative Vorgehensweise: Die Meldungen der UAC bestätigen. Damit ersparst du dir sämtliche Umstellungen/temporären Veränderungen.

Zitat:
aber es muss ja mal sein wenn man etwas umstellen will.

Dafür ist mir nicht ein Fall aus der Praxis bekannt.
Xandros
Premium-User

Beiträge: 521


 

Gesendet: 11:01 - 29.01.2016
erde
Power-User

Beiträge: 132


 

Gesendet: 14:00 - 29.01.2016

Xandros,
danke ich habe das alles verstanden.
Aber wo mache ich die genannten Eingaben ?
"net user administrator /active:yes"
???
Xandros
Premium-User

Beiträge: 521


 

Gesendet: 07:28 - 30.01.2016

.. steht doch oben im Text!
Zitat:
Es lässt sich jedoch in einer Eingabeaufforderung

sprich: die gute alte "DOS-Box" in Windows öffnen.
erde
Power-User

Beiträge: 132


 

Gesendet: 10:01 - 30.01.2016

Hei Xandros,
ich weiss, das ich etwas schwer von Kapee bin, aber kannst Du nicht ausnahmsweise mal etwas genauere Hinweise geben ?
Was weiss ich denn schon von einer "DOS-Box" ???
Xandros
Premium-User

Beiträge: 521


 

Gesendet: 10:24 - 30.01.2016

Du hast in Windows (ab Version 7 bis hin zu 10) rechts neben dem Windows-Button oder im Startmenü ein Textfeld!
Dort einfach mal "Eingabeaufforderung" eingeben und Windows zeigt dir das passende Systemprogramm.
Alternativ kann in diesem Feld auch direkt "cmd" verwendet werden. Führt zum gleichen Ergebnis.
Xandros
Premium-User

Beiträge: 521


 

Gesendet: 10:29 - 30.01.2016

Nebenbei: Für derartige Eingriffe sollte man sich grundlegend mit dem Betriebssystem auskennen, damit man die Tragweite seiner Aktionen auch einschätzen kann.
Im Normalfall würde ich einem reinen Anwender empfehlen, die Finger von den Systemeinstellungen zu lassen.

Vielleicht wäre es gar nicht mal verkehrt, wenn du VOR Veränderungen am System zuerst einen Wiederherstellungspunkt anlegst oder gar ein komplettes Festplattenabbild als Datensicherung erstellst...
Das nur, weil man mit dem Administratorkonto schnell mal etwas zerschossen hat, wo man als normaler Benutzer entweder mehrere Warnungen erhält oder gar keinen Zugriff bekommt....
erde
Power-User

Beiträge: 132


 

Gesendet: 10:31 - 31.01.2016

Xandros,
ich bin nun doch so weit.
ich lasse die Finger davon.
Danke

Seiten mit Postings: 1

- Administrator -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Betriebssysteme —› Administrator
 


naanoo logo
Version 3.1 | Load: 0.001471 | S: 1_2